Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Themenweg

Montanlehrpfad - Kogelbergbau

Themenweg · Ratten
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hunt und Baggerschaufel
    / Hunt und Baggerschaufel
    Foto: TV Joglland Waldheimat, Heribert Hahn
  • Bergbaumuseum Ratten
    / Bergbaumuseum Ratten
    Foto: TV Joglland Waldheimat, Gemeinde Ratten
Karte / Montanlehrpfad - Kogelbergbau
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14

Eine gemütliche Rundwanderung mit herrlichem Ausblick und vielen interessanten Informationen über den Bergbau aus früherer Zeit bietet dieser Montanlehrpfad.
mittel
14,9 km
4:30 h
513 hm
513 hm
Der im Jahre 1960 geschlossene "Friedensstollen" (Schaustollen) ist der Ausgangspunkt des Montanlehrpfades. Entlang des Weges erfährt man an Originalschauplätzen des Rattener Bergbaus anhand von Tafeln, wie in der damaligen Zeit Braunkohle abgebaut wurde.

Die blau-weiße Markierung des Montanlehrpfades beginnt beim Bergbaumuseum - zusätzlich zeigen gelbe Tafeln mit der Aufschrift Bergbaumuseum den Weg an.

Autorentipp

Besuchen Sie auch das Bergbaumuseum in Ratten - ein kleines Museum in einem ehemaligen Stollen, das perfekt zum Montanlehrpfad passt!
outdooractive.com User
Autor
TV Joglland Waldheimat
Aktualisierung: 29.10.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Jausenstation Eichtinger, 1105 m
Tiefster Punkt
737 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Begehen auf eigene Gefahr!

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden, wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Weitere Infos und Links

Gemeinde Ratten

Tel.: +43 (0)3173 2213

gde@ratten.steiermark.at

www.ratten.eu

Herr Mögle Franz

Tel.: +43 (0)3173 2516

 

TV Joglland Waldheimat
Kirchenviertel 24
8255 St. Jakob im Walde
info@joglland.at
www.joglland-waldheimat.at

Start

Bergbaumuseum Ratten (738 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.484750, 15.720110
UTM
33T 554249 5259286

Ziel

Bergbaumuseum Ratten

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist das Bergbaumuseum mit dem Schaustollen beim Freizeitzentrum Ratten. Der Weg führt uns zwischen dem Freizeitzentrum und dem Roten Kreuz zum Hauptschulpark, wo Schautafeln, eine Dampfbaggerschaufel, sowie ein Materialseilbahnhunt, erste Eindrücke vom Bergbaugeschehen in Ratten zeigen. Von dort wandern wir weiter zur Nikolauspfarrkirche und der daneben stehenden Rosenkranzkapelle, die zu einer stillen Einkehr einladen. Danach geht es weiter zum ältesten Haus von Ratten, zum Gasthof Kreiner. Auf der Gemeindestraße wandern wir in den Nießnitzgraben und halten uns bei der nächsten Kreuzung links. Dort kommen wir gleich vorbei am Pferdehof Tösch und wandern bis zum Ortsende auf derselben Straße entlang. Dann halten wir uns rechts und biegen auf die Hofzufahrtstraße des Gehöfts Ofenhofer ein. (Wanderweg 742a) Beim Hof gehen wir entlang des Feldes zu einem Forstweg in Richtung Haberhofer. Am Waldrand wartet die nächste Schautafel zum Thema "Materialseilbahnstützenfundamente der Kogelbergbau-Materialseilbahn", auf uns. Durch den schönen ruhigen Bergwald wandern wir leicht ansteigend zur Jausenstation Eichtinger, dem höchsten Punkt der Wanderung, auf rund 1100 Meter Seehöhe. Wir folgen der Straße bis zu den Wetterkreuzen. Dort haben wir einen schönen Überblick über das ehemalige Tagbaugebiet. Es erstreckt sich fast über den ganzen Talgrund bis zum gegenüberliegenden Kogel. Wir wandern weiter talauswärts, biegen dann links ein und folgen dem leicht steigenden Weg, bevor wir wieder rechts auf einen Schotterweg abzweigen und dem Wanderweg 742b folgen. Über den wunderschönen und ruhigen Höhenrücken der Zeilbauern erreichen wir auf Forstwegen und Steigen wieder das Ortsgebiet von Ratten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.oebb.at, www.verbundlinie.at oder unter www.busbahnbim.at

Anfahrt

Alle Informationen hierzu unter www.at.map24.com

Parken

Parkplätze beim Bergbaumuseum vorhanden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
513 hm
Abstieg
513 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.