Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Radfahren

Ochsentour Teichalm - Sommeralm

Radfahren · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark - TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ochsentour
    / Ochsentour
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Latschenhütte
    / Latschenhütte
    Foto: Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Hausansicht
    / Hausansicht
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • Harrerhütte
    / Harrerhütte
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • Gasthof Holzmeister
    / Gasthof Holzmeister
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • Holdahütt'n Hausansicht
    / Holdahütt'n Hausansicht
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • / Weizerhütte
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • / Sommeralm-Kapelle
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Windrad
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Plankogel
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Stoakoglhütte
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Wallfahrtskirche Heilbrunn
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Wallfahrtskirche Heilbrunn
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Kräutergarten Pöllabauer
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Hochegger-Kreuz
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Schreinhofer Mühle
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Stoani Haus der Musik
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Hausansicht
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • / Hausansicht
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • / Gasthof Schweiger "Jagawirt"
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • / Ökopark Hochreiter Zwergziege
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Wallfahrtskirche St. Erhard
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Teichalmsee
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
600 800 1000 1200 1400 1600 m km 5 10 15 20 25 30 35 Gasthaus Bratl Kirchenwirt Muhri Naturparkhotel Bauernhofer**** Kornreitherhaus, Frühstückspension Cafe Hofbauer, Gasthof

Über die Alm von Hütt´n zu Hütt´n - rund um das Herzstück des Naturparks Almenland!

schwer
38,6 km
5:30 h
1180 hm
1180 hm

Diese wunderbare Tour für ambitionierte Radfahrer führt  von der Teichalm über die Sommeralm hinunter nach Gasen, über das Strassegg nach Breitenau und wieder hinauf auf die Teichalm.

Wunderbare Ausblicke weit ins Land hinaus, interessante Ausflugsziele und eine Einkehr bei einem der Hüttenwirte belohnen für die Anstrengungen der Tour!

Die Ochsentour ist durchgehend asphaltiert!

Tipp: diese Tour ist weniger trainierte Biker gut mit dem E-Bike zu bewältigen!

Autorentipp

Eine Einkehr unterwegs auf der Alm muss sein - zwischen Teichalm und Brandlucken laden gleich mehrere Berggasthöfe und Hütten zur Einkehr ein und bieten, neben geschmackvoller Küche, auch noch einen großartigen Ausblick.

Auf der Brandlucken wird im Sommer vor "Huab'n" Theater gespielt. Das "Huab'ntheater" lädt mit Komödien zu einem Besuch im überdachten Freilufttheater ein! Weitere Infos gibts hier: http://www.huabn-theater.at/

outdooractive.com User
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 02.08.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sommeralm, 1404 m
Tiefster Punkt
Breitenau am Hochlantsch, 720 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hofbauer, Gasthof
Naturparkhotel Bauernhofer****
Kornreitherhaus, Frühstückspension Cafe
Unterberger, Gasthof "Zum Jagawirt"
Kirchenwirt Muhri
Gasthaus Bratl

Sicherheitshinweise

Die Tour führt entlang von Landes- und Gemeindestraßen und durch ein großes Weidegebiet - mit Rindern auf der Straße (Mitte Mai bis Mitte September) ist zu rechnen!

Ausrüstung

zweckmäßige Sportbekleidung

Weitere Infos und Links

Alle Infos zum Naturpark Almenland finden Sie unter www.almenland.at

 

Start

Teichalmsee (1182 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.349047, 15.460422
UTM
33T 534775 5244056

Ziel

Teichalmsee

Wegbeschreibung

Start: am Teichalmsee (GH Teichwirt, Latschenhütte) in Richtung Weiz

  • fahren Sie ca. 1,5 km bis zur Kreuzung beim GH Angerwirt und biegen dort links in Richtung „Brandlucken Sommeralm“ ab
  • jetzt geht es entlang einiger Hütten und Gastbetriebe (Harrerhütte, GH Holzmeister, Holdahütt’n, Weizerhütte) hinauf auf die Sommeralm 
  • Sie fahren am einzigen Windrad im Almenland vorbei, vom Parkplatz aus können Sie zu einer kleinen Wanderung hinauf auf den Plankogel mit seiner großartigen Aussicht starten
  • Sie fahren die Sommeralm-Panoramastraße weiter und erreichen bald die Stoakoglhütte
  • nach ca. 12 km biegen Sie bei der Kreuzung „Bucklige Lärche“ links in Richtung „Gasen/Stoanihaus“ ein
  • wenn Sie einen Abstecher zur Brandlucken und weiterzur Wallfahrtskirche Heilbrunn machen möchten, fahren Sie geradeaus weiter und biegen an der nächsten Kreuzung in Richtung „Brandlucken“ ein. (GH Unterberger, GH Bauernhofer), zurück bis zur Kreuzung nehmen Sie den gleichen Weg.
  • von der Kreuzung "Bucklige Lärche" geht es steil hinunter, nach ca. 3 km kommen Sie am Kräutergärten der Familie Pöllabauer vorbei, beim Wegkreuz links halten und hinunter immer in Richtung „Gasen“ fahren.
  • bald kommen Sie bei der Schreinhofer-Mühle vorbei,
  • an der nächsten Kreuzung links in den Ort „Gasen“ abbiegen. Im Ortszentrum können Sie das Stoanihaus der Musik besuchen (GH Willingshofer, GH Grabenbauer, GH Schweiger).
  • jetzt fahren Sie weiter in Richtung „Bruck/Mur“, die Straße steigt jetzt wieder hinauf bis zum Strassegg, der Stroßeggwirt ist eine Institution bei Pilgern und Musikanten.
  • jetzt führt die Straße hinunter nach Breitenau/Hochlantsch
  • bei der Kreuzung mit der Straße hinauf auf die Teichalm, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie nicht einen Abstecher nach St. Erhard mit seiner Wallfahrtskirche machen möchten. (GH Klösch, GH Kitting, GH  Hochlantsch, GH Wetzelhütter) Von St. Erhard können Sie auch noch in den Ortsteil St. Jakob (GH Hofbauer) weiterfahren, zurück fahren Sie den gleichen Weg
  • bei der Kreuzung hinauf auf die „Teichalm“, „Teichalm/Weiz“ abbiegen. Die Straße führt jetzt steil bergauf, vorbei am Eingang zum „Ökopark Hochreiter
  • fahren Sie weiter, bis Sie bei der „Breitalm“ den höchsten Punkt erreichen
  • jetzt führt die Straße wieder hinunter (vorbei am Hotel Pierer), zurück zum Ausgangspunkt Teichalmsee mit dem Holzochsen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

  • mit dem Zug bis Mixnitz und mit dem Taxi hinauf auf die Teichalm

Anfahrt

  • von Fladnitz über die Teichalmstraße
  • von Mixnitz od. Breitenau über die Teichalmstraße
  • von Weiz, Anger od. Birkfeld über die Sommeralmstraße

Parken

ausreichend Parkplätze auf der Teichalm

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Tour ist auch im "Wanderführer" für das Almenland enthalten, den Sie bei den Nächtigungsbetrieben kostenlos erhalten.

Kartenempfehlungen des Autors

Die Wanderkarte für den Naturpark Almenland ist im Almenlandbüro in Fladnitz und beim Hotel Teichwirt auf der Teichalm erhältlich.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
38,6 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1180 hm
Abstieg
1180 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.