Stadtrundgang empfohlene Tour

Hartberg. Zur Zeit der Romanik

Stadtrundgang · Hartberg-Fürstenfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Oststeiermark | Hartbergerland Verifizierter Partner 
  • Hartberger Karner. Stiegenaufgang Michaeligasse
    Hartberger Karner. Stiegenaufgang Michaeligasse
    Foto: Bernhard Bergmann, TV Oststeiermark | Hartbergerland
m 450 400 350 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Hauptplatz in der historischen Altstadt Schloss Hartberg & Schlosspark Hartberger Stadtbefestigung Schölbingerturm. … Mittealters der steinerne … wasserfall Hartberger Karner
Beim Besuch einer Stadt wird man von ihrem Wesen berührt. Welches Jahrhundert und welcher Baustil formten am Bild der Stadt? Hartbergs kostbarster Schatz ist der Karner, ein Juwel romanischer Baukunst.
leicht
Strecke 1,7 km
1:30 h
39 hm
23 hm
381 hm
346 hm

Am Fuße des Ringkogels, Hausberg der Stadt, belegen Funde römische Besiedelung. Das Weströmische Reich ging unter, das römische Straßennetz blieb. Dort, wo die Hartbergerstraße und die Strata Hungarica sich kreuzen, entschied Markgraf Leopold aus dem Hause der Traungauer Hartberg als regionales Markt- und Handeszentrum zu gründen.

Ab 1122 wird Hartberg als erste Pfalz (landesfürstlicher Verwaltungsort) der Traungauer ausgebaut. Bis heute spiegelt sich jene Zeit, mittelalterliche Spuren verleihen dem Stadtbild eine unvergleichliche Atmosphäre. Nach Überwindung der Ungarneinfälle setzt eine Blütezeit ein. Der Beginn einer Kunsttätigkei liegt somit in der Romanik und umfasst die Regierungszeit der Traungauer, den sie beerbenden Babenberger bis hin zum Böhmenkönig Ottokar. 

Die Traungauer residierten als Markgrafen von Steyer in der Stadt Steyr. Sie leiteten eine großflächige Rodungswelle ein, Siedlungsgründungen waren die Folge. Als zweite Pfalz der Traungauer gilt Graz, die sich zur Residenz des Landes entfaltete. 1180 wird die Markgrafschaft Steyer zum Herzogtum Steiermark ernannt.

 

Autorentipp

Führung mit Innenbesichtung des Karners gemäß austria guide Qualitätskriterien
Termine / Anmeldung ab März 2022

Profilbild von Christa Kampl
Autor
Christa Kampl
Aktualisierung: 30.01.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
381 m
Tiefster Punkt
346 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 11,86%Unbekannt 88,13%
Asphalt
0,2 km
Unbekannt
1,5 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Im Stadtpark, Eingang zum Schlosspark (353 m)
Koordinaten:
DD
47.278938, 15.967437
GMS
47°16'44.2"N 15°58'02.8"E
UTM
33T 573166 5236616
w3w 
///abbiegen.elch.seines
Auf Karte anzeigen

Ziel

Hartberger Hauptplatz

Wegbeschreibung

START beim Römerstein, Grablöwe. Hier beginnt der terrassenförmig angelegte Alte Stadtpark. Sehen Sie den Reckturm, Wehrturm aber auch Stadtgefängnis.
Vorbei an der gut erhaltenen Stadtmauer geht es hoch bis zur Wäscheschwemme. Noch bis in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts rieben hier Frauen die Wäsche auf Reibbrettern und schwemmten diese im Brühlbach.

Biegen Sie rechts ein, Sie kommenzum Tor der alten Stadtmauer. Sie betreten den Schlosspark, zu linker Seite liegt Schloss Hartberg. Die weitläufige Parkanlage mit wertvollen Baumriesen und klimafitten Jungbäumen lädt ein zum Verweilen.

Ein weiteres Schlosstor führt in die Herrengasse. Diese war im Mittelalter der Gassenmarkt, an deren Ende die Strata Hungarica lag, die Hauptverkehrstraße der Stadt. Mit Blick auf das schönste Fotomotiv folgen Sie am unteren Ende der Herrengasse angelangt, zu linker Seite der heutigen Michaeligasse und biegen nach ca. 100 m links hoch bis zur Kirchengasse, wo sich zu rechter Seite der Hauptplatz öffnet. Dieser Platz wurde 1147, als der Gassenmarkt als allen Fugen platzte, als erstes Platzmarkt der Region angelegt. Dieser gilt als Prototyp im mittelalterlichen Städtebau, daraus entwickelte sich die rechteckige Platzform, die in vielen historischen Stadtkernen als Zentrum augebildet sind.

