Radfahren Top

Ökoregion Kaindorf Hopfen-Tour

Radfahren · Oststeiermark · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Hartbergerland Verifizierter Partner 
  • Hopfenplantage Toni Bräu mit Braumeisterin Erika Hofer © TV Hartbergerland, Bernhard Bergmann
    / Hopfenplantage Toni Bräu mit Braumeisterin Erika Hofer © TV Hartbergerland, Bernhard Bergmann
    Foto: © Bernhard Bergmann, Oststeiermark – TV Hartbergerland
  • / ToniBräu@TVB Bad Waltersdorf
    Foto: 2-Thermenregion Bad Waltersdorf | Thermen- & Vulkanland Steiermark
  • / Innenhof des Schlosshotels Obermayerhofen
    Foto: Schlosshotel Obermayerhofen, Familie Graf Kottulinsky
m 400 350 300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Toni Bräu - Brauerei Hofer Ölmühle Höfler Loidl, Biobauernhof Schloss Obermayerhofen Hotel Schloss Obermayerhofen
Auf der 22 Kilometer langen Hopfen-Tour können wir die herrliche Aussicht entlang der Hochstraße genießen. Ein Erlebnis ist die energieautarke BIO-Brauerei TONI-Bräu.
geöffnet
leicht
21,2 km
1:29 h
193 hm
192 hm
Die Tour durch die Ökoregion Kaindorf hat ihren Namen deshalb, da eine private Brauerei auf der Strecke liegt. Diese kann von uns auch besichtigt werden (Führung und Verkostung). Außerdem liegt ein Bio-Obsthof auf der Route, ebenso wie das Schloss Obermayerhofen. Da die Rundstrecke größtenteils abseits der Landesstraße entlang verläuft, zeichnet sie sich durch eine ruhige und angenehme Streckenführung aus, die auch für Familien bestens geeignet ist. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten und Supermärkte liegen auf der Tour.

Autorentipp

Ein kurzer Zwischenstopp für ein kaltes Bier in der privaten Bio-Brauerei Toni Bräu, die der Rundstrecke ihren Namen gibt, gehört auf der Hopfen-Tour fast dazu!
Profilbild von Maria Klampfl
Autor
Maria Klampfl
Aktualisierung: 19.04.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
403 m
Tiefster Punkt
298 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Toni Bräu - Brauerei Hofer

Sicherheitshinweise

Teilweise Verkehr auf den Straßen sowie entgegenkommende Wanderer. Benutzung auf eigene Gefahr.

  • Notruf Bergrettung: 140
  • Notruf Feuerwehr: 122
  • Notruf Polizei: 133
  • Notruf Rettung: 144
  • Euro-Notruf: 112
  • ÖAMTC-Pannen-Notruf: 120
  • ARBÖ-Pannen-Notruf: 123

Tipps zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben:

  • Was ist passiert?
  • Wie viele Verletzte?
  • Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)?
  • Wer meldet (Rückrufnummer)?
  • Wann ist der Unfall passiert?
  • Wetter am Unfallort?

Weitere Infos und Links

Anbindung/ Vernetzung: R12 Thermenradweg, Weinland-Steiermark Tour (Etappe 5)

Mehr Informationen:

Tourismusverband Hartbergerland Alleegasse 6

8230 Hartberg

+43 3332 603306

info@hartbergerland.at 

www.hartbergerland.at

 

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Mehrzweckhalle Kaindorf (327 m)
Koordinaten:
DG
47.221149, 15.905397
GMS
47°13'16.1"N 15°54'19.4"E
UTM
33T 568548 5230137
w3w 
///bausparkasse.ausgebreitet.angaben

Ziel

Mehrzweckhalle Kaindorf

Wegbeschreibung

Gestartet wird etwas außerhalb von Kaindorf, bei der Mehrzweckhalle, die ausreichend Parkmöglichkeiten, E-Ladestationen und auch eine große Übersichtstafel über die Region bietet. Gleich zu Beginn der Tour führt ein leichter Anstieg nach Kopfing. Anschlißend geht es flach bis leicht fallend weiter bis zur privaten Bio-Brauerei Toni-Bräu. Es besteht die Möglichkeit, sich durch die Bio-Biersorten zu kosten und auch an einer Führung durch die Brauerei teilnzunehmen. Eine schöne Abfahrt führt dann weiter nach Ebersdorf und bis nach Sebersdorf gleitet man nur noch auf der Ebenen dahin. Über die Ebersdorfer Höhe und Nörning geht es zurück zum Ausgangspunkt in Kaindorf, der Mehrzweckhalle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Anfahrt

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Parken

Kostenloses Parken ist bei der Mehrzweckhalle in Kaindorf möglich!

Koordinaten

DG
47.221149, 15.905397
GMS
47°13'16.1"N 15°54'19.4"E
UTM
33T 568548 5230137
w3w 
///bausparkasse.ausgebreitet.angaben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Radkarten gibt es hier:

Tourismusverband Hartbergerland

Alleegasse 6

8230 Hartberg

+43 3332 603300

info@hartbergerland.at 

www.hartbergerland.at

Ausrüstung

Die Tour kann mit einem Tourenrad, Citybike oder auch Rennrad befahren werden. Tipp: Eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör wie Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Schraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
21,2 km
Dauer
1:29 h
Aufstieg
193 hm
Abstieg
192 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.