Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Radfahren

Vom Rom der Oststeiermark ins Reich der Hirschbirne

Radfahren · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lust auf eine Genuss-Radltour?
    / Lust auf eine Genuss-Radltour?
    Foto: STG, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • Vom Rom der Oststeiermark...
    / Vom Rom der Oststeiermark...
    Foto: Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • Pfarrkirche Pöllau und Wallfahrtskirche Pöllauberg im Hintergrund
    / Pfarrkirche Pöllau und Wallfahrtskirche Pöllauberg im Hintergrund
    Foto: Helmut Schweighofer
  • Safner's Winzerkapelle am Schönauberg
    / Safner's Winzerkapelle am Schönauberg
    Foto: Helmut Schweighofer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • Pöllauer Hirschbirne und Edelbrand
    / Pöllauer Hirschbirne und Edelbrand
    Foto: Helmuth Schweighofer
  • Hirschbirne und Hainbuchenallee im Schlosspark von Pöllau
    / Hirschbirne und Hainbuchenallee im Schlosspark von Pöllau
    Foto: Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Buschenschank-Jause
    Foto: Hermann Auerbäck
0 200 400 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20

Genussradltour: "Vom Rom der Oststeiermark ins Reich der Hirschbirne" (Teilabschnitt des R57) kann von Hartberg oder von Pöllau aus (jeweils Hauptplatz) in Angriff genommen werden.

leicht
20,6 km
2:00 h
75 hm
75 hm

Kulinarik :

Kultur :

  • Hartbergerland: Einkaufsflair in der schönen Altstadt;  barocke Stadtpfarrkirche St. Martin mit dem Hartberger Karner, Schloss Hartberg mit Skulpturenpark, Stadtpark mit den erhaltenen Wehrtürmen, Ökopark Hartberg mit Großleinwandkino Maxoom,...
  • Naturpark Pöllauer Tal: barocker Ortskern von Pöllau, Pfarrkirche „Steirischer Petersdom“, ehemaliges Augustiner Chorherren Stift; hochgotische Marienwallfahrtskirche Pöllauberg,...

Natur :

  • Hartbergerland: Wander- und Raddestination, Naturdenkmäler wie Almer Felsen, Ringwarte Hartberg,...
  • Naturpark Pöllauer Tal: Schlosspark (= Ausgangspunkt für 190 km Rundwanderungen) mit Freiluftklassenzimmer, Hirschbirn hirsch´n Infostation, Wurzelschaustation..., Aupark, Schönauklamm, Vogelthemenweg (Platzerl am Bach), 10 frei zugängliche Themengärten im mehrmals ausgezeichneten Blumen- und Gartendorf Pöllauberg uvm.

Autorentipp

Wichtige Informationen rund ums "Rad":

Hartbergerland

Naturpark Pöllauer Tal

outdooractive.com User
Autor
TV Naturpark Pöllauer Tal
Aktualisierung: 22.07.2019

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
425 m
Tiefster Punkt
344 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Café Hannes
Café - Konditorei - Lebzelterei Ebner, GenussCard Partner
Buschenschank Spindler
Buschenschank Krobath
Gasthof-Restaurant Hubmann
Café-Pub "s'Gwölb"
Bäckerei - Café - Konditorei Gotthardt
Gasthof "Stiegenwirt" - Schirnhofer/Kogler
Schloßwirt Schmitz

Sicherheitshinweise

  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euronotruf: 112

Ausrüstung

  • Die Tour ist für jeden Fahrradtyp geeignet.
  • Sportliche Bekleidung (Fahrradhelm!) ist ratsam.

  • Ein Erste-Hilfe-Set gehört immer dazu.
  • Eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör – wie Ersatzschlauch, Flickzeug, Schraubenschlüssel/-zieher, Luftpumpe – kann nie schaden.

