Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Pilgerweg

Wallfahrerweg Pöllau - Pöllauberg

Pilgerweg · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pfarrkirche Pöllau und Wallfahrtskirche Pöllauberg im Hintergrund
    / Pfarrkirche Pöllau und Wallfahrtskirche Pöllauberg im Hintergrund
    Foto: © Hans-Jürgen Pailer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Wallfahrtskirche Pöllauberg
    Foto: © Gute Idee, Robert Hahn, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Annakirche Pöllauberg mit Bruderschaftssäule
    Foto: Robert Hahn, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
m 900 800 700 600 500 400 300 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km ****Berggasthof König ECHOPHYSICS, GenussCard Partner Annakirche Pöllauberg Tourismusbüro TV … Tal ***Goldsberghof Hajek-Scherf Parkcafé Cafe-Bistro "s'Neichi"

Pilgern auch im Naturpark Pöllauer Tal möglich: von der Pfarrkirche Pöllau vorbei an der Kalvarienbergkirche weiter zur Wallfahrtskirche Pöllauberg

mittel
3,1 km
1:20 h
335 hm
10 hm

Möchten Sie Ihre Pilgerreise mit einer Kulturreise verbinden?

Dann sind Sie hier genau richtig: Kulturtourismus: Sakralkunst und Orgelwandern

Autorentipp

Profilbild von Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal
Autor
Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal
Aktualisierung: 24.03.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
749 m
Tiefster Punkt
415 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Haider
Café Hannes
Cafe-Bistro "s'Neichi"
Café - Konditorei - Lebzelterei Ebner, GenussCard Partner
Parkcafé
Gasthof "Zum Jagawirt" - Familie Goger
****Berggasthof König
Gasthof-Restaurant Hubmann
Schloßwirt Schmitz
Gasthaus-Fleischerei Ritter
***Goldsberghof Hajek-Scherf
Café-Pub "s'Gwölb"

Sicherheitshinweise

  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euronotruf: 112
  • Verhaltensregeln „Sicherer Umgang mit Weidevieh“  

Weitere Infos und Links

zu der Region, Nächtigungsmöglichkeiten sowie kulinarische Tipps:

Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Schloss 1, 8225 Pöllau
Tel: +43 3335 4210
Mail: info@naturpark-poellauertal.at
Web: www.naturpark-poellauertal.at 


Wetter   

Mobilität in der Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM             

E-Tankstellen            

GenussCard                

Steiermark Touren App   

Start

Pfarrkirche Pöllau (424 m)
Koordinaten:
DG
47.302450, 15.833412
GMS
47°18'08.8"N 15°50'00.3"E
UTM
33T 563002 5239112
w3w 
///anzustellen.plätzen.standuhr

Ziel

Wallfahrtskirche Pöllauberg

Wegbeschreibung

Dieser Weg ist gleichzeitig der Wallfahrerweg und Teil des Hirschbirnwanderweges von der Pfarrkirche Pöllau zur Wallfahrtskirche Pöllauberg. Starten Sie bei der Pfarrkirche Pöllau und wandern Sie zum Kreisverkehr, wo Sie nördlich der Raiffeisenbank auf den Wanderweg 942 in Richtung Kalvarienbergkirche (1699) treffen. Im Jahr 1774 wurde der Weg von Pöllau zum Kalvarienberg mit Kreuzwegstationen geschmückt. Der Weg führt weiter über den Goldsberg zur Marienwallfahrtkirche am Pöllauberg.

Alternativen zum Rückweg: Folgen Sie östlich der Kirche vom Gasthof „Zum Jagawirt“, Familie Goger, dem Wanderweg 946. Der Weg führt via Ölkreuz, Obersalberg, Buschenschank Haubenwaller und Hotel Retter roten Markierung (Nr. 8) oder auch über den Hirschbirnwanderweg zurück nach Pöllau. Gesamtdauer der Wanderung über den beschriebenen Alternativrückweg bzw. Hirschbirnwanderweg: ca. 2,5 bis 3,5 Stunden. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Parken

Koordinaten

DG
47.302450, 15.833412
GMS
47°18'08.8"N 15°50'00.3"E
UTM
33T 563002 5239112
w3w 
///anzustellen.plätzen.standuhr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Folder „Kirchen im Naturpark Pöllauer Tal“
Folder „Kirchen im ApfelLand-Stubenbergsee“
Folder „Orgelwandern“

Folderbestellung 

Audioguide App Hearonymus 

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Pöllauer Tal 1:30.000

Ausrüstung

  • Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.
  • Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf nie fehlen.

  • Eine Notfallsausrüstung (Blasenpflaster!) gehört in jeden Rucksack.

  • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,1 km
Dauer
1:20h
Aufstieg
335 hm
Abstieg
10 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.