Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Gmoosrundweg

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Hartbergerland Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Oststeiermark – TV Hartbergerland
  • / Hartberg und Ringkogel
    Foto: Oststeiermark – TV Hartbergerland
  • / Teich mit Ente Stadtpfarrkirche und Ringwarte
    Foto: Wolfgang Wallner, Oststeiermark – TV Hartbergerland
m 700 600 500 400 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Ausgehend vom Hartberger Erholungszentrum ist dies eine ca. 3,5 km lange, markierte Runde um das Naturschutzgebiet. Ohne Steigungen ist diese familienfreundliche und auch für Kinderwagen bis ca. 1 m Breite geeignet.

leicht
3,7 km
1:00 h
15 hm
15 hm

In einer flachen Senke auf einer Seehöhe von 319 bis 328 Metern grenzt es unmittelbar an das bebaute Stadtgebiet der Bezirkshauptstadt Hartberg. Das Flachmoor entwickelte sich durch Verlandung des „Edelsees“, dessen Reste noch an den tiefsten Stellen zu finden sind. Die mittlere Seehöhe beträgt 324 m.

Typische Tiere des Hartberger Gmooses sind Grasmücken, Wasserrallen, Weißstörche, Insekten wie Schmetterlinge und Libellen, Frösche und Unken. Strukturiert wird das Gebiet durch Reihen und Gruppen von Erlen und Weiden (Alnus glutinosa, A. incana, Salix cinerea, S. fragilis). Am Safenbach finden sich Reste einer Hartholzau mit Eichen, Ulmen und Eschen (Quercus robur, Ulmus laevis, Fraxinus excellsior).

Das rund 65 ha umfassende Gebiet ist seit 1992 ein Naturschutzgebiet und wurde 2005 zum Europaschutzgebiet erklärt.

Autorentipp

In den kleinen Teichen ist im November 2017 ein Biber eingezogen, die Spuren seiner Tätigkeiten sind leicht zun erkennen.

Artikel in der Wikipedia

outdooractive.com User
Autor
TV Hartbergerland - Wolfgang Wallner
Aktualisierung: 05.08.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
329 m
Tiefster Punkt
319 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

HERZ Hartberg

Sicherheitshinweise

Ebener Weg ohne besondere Gefahren.

Ausrüstung

An einme kurzen Stück dem Naturteich entlang entfällt der Winterdienst. Daher empfielt sich nach Schnefällen festeres Schuhwerk.

Weitere Infos und Links

Parkmöglichkeit:

Parkplatz des HERZ Hartberg und auch die Parkmöglichkeiten  rund um die Hartberghalle sind benutzbar.

Start

Stadtwerke-Hartberg-Halle, Wiesengasse 43, 8230 Hartberg (322 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.277385, 15.974282
UTM
33T 573685 5236450

Ziel

Stadtwerke-Hartberg-Halle, Wiesengasse 43, 8230 Hartberg

Wegbeschreibung

Ausgehend vom Hartberger Erholungszentrum gehen wir Richtung Süden an der Hartberghalle vorbei und an der Hartberger Teppichfabrik Durmont vorbei zu den Bahngleisen der Thermenbahn die von Wien über Wiener Neustadt Aspang und Friedberg die Oststeiermark an dass Eisenbahnnetz anknüpft. An der Eisenbahnkeuzung geht der Rot Weiß markieten Weg Nr. 12 zu Lorettokapelle links ab. Wir geehen gerade bis uns die Safen zwingt den Weg nach rechts zu folgen. Über die Brücke überqueren wir die Hartberger Safen zu den Sanenauer Tennisplätzen. Nach den Tennisplätzen folgen wir rechts dem Begleitweg der Safenauerstrasse zum gemauerten Kapellenbildstock namens "Sankl Kreuz" und sind jetzt auch am Gelb Weiß markierten Wallfahrerweg von Maria Heiligenbrunn über St. Johann in der Haide nach Maria Lebing St.  Stefan und Fieberbründl. Ca. 300 Meter nach dem Kapellenbildstock verlassen wir die Saenauer Straße recht und gehen an dem Hundeschulplazt borbei zu den Fischteichen des Bezirkfischeivereines Hartberg. Hier gehst weiter über 2 Brücken über die Brühl zum Ausblick Hartberger Gmoos auf der rechten Seite und links am Naturteich vorbei und rechts vorbei an den Tennisplätzen zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Hartber ca. 1 km Beschilderung zum Hartberger Erholungsznetrum folgen. ÖBB Fahplanauskunft

Busbahnhof Hartberg ca 1,2 km. Beschilderung zum Hartberger Erholungsznetrum folgen. Fahrplanauskunft Verbundlinie

 

Anfahrt

Erreichba über die Südautobahn  A2 Ausfahrt Hartberg. In Hartberg den Wegweisern zum Hartberger Erholungszentrum folgen.

Parken

Stadtwerke-Hartberg-Halle, Wiesengasse 43, 8230 Hartberg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander- & Freizeitkarte für das Hartbergerland im Tourismusbüro Hartberg erhältlich.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,7 km
Dauer
1:00h
Aufstieg
15 hm
Abstieg
15 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights kinderwagengerecht barrierefrei

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.