Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Orgelwandern Pöllau - St. Stefan

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pfarrkirche Pöllau und Wallfahrtskirche Pöllauberg im Hintergrund
    / Pfarrkirche Pöllau und Wallfahrtskirche Pöllauberg im Hintergrund
    Foto: © Hans-Jürgen Pailer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Orgel Pfarrkirche Pöllau
    Foto: Robert Hahn, CC BY, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Schloss und Pfarrkirche Pöllau
    Foto: Alfred Mayer, CC BY, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Marktgemeinde Pöllau im Naturpark Pöllauer Tal
    Foto: Robert Hahn, CC BY, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Pfarrkirche Pöllau
    Video: Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Kirche St. Stefan
    Foto: Robert Hahn, CC BY, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Orgel der Kirche in St. Stefan
    Foto: Robert Hahn, CC BY, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Kirche St. Stefan | Glockengeläut und Orgelklang
    Video: Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
m 700 600 500 400 10 8 6 4 2 km Frauenhöhle bei Hofkirchen Buchberger Fleisch- … Partner Café Konditorei … Partner Buschenschank Safner Gasthof-Restaurant Hubmann Direktvermarkter Kröpfl Naturpark-Bauernhof Pöltl Café Hannes Kirche St. Stefan

mittel
10,1 km
2:45 h
67 hm
170 hm

Wir möchten Sie einladen, im Naturpark Pöllauer Tal und im ApfelLand-Stubenbergsee Ihre Wanderung mit Kunst- und Kulturgenuss zu verbinden und die Kulinarik zu genießen. Die einzelnen Orgelwandern-Touren lassen sich einfach miteinander kombinieren .

Wandern Sie von Kirche zu Kirche in den Regionen Naturpark Pöllauer Tal und ApfelLand- Stubenbergsee und lernen Sie die Vorzüge einer individuellen Führung mit Glocken- und Orgelklang kennen. Laden Sie die kostenlose App „Hearonymus“ herunter, stellen Sie bei den „Guides“ die „Kirchen im ApfelLand-Stubenbergsee und Naturpark Pöllauer Tal“ ein und schon ist aus Ihrem Smartphone ein Audioguide geworden.

Autorentipp

Profilbild von Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal
Autor
Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal
Aktualisierung: 03.08.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
454 m
Tiefster Punkt
348 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Haider
Gasthof-Restaurant Hubmann
Schloßwirt Schmitz
Gasthaus-Fleischerei Ritter
Café Hannes
Café - Konditorei - Lebzelterei Ebner, GenussCard Partner
Parkcafé
Café-Pub "s'Gwölb"
Bäckerei - Café - Konditorei Gotthardt

Sicherheitshinweise

Weitere Infos und Links

zu der Region, Nächtigungsmöglichkeiten sowie kulinarische Tipps:

Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Schloss 1, 8225 Pöllau
Tel: +43 3335 4210
Mail: info@naturpark-poellauertal.at
Web: www.naturpark-poellauertal.at

Veranstaltungen

Wetter   

Mobilität in der Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM             

E-Tankstellen            

GenussCard                

Steiermark Touren App   

Start

Pfarrkirche Pöllau (425 m)
Koordinaten:
DG
47.302208, 15.833028
GMS
47°18'07.9"N 15°49'58.9"E
UTM
33T 562973 5239084
w3w 
///alben.ankäufe.hoffe

Ziel

Kirche St. Stefan

Wegbeschreibung

  • Pöllau – Haidenweg
    Von der Pfarrkirche Pöllau ausgehend nach Süden, durch die Lamberggasse oder die Remigigasse, beginnen wir unsere Tour. Nach Erreichen der Brücke des Mausbaches beim Schlachthof Buchberger biegen wir links ab und folgen der Straße bis zur nächsten Kreuzung, wo wir rechts in den Wiedenweg einbiegen und der Markierung rot-weiß-rot Nr. 945 bzw. weiß-grün-weiß Nr. 9 folgen. Es geht vorbei an einem Marterl (Wegkreuz), weiters an einem gemauerten Marterl bis zum Haidenwaldeingang. Nach dessen Durchquerung, vorbei an einer Teichanlage, finden wir am Ende des Waldes eine Sitzgruppe zum Rasten mit einem Marterl. 

  • Haidenweg – Schroff – ehem. GH Mauerhofer – Berger Kreuz
    Weiter geht es eine Schotterstraße entlang durch das Anwesen Berghofer, Hinteregg 111, bis zum Wegweiser mit der Nummer 945, Maria Fiederbründl, der Markierung weