Wanderung empfohlene Tour

Gerlerkogel, von der Teichalm

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Teichalm, Aussicht vom Heutlantsch-Parkplatz
    / Teichalm, Aussicht vom Heutlantsch-Parkplatz
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Teichalmsee, Ausblick in Richtung Hochlantsch
    Foto: Schober, TV Naturpark Almenland
  • / Holzochse am Teichalmsee
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Moorlehrpfad, Teichalm
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Moorlehrpfad, Teichalm
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Gerlerkogelkreuz
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Gerlerkogelhütte Hausansicht
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
  • / Gerlerkogelhütte, Aussicht
    Foto: Fam. Strassegger, TV Naturpark Almenland
  • / Teichalm vom Aibl
    Foto: Franz Berghofer, TV Naturpark Almenland
  • / Der Teichwirt am See
  • / Latschenhütte, Teichalm
    Foto: Christine Pollhammer, TV Naturpark Almenland
m 1300 1250 1200 1150 8 7 6 5 4 3 2 1 km Teichalm-Hochmoor mit Lehrpfad Almgasthof Hotel Teichwirt Gerlerkogelhütte Teichalmsee Holzochse Almladen Latschenhütte
Wer noch nie auf der Teichalm im Naturpark Almenland in der Steiermark war, wählt am besten diese Runde für den Einstieg - mit See, Hochmoor und dem Gerlerkogel als Aussichtspunkt.
leicht
Strecke 8,4 km
2:30 h
250 hm
250 hm

Die Tour startet auf der Breitalm und führt zuerst hinunter zum Teichalmsee. Von dort geht es rechts sanft hinauf in Richtung Gerlerkogel, der Weg führt aber tatsächlich um den Gerlerkogel herum, wer möchte kann natürlich den kurzen Weg hinauf zum Gipfel gehen und hat dann einen schönen Rundblick. Direkt am Weg liegt die neue Gerlerkogelhütte, die mit ihrem Ausblick perfekt für eine Rast ist. Der weitere Weg führt jetzt vorbei am Gerlerkreuz wieder hinunter auf die Teichalm.

Gleich bei der Latschenhütte ist der Zugang zum wildromantischen Teichalmmoor, das durchwandert werden kann. Der Weg endet am See beim Holzochsen, der die Rindfleisch-Region Almenland repräsentiert. Am See warten Tretboote für eine kleine Rundfahrt und außerdem gleich mehrere Gastbetriebe für eine Einkehr. Der restliche Weg führt jetzt vorbei am Holzochsen hinauf zum Hotel Pierer und wieder zurück zur Breitalm, am Fuße des Heulantsch.

ACHTUNG: Das Teichalmmoor ist im Winter gesperrt, die Öffnung des Weges ist für den 1. Mai 2021 geplant!

Autorentipp

Der Lärchenplanken-Weg durch das Teichalm-Moor, eines der letzten Hochmoore der Steiermark, wurde komplett neu gestaltet und mit mehreren Rastplätzen versehen.
Profilbild von Christine Pollhammer
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 19.04.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.282 m
Tiefster Punkt
1.168 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Almgasthof Hotel Teichwirt
Latschenhütte
Gerlerkogelhütte
Almwellness Hotel Pierer

Sicherheitshinweise

Der Weg ist ohne größere Schwierigkeiten begehbar und deshalb für die ganze Familie geeignet.

Notruf Bergrettung: 140 (wenn möglich bitte GPS-Daten bekanntgeben)

Bitte beachten Sie die Regeln für richtiges Verhalten in den Bergen.

Zur Wettervorschau

 

Weitere Infos und Links

Weitere Infos zur Region, wo Sie einkehren können, wo es Zimmer gibt und wo Sie die Beschreibung der Ausflugsziele und Betriebe finden:

Naturpark Almenland

Telefon: +43 3179 23000

Email: info@almenland.at

Start

Parkplatz Breitalm, oberhalb vom Hotel Pierer (1.253 m)
Koordinaten:
DD
47.356423, 15.470757
GMS
47°21'23.1"N 15°28'14.7"E
UTM
33T 535550 5244880
w3w 
///handschuh.baustoffen.eindrucksvoll

Ziel

Parkplatz Breitalm

Wegbeschreibung

  • Wir starten beim Parkplatz oberhalb vom Hotel Pierer und gehen hinunter zum Hotel.
  • Gleich nach dem Hotel biegen wir rechts hinunter in den Weg-Nr. 27 hinunter zum Teichwirt bzw. See ein.
  • Zwischen dem Hotel Teichwirt und der Skischule Reisinger erreichen wir den See, wir gehen den See entlang bis zum Bootsverleih.
  • Dort biegen wir auf den anderen Straßenseite rechts hinauf in den Weg-Nr. 740 ein und gehen in hinauf in Richtung Gerlerkogel.
  • Wir orientieren uns an den Wegtafeln zur Gerlerkogel-Hütte, die wir nach einer letzten Abzweigung links hinauf erreichen.
  • Der weitere Weg führt links an der Hütte vorbei den Berg hinauf, bald sehen wir links den Gerlerkogel und rechts das "Gerlerkreuz".ö
  • An der Weggabelung halten wir uns links und gehen weiter in Richtung Teichalm zurück zum See.
  • Am See angekommen wir rechts den See entlang zur Latschenhütte, gleich daneben ist der Eingang zum Teichalmmoor.
  • Die Runde durch das Moor endet wieder am See, hinter dem Holzochsen steigen wir hinauf zum Hotel Pierer.
  • Beim Hotel halten wir uns rechts und erreichen bald wieder den Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrpläne und Reiseinformationen finden Sie bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) oder auf www.busbahnbim.at.

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store.

Für den örtlichen Transport empfehlen wir das SAM-SammelTaxi, alle  Informationen dazu finden Sie hier.

 

Anfahrt

Zu Google Maps für die Berechnung der Anreise.

Alle Infos zur Anreise

Parken

Der Parkplatz Breitalm liegt von der Breitenau kommend direkt an der Teichalmstraße, etwas oberhalb vom Hotel Pierer.

Koordinaten

DD
47.356423, 15.470757
GMS
47°21'23.1"N 15°28'14.7"E
UTM
33T 535550 5244880
w3w 
///handschuh.baustoffen.eindrucksvoll
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Almenland-Wanderführer, erhältlich im oder bei den Betrieben.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Almenland", freytag & berndt, 1:50 000 - erhältlich  im Almenland-Tourismusbüro oder bei den Betrieben,

Wanderkarte "Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee", freytag & berndt, 1:50 000, erhältlich im Buchhandel.

 

Ausrüstung

Wanderschuhe, Regenschutz und eine Trinkflasche reichen aus.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
250 hm
Abstieg
250 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.