 

 

Weitere Infos und Links

...zu der Region, Nächtigungsmöglichkeiten sowie kulinarische Tipps:

Hartbergerland

Naturpark Pöllauer Tal

...zu weiteren Themen:

GenussCard  
Wetter  
Steiermark Touren App  
E-Tankstellen 

Start

Hauptplatz Hartberg (358 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.280981, 15.969152
UTM
33T 573292 5236844

Ziel

Hauptplatz Pöllau

Wegbeschreibung

Junge Römer radeln länger...
Die Genusstour beginnend am Hauptplatz von Hartberg: im Mittelalter erster Versammlungsort des Adels, glänzt die Stadt Hartberg (Bezirk Hartberg-Fürstenfeld) heute als geschichtsträchtiger Ort für Schwärmer, Träumer und Genießer. Neben einer stimmungsvollen Altstadt mit Gebäuden aus dem 12. Jhdt wie beispielsweise der Hartberger Karner bietet die Bezirks-Hauptstadt auch moderne Stätten der Begegnung. Das „Maxoom“ am Ökopark etwa beherbergt die größte steirische Kinoleinwand, genauso sehenswert ist das UNESCO Europaschutzgebiet Hartberger Gmoos sowie der 5.000m 2 große Schaugarten bellabayer. Auf alle Fälle lohnt sich auch ein Ausblick von der Ringwarte auf das oststeirische Hügelland. 

Vom Zentrum Hartbergs führt die Tour in den Naturpark Pöllauer Tal.
Unmittelbar an das Zentrum der Stadt angrenzend, präsentiert sich in Löffelbach die Fundstätte „Villa rustica“ – ein römischer Gutshof. Und nur wenige Meter daneben bietet die Familie Retter-Kneißl mit ihrem Buschenschank und der Vinothek eine ideale Labstation für Weinkenner.

…und genießen Köstlichkeiten...

Kurz vorm Kreisverkehr Winzendorf gibt es die Einkehrmöglichkeit beim Gasthaus Bohmann. Dann geht‘s nach Schönau und Sie müssen nicht allzu weit „herumhirschen“ um in den Genuss der legendären Hirschbirne zu kommen. Diese besondere Frucht stammt von einer alten steirischen Birnbaumsorte ab, deren Name auf das Wort „Herbst“ zurückzuführen ist. Größere Bestände dieser Bäume sind nur noch im Naturpark Pöllauer Tal erhalten – wo die Bauern mit viel Geschick und traditionellem Wissen aus den Birnen wahre Köstlichkeiten (Hirschbirnensaft, Hirschbirnenmost, Edelbrände, Essig oder die vitaminreichen Kletzen) zaubern. Bei den Buschenschenken Spindler, Safner, Muhr, Krobath, Kainer und Kogler können Sie sich u.a. mit diesen regionalen Köstlichkeiten stärken. Über das Schönaudorf, wo Sie im Ortskern nach rechts abbiegen, radeln Sie dann durch einen wunderschönen

Mischwald weiter. Vorbei am „Pferdeland Pöllauer Tal“ geht es flussaufwärts entlang der Safen. Sie rasten beim „Platzerl am Bach“ und lassen Ihre Füße im Wasser baumeln. Dem Safental entlang geht‘s bis nach Pöllau. Imposant erhebt sich hier einerseits die Pfarrkirche und Schloss Pöllau und andererseits Richtung Nordosten die hochgotische Wallfahrtskirche Pöllauberg.

Von historischen Kirchenbauten über idyllische Parkanlagen, attraktive Sportangebote, traditionelle Veranstaltungen und kulinarischen Hochgenüssen bis hin zu modernen Leitbetrieben und Manufakturen - mit Besichtigungs- und Verkostungsmöglichkeiten - reicht die breite Palette an sehenswerten Höhepunkten im Naturpark Pöllauer Tal. 

Anfahrt

Parken

Ausgangspunkt Hartberg: Parkdeck Alleegasse

Ausgungspunkt Pöllau: Schlosspark Pöllau, P&R an der Umfahrung von Pöllau

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
20,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
75 hm
Abstieg
75 hm
Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.