Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Mühlental - Rundweg, St. Kathrein/O.

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark - TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mühle
    / Mühle
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • /
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Sulamith Garten
    / Sulamith Garten
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Landhotel Spreitzhofer
    / Landhotel Spreitzhofer
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • Panoramahütte Pieber
    / Panoramahütte Pieber
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • Hausansicht
    / Hausansicht
    Foto: TRV Oststeiermark, Oststeiermark Tourismus
  • / Karlwirt
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Landhotel Schwaiger
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Hotel Der WILDe Eder
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Duftweg in St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 Sulamith Garten Vogelbeer- Brennerei Graf Spreitzhofer, Landhotel Panoramahütte

Der Mühlental-Wanderweg führt durch das Lambachtal in St. Kathrein am Offenegg, in dem es einst 102 Mühlen gab. Heute sind davon nur noch zwei intakt. 

mittel
10,1 km
3:30 h
475 hm
475 hm

Etwas abseits der Almen, aber noch immer im Zentrum des Naturparks Almenland, befindet sich St. Kathrein am Offenegg. Der Ort ist vor allem als Blumendorf bekannt und als solcher hochdekoriert. Einer der schönsten Wanderwege ist der Mühlental-Rundweg, der, immer in der Nähe von Wasser, durch Wälder und Täler führt. So kann selbst im heißen Sommer im angenehm kühlen Schatten gewandert werden.

Unterwegs laden gleich mehrere Ausflugsziele ein. Blumenfreunde werden einen Abstecher zum Sulamit Garten machen und sich dort von Sissy Sichart durch die verschiedenen Gärten auf 1.000 m Seehöhe führen lassen. Oder sie machen einen Spaziergang entlang des „Duftweges“, einem Kräutergarten gleich beim Hotel Eder.

Hochprozentiges, aber auch Säfte und Marmeladen, warten bei der Edelbrennerei Graf auf Besucher. Die Spezialität hier ist der ausgezeichnete Vogelbeerbrand. 

Alle Schleckermäuler befinden sich bei Eveline Wild im Htl. Eder im "Schokoladen-Himmel": auf der Terrasse Platz nehmen, den Ausblick und eine Tasse Kaffe mit handgemachten Pralinen genießen!

Autorentipp

Die neueste Attraktion von St. Kathrein am Offenegg sind die übergroßen Hufeisen-Figuren vom Almart-Künstler Sascha Exenberger. Da gibt es einen Steirischen Panther mit einer Höhe von 3, 3 Metern oder seinen "Gegenspieler", den Drachen, mit einer Länger von 4,1 Metern. Und dazu noch einen Hirschen, eine Schnecke und einen Feuersalamander. Die Skulpturen werden künftig die Besucher in St.Kathrein begrüßen und außerdem den Vogelbeer-Panoramaweg mit dem Mühlental-Wanderweg verbinden.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1016 m
717 m
Tiefster Punkt
Karlwirt (717 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

keine Sicherheitshinweise

Ausrüstung

Wanderausrüstung mit rutschfestem Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Die Tour finden Sie auch im "Almenland-Wanderführer", den Sie im Tourismusbüro in Fladnitz und bei allen Betrieben erhalten.

Start

"Karlwirt", Schmied in der Weiz (729 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.308931, 15.564437
UTM
33T 542663 5239649

Ziel

"Karlwirt", Schmied in der Weiz

Wegbeschreibung

  • Start beim Gasthof Karlwirt in Schmied in der Weiz, bitte folgen Sie den Almenland-Tafeln „Mühlentalweg“ 
  • Wiesenweg entlang des Lambachs bergauf bis zur Mühle und Gehöft „Unterer Lambacher“
  • es geht bergauf zur Haltestelle „Lambachbrücke“, dort wird die Kathreinerstraße überquert
  • auf einem befestigten Steig geht es weiter bergauf
  • der anschließende Forstweg führt direkt zum Gehöft „Oberer Lambacher“
  • ca. 80 m auf der Eibisbergstraße bergauf zu einer kleinen Lagerhalle; dort links abzweigen
  • jetzt ist bald die restaurierte  „Grabenflorlmühle“ erreicht
  • Wiesenweg bergauf, an der umgebauten Braun- und Stucknermühle vorbei zur etwas abseits gelegenen „Winkelbauermühle“. Die Winkelbauermühle kann gegen Voranmeldung auch innen besichtigt werden.
  • Forstweg weiter bergauf bis zur Abzweigung an der Brücke
  • an der Abzweigung geradeaus weiter zum GH Braunhof (Tafel: Mühlental-Gschaid)
  • entlang der asphaltierten Zeiler Straße weiter zur Schi- bzw. Panoramahütte Pieber
  • auf einem schönen Wiesenweg zur Steinhauser Lindenkapelle.
  • einige Meter weiter auf dem „Duftweg“ bergauf in den Ortskern von St. Kathrein
  • der Rückweg beginnt beim Gemeindeamt (gleich neben der Kirche und nächst dem Gasthof Eder)
  • immer den Hinweistafeln in Richtung „Schmied in der Weiz über Waldlehrpfad“ folgen
  • oberhalb vom Gehöft „Hinterkircher“ geht man kurz auf der Straße nach Unterhollerbach
  • nach wenigen Metern auf der Asphaltstraße links abbiegen (aufpassen!) und dann gleich nach rechts hinunter gehen
  • der Waldweg mündet im Hollerbachgraben in eine Forststraße, die immer bergab nach Schmied in der Weiz führt
  • links halten, am Rüsthaus vorbei gehen und dann die Straße hinauf zum Ausgangspunkt Karlwirt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die nächsten Bahnhöfe sind Weiz und Mixnitz, alle Infos zur Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier.

Anfahrt

  • über die Brandlucken auf der Sommeralmstraße in Richtung Weiz bis Klamm in der Weiz, der Karlwirt liegt in der Abzweigung nach St. Kathrein am Offenegg
  • von Weiz und Graz über die B64 bis zum Weizklamm-Ausgang, dort in Richtung "Sommeralm, Brandlucken, St. Kathrein/O." bis Schmied in der Weiz fahren

Alle Infos zur Anreise finden Sie hier.

Parken

Parkplätze gibt es rund um den Karlwirt.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Den Wanderweg finden Sie auch im "Wanderführer durchs Almenland", den Sie kostenlos bei den Betrieben oder im Almenlandbüro in Fladnitz/Teichalm erhalten.

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Almenland", 1:50 000, freytag & berndt

erhältlich im Almenlandbüro

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,1 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
475 hm
Abstieg
475 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.