Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Radfahren

Klammradeln - R8 Feistritztalradweg (Genussradel-Tour)

· 1 Bewertung · Radfahren · Thermen- und Vulkanland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Thermen- & Vulkanland Steiermark Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Klammradeln
    / Klammradeln
    Foto: Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • Prettenhofer- Bachwirt
    / Prettenhofer- Bachwirt
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • Löwen
    / Löwen
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • Gepard
    / Gepard
    Foto: Barbara Grobbauer, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • Stubenbergsee
    / Stubenbergsee
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • Leuchtturm
    / Leuchtturm
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • /
    Foto: Barbara Grobbauer, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Stutenmilchgestüt
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Radland
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Steinsofa
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Herberstein Garten
    Foto: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 Gartenschloss Herberstein Tierwelt Herberstein

Das Abenteuer wartet in der Feistritzklamm. Tosendes Wasser, gewaltige Felswände und kühne Furten.

geöffnet
mittel
32,7 km
2:00 h
219 hm
49 hm

Die Tour der Sinne

Tosendes Wasser, gewaltige Felswände und kühne Furten: Durch die Feistritzklamm schlängelt sich ein ebenso erlebnisreicher wie verkehrsfreier Radweg. Feuersalamander, Ringelnattern und Laubfrösche huschen neben der Radtrasse, in den Baumkronen geben Bachstelzen, Buchfinken und Grünspechte ein Konzert.

 

Genuss-Tipps für Radler entlang der Feistritzklamm:

  • Park+Bike+Ride Platz Kaibing
    Kaibing, www.gasthof-kricker.at
    Radwirt Kricker: Einstiegstelle für Autofahrer, von hier ist mit dem Rad das gesamte ApfelLand erreichbar.
  • Flusskneippen Kaibing
    Kaibing und St. Johann, www.feistritztal.co.at
    Beschilderter Wanderweg am und im Fluss Feistritz, einzigartiges, herrliches Naturerlebnis
  • Gradieranlage Fieberbründl
    Maria Fieberbründl, www.feistritztal.co.at
    Holz-Haus, Salzwasser fließt über Fichtenzweige, Luft reichert sich an (Aerosole) wirkt heilend auf Atemwege
  • Feistritz-Strand
    Feistritztal, www.feistritztal.co.at
    Sandstrand an der Feistritz
  • Weinbaugebiet „Weinberg-Hoferberg“
    Feistritztal
    Blick über die halbe Oststeiermark, Buschenschänken mit köstlichen Speisen, Getränken u. prämierten Weinen
  • Gartenschloss und Tierwelt Herberstein
    St. Johann bei Herberstein, www.herberstein.co.at, www.tierwelt-herberstein.co.at
    Tierpark, Schloss, Gironcoli Museum, Historische Gärten, Naturschutzgebiet Feistritzklamm
  • Stubenbergsee
    Stubenberg am See, www.stubenbergsee.at
    Badesee, breites Sport- und Freizeitprogramm, Tennis, Minigolf, Kinder-Freizeitparks, See-Kino, Restaurants
  • Schloss Stubenberg
    Stubenberg am See, www.schloss-stubenberg.at
    „Das Besondere ist selten genug“, romantischerArkadenhof, Festsaal, Schlosstaverne und feines Hotel
  • Schloss Schielleiten
    Stubenberg am See, www.schielleiten.bsfz.at
    Hochwertige Anlagen, Indoor-Golf, Hallentennis, Mountain-Bike-Verleih, idealer Stützpunkt f. Freizeitsportler
  • Tiefenbacher Weinviertel
    Zwischen Schloss Schielleiten u. Tiefenbach, www.weinbau-gruber.at
    Buschenschänken zwischen Vockenberg und Haidbichel, Weingärten, Kellerstöckl, große Kinderspielplätze
  • Hödl Hof – Schnapslehrpfad
    Stubenberg am See, www.edelbrand.at
    Spaziergang durch die Marillengärten, Informationen über die Herstellung feinster Edelbrände, Kultivierung alter Obstsorten, Schnapsmuseum.
  • Schaukraftwerk- Feistritzklamm
    Gleisdorf, www.feistritzwerke.at
    Maschinenbau und Elektrotechnik verbunden mit modernster Computersteuerung, Bauwerke im Originalzustand wie im Jahre 1905
  • hummelnest, Gasthof Stixpeter
    Floing, www.hummelnest.at
    Werfen Sie einen Blick in die verborgene Welt derHummeln! Großer Kinderspielplatz weit ab vom Straßenverkehr, Obst je nach Saison (Kirschen, Marillen, Zwetschken, Pfirsiche, Äpfel). Museum.
  • Steir. Obstbaumuseum - Haus des Apfels
    Puch bei Weiz, www.mostschank-kelz.at
    An der Steirischen Apfelstraße, Geschichte des Apfels, dokumentierter Obstgarten, Bienenhaus mit Schaubienenstock, Presshaus mit Abakuskeller
  • Kulmkeltendorf
    Kulm bei Weiz, www.kulm-keltendorf.at
    Urgeschichtliches Freilichtmuseum
  • Töchterlehof
    Feistritz bei Anger, www.toechterle.at
    1. Österr. Stutenmilchgestüt, Pferdezucht u. Verkauf, Streichelzoo, Stutenmilchprodukte, Bauernladen.
  • Café „Die Glocke“ - direkt am Radweg
    Oberfeistritz
    Radler werden hier mit hausgemachten Mehlspeisen, Eisspezialitäten und regionalen Schmankerln auf der Sonnenterrasse, direkt am Radweg R8, verwöhnt.
  • Erlebnisweg Honigbiene
    Anger, www.apfelland.info
    Start ist beim Freibad Anger, vorbei an der Mostschenke zur Märchenwaldsiedlung, Schaubienenstock, beim Dorfwirtshaus Bienenprodukte verkosten u. erwerben.
  • BMX-Strecke Baierdorf
    Anger, www.bmx-baierdorf.at
    Internationale A-Bahn, eine der schönsten Europas
  • Sommerrodelbahn & Motorikpark
    Koglhof, www.sommerrodelbahn-koglhof.at
    Erlebnis für die ganze Familie, 1.050 m Rodelvergnügen, 8 Steilkurven, 7 Jumps, bis zu 40 km/h

