Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg

Auf Spurensuche im Römerwald

Themenweg · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Wechselland Verifizierter Partner 
  • Römerhütte
    / Römerhütte
    Foto: Günther Steininger, Familie Arzberger
m 900 800 700 600 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Wanderung durch die duftenden Wiesen und bunte Wälder des südlichen Wechsels, mit schönen Ausblicken auf Stift Vorau, die Burg Güssing, das nahe Burgenland und die Fischbacher Alpen.
leicht
4 km
1:30 h
33 hm
134 hm
Die Landschaft rund um den Wechsel bietet Ausblicke in mehrere „Welten“, bis nach Slowenien, in die pannonische Tiefebene und in die Alpenausläufer. Die Hügelgräber entlang der Wanderung werden im Volksmund „Römergräber“ genannt - daher auch der Name   „Römerhütte-Römerhof“ Diese Grabstätten römischer Adeliger wurden durch Wissenschaftler des Joanneum Graz in den 80iger Jahren erforscht.

 

Imkerei von Familie Luef ist eine der Höhepunkte unserer Wanderung. Hier wird hauptsächlich Blütenhonig und Waldhonig gewonnen. Propolistropfen sind eine Spezialtität des Imkers und werden gerne zur Stärkung des Imunsystems verabreicht. Bei speziellen Imkernachmittagen kann man Interessantes aus der Welt der Bienen erfahren. Unter Tel. 03331 / 2743 bekommen wir Auskunft über die Termine.

Profilbild von Günther Steininger
Autor
Günther Steininger 
Aktualisierung: 10.10.2014

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
740 m
Tiefster Punkt
621 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Weitere Infos und Links

Gemeinde St. Lorenzen am Wechsel
A-8242 St. Lorenzen am Wechsel
Tel. +43 (0)3331/3100
www.st-lorenzen-wechsel.steiermark.at

Start

Dorfplatz St. Lorenzen am Wechsel (725 m)
Koordinaten:
DG
47.441720, 15.953100
GMS
47°26'30.2"N 15°57'11.2"E
UTM
33T 571860 5254693
w3w 
///laufend.weit.geschlossener

Ziel

Freizeitzentrum Römerhütte

Wegbeschreibung

Wir starten am Dorfplatz in St. Lorenzen. Wir gehen beim Frisör vorbei einen Gehweg Richtung Schule entlang. Dort passieren wir die Freiwillige Feuerwehr von St. Lorenzen und folgen den Straßenverlauf. Nach ca. 1 km sind wir bei der Kreuzung wo wir Richtung Zehenthöf rechts abbiegen. Von dort kann man das Stift Vorau in der Ferne sehen. Wir folgen wieder den Straßenverlauf an den traditionellen Bauernhöfen vorbei und überqueren die Putzn’ Wiesn. Im Schattenspendenden Wald steht eine Bank für eine kurze Rast zur Verfügung. Hier gilt es nun einen kleinen Hügelrücken zu überqueren wo wir schließlich an einer Lichtung rauskommen. Links der Wiese entlang gelangen wir zur Imkerei Luef. Wir kehren wieder um und gehen nun durch den Wald. Wir folgen ca. einer halben Stunde, vorbei an einer Lichtung und an den „Tumulis“ (Römergräber) den Weg der uns schließlich auch durch den Tierpark Römerhütte führt wo wir letztendlich beim Gasthaus Römerhütte ankommen und eine lustige „Römerzugfahrt“ um den Tierpark wartet auf die Wanderer.

 

Bei der Imkerei von Familie Luef wird hauptsächlich Blütenhonig und Waldhonig gewonnen. Propolistropfen sind eine Spezialtität des Imkers und werden gerne zur Stärkung des Imunsystems verabreicht. Bei speziellen Imkernachmittagen kann man Interessantes aus der Welt der Bienen erfahren. Unter Tel. 03331 / 2743 kann man die Termine erfahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Anfahrt

www.map24.com

Parken

Direkt am Dorfplatz stehen Parkplätze zur Verfügung.

Koordinaten

DG
47.441720, 15.953100
GMS
47°26'30.2"N 15°57'11.2"E
UTM
33T 571860 5254693
w3w 
///laufend.weit.geschlossener
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
33 hm
Abstieg
134 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.