Überqueren Sie den Platz und biegen Sie bei der Eiche rechts hinein in die Hartberger Fußgängerzone. Im Mittelalter floss hier der Stadtbach im offenen Gerinn durch die einstige Zapfgasse. Heute erinnert Der Steinerne Fluss, eine zeigenössische dreiteilige Brunneninstallation von Ulrike Truger, an die erste Wasserleitung der Stadt. Quelle - Welle - Wasserfall symbolisieren in Form von drei Serpentinblöcken den Verlauf des unterirdisch verlegten Stadtbach. Flanieren Sie bis zum Rochuspark, wo der historische Stadtteich anschließt.

Überqueren Sie die Brücke und bestaunen Sie den mächtigen Schölbingerturm. Es ist dies der zweite Wehrturm, neben dem Reckturm im Stadtpark, der aus der Zeit der Romanik stammt. Beim Torbogen führt der Weg wieder auf die alte Römerstraße Strata Ungarica (Michaeligasse). Mit Blick auf Karner und blattvergoldeten Turmhelm der Stadtpfarrkirche Hl. Martin gehen Sie bis zum Stiegenaufgang des einstigen Mesnerhaus bzw. der ersten Schule der Stadt. Hier gehen Sie hoch, durchqueren den Hausdurchgang und Sie stehen am Kirchplatz. Zu ihrer rechten Seite liegt der Karner, eine Freitreppe führt Sie hoch zum Portaleingang.

Der Hartberger Karner gehört zu den bedeutendsten österreichischen Baudenkmälern der Romanik. Gleichrangiges ist erst im niederösterreichischen Herrschaftsgebiet der Babenberger zu finden. Auffällig "modern" erscheint die durch vorgeblendete Säulenbündel bewirkte Vertikalisierung des schlanken Baukörpers, welche schon an die Frühgotik denken lässt. An der Westseite führt eine Freitreppe zum Eingang in die Rotunde, wo ein reichhaltiger Bilderreigen biblische Geschichten erzählt.

Die Fresken stammen aus dem 13. Jahrhundert. Ende des 19. Jh. wurden die unter Kalktünche verschwundenen Fresken freigelegt und umfassend restauriert. Obwohl manche Ergänzungen bei Fehlstellen umstritten und die Originalfarben durch Übermalung heute nicht mehr sichtbar sind, zeigen die Motive immer noch eine unglaubliche Intensität. Die Darstellungen zeugen außerdem von der außergewöhnlichen Kreativität des anonymen Künstlers.

 
Das Bildprogramm ist eine figurative Auslegung biblischer Texte:

  • ROTUNDE Im Hauptraum werden oben Christus, er thront als Weltenherrscher, und die zwölf Apostel zu sehen. Im unteren Bereich ist die allegorische Darstellung vom Traum Davids zu sehen. Es handelt sich um die Vision Daniels, der vier Tiere aus einem Meer kommen sah, die als Königreiche gedeutet wurden.
  • APSIS Wurzel Jesse als Stammbaum Christi,  Thronende Muttergottes mit Jesuskind, Gaben des Hl. Geistes, Heilige mit Spruchbänder.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Das Hartbergerland liegt an der Südautobahn A2, inmitten der Achse Wien - Graz.
• von WIEN kommend, erreichen Sie Hartberg in etwas mehr als einer Stunde
• von GRAZ beträgt die Fahrzeit ca. 45 Minuten

 

Das Hartberger Stadtgebiet punktet mit einer hohen Dichte an E-Ladestationen.

 

SAM - Sammeltaxi Oststeiermark
Alle Gäste in der Region haben die Möglichkeit, mittels des Sammeltaxis „SAM“, kostengünstig durch die Oststeiermark zu reisen. Das Sammeltaxisystem ist in 60 Gemeinden der Oststeiermark vorhanden. 3000 fußläufig erreichbare Sammelpunkte sind in der ganzen Region geschaffen worden. Diese liegen an verkehrsgünstigen Punkten und in der Nähe von Freizeiteinrichtungen, Ausflugszielen, Einkaufsmöglichkeiten, öffentlichen Einrichtungen, an Wanderwegen uvm.

  • Das Sammeltaxi bringt Sie von Montag bis Sonntag, von 07:00 bis 19:00 Uhr, günstig von A nach B. In bestimmten Orten sogar von 05:00 bis 24:00 Uhr. Fahrten zu Ausflugszielen, Buschenschänken, Veranstaltungen etc. sind mittels des Sammeltaxis möglich.
  • Wie erreiche ich SAM? - per Telefon unter 050363738 - über eine einfache APP auf Ihrem Handy - übers Internet www.oststeiermark/sam.at.
  • Was kostet SAM? Für € 3,00 pro Fahrt ist SAM eine absolute Alternative zum Individualverkehr. Bei 2-3 Personen kostet SAM € 2,00 pro Person. Ab 4 Personen kostet SAM gar nur mehr € 1,00 pro Person.

Koordinaten

DD
47.278938, 15.967437
GMS
47°16'44.2"N 15°58'02.8"E
UTM
33T 573166 5236616
w3w 
///abbiegen.elch.seines
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,7 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
39 hm
Abstieg
23 hm
Höchster Punkt
381 hm
Tiefster Punkt
346 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 8 Wegpunkte
  • 8 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.