Autorentipp

Unter weitere Infos und Links finden Sie die Kontaktdaten von lokalen Unternehmen, die einen Rücktransport anbieten.

outdooractive.com User
Autor
Robert Hopfer 
Aktualisierung: 02.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
519 m
Tiefster Punkt
348 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof Kricker
Bachwirt Prettenhofer
Cafe "Die Glocke" Edenhöfer

Sicherheitshinweise

Teilweise Verkehr auf den Straßen sowie entgegenkommende Wanderer. Benutzung auf eigene Gefahr.

Ausrüstung

  • Helm
  • Sportbekleidung
  • festes Schuhwerk
  • gut gewartetes Fahrrad
  • Trinkflasche
  • Sonnenbrille
  • Regenschutz
  • eventuell Fotoapparat

 

Rad-Service und Verleih

  • Ferientankstelle Huber
    8221 Hirnsdorf 147
    +43 3113 2232
    office@huber-reifen.com
    www.huber-reifen.com
    Mo-Fr 7.30-12.00 Uhr, Mo & Di 13.00-17.00 Uhr, Mi-Fr 13.00-17.30 Uhr, Sa 8.00-12.00 Uhr

  • Bike-Shop Schmuck
    Bernhard Schmuck, Oberfeistritz 98, 8184 Anger
    +43 3175 3253
    www.bikeshop-schmuck.at
    Mo-Fr 9.00-12.30 und 14.00-18.00 Uhr, Sa 8.00-12.00 Uhr

  • KFZ Werkstätte Plazotta Alfred
    Anger 54, 8184 Anger
    +43 3175 2265
    Mo-Fr 8.00-12.00 und 14.30-18.00 Uhr

Weitere Infos und Links

Empfohlene Fahrtrichtung: Flussaufwärts
Anbindung/ Vernetzung: R8 nach Nord und Süd, nach Westen R11 Raabtal-Radweg und Osten R57 (Pöllauer Radweg)

 

Hier gibt‘s die besten Rad-Schläge:

 

Rücktransport

Start

Kaibing bzw. Anger (336 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.163788, 15.876152
UTM
33T 566405 5223737

Ziel

Kaibing bzw. Anger

Wegbeschreibung

Hier zeigt die Natur was sie kann.

Neben der Bundesstraße B54 in Kaibing ist der „Park und Bike“-Radabstellplatz eine ideale Ausgangsbasis für die Tour. Direkt daneben gibt’s beim Gasthof Kricker cremiges Softeis. Weiter nach Nordwesten kommt man zur Fluss-Kneippanlage, die zu einem erfrischenden Fußbad einlädt. Gleich darauf empfiehlt sich ein Abstecher nach rechts: nur zwei Kilometer entfernt liegt Maria Fieberbründl mit nicht weniger als drei Attraktionen: Hinter der Wallfahrtskirche liegt die „Gradieranlage“, ein beschaulicher Holzbau, in dem Salzwasser über Tannenreisig und Schlehdornbüschel rieselt. Das Ganze erzeugt feinste „Aerosole“ (wie am Meerstrand), die den Lungenbläschen gut tun.

Weiter geht’s in den Ort St. Johann bei Herberstein hinein, wo einerseits der bekannte Gasthof Prettenhofer mit einem Radlermenü wartet, andererseits ein Abstecher nach links in die Weinberge von Siegersdorf lohnen würde. Geradeaus liegt nach einem kurzen Anstieg das Schloss Herberstein mit seinem Tierpark und dem Gironcoli-Museum. Noch eine kurze Bergab-Passage und schon ist der Stubenbergsee erreicht. Hier empfehlen sich für eine Rast die „See-Gasthöfe“ oder ein Abstecher in den Ort Stubenberg hinauf. Vom Seeweg erreicht man direkt die Einfahrt in die Klamm-Strecke, nach 2 Kilometern das Schaukraftwerk, wo ein Trinkwasser-Brunnen zur Rast lädt. In der Klamm kann es passieren, dass bei Hochwasser die beiden Furten mit Wasser überschwemmt sind. Also: kräftig antreten, damit die Füße nicht nass werden!

Gleich nach der Klamm führt die Route nach links Richtung Puch hinauf. Ein kräftiger Anstieg, und schon sind Sie beim riesigen Obstlagerhaus. Entweder von Puch aus über den „Apfel-Achter“ oder weiter entlang des R8 erreichen Sie den Töchterlehof mit seinem Stutenmilchgestüt.

Schmankerl aller Art

Gleich im Anschluss bietet das Café „Die Glocke“ - direkt am Radweg, kurz vor Oberfeistritz - allen Radlern eine angenehme Rast mit sonniger Terrasse, hausgemachten Mehlspeisen und herrlichen Eiskreationen uvm. Direkt am Radweg befindet sich als nächste Station das „hummelnest“, ein attraktives Museum für die wichtigen Blütenbestäuber. In Anger schließlich locken die BMX-Bahn oder der Erlebnisweg Honigbiene zu abenteuerlichen, sportlichen oder kulinarischen Genüssen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Für die An- & Rückreise empfiehlt sich die ÖBB
Telefon +43 51717 oder unter www.oebb.at

Anfahrt

Aus Richtung Wien: Autobahn A2 Richtung Graz - Sie nehmen die Abfahrt Hartberg
Aus Richtung Graz: Autobahn A2 Richtung Wien - Sie nehmen die Abfahrt Hartberg

Folgen Sie der B50 / Burgenland Straße bis zur B54 / Wechselbundesstraße nach Kaibing.

Parken

Neben der Bundesstraße B54 in Kaibing ist der „Park und Bike“-Radabstellplatz eine ideale Ausgangsbasis für die Tour.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Thermenland Steiermark
Radersdorf 75
8263 Großwilfersdorf
Telefon: +43 3385 66040
Fax: +43 3385 66040-20
E-Mail: info@thermenland.at
www.thermenland.at


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,7 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
219 hm
Abstieg
49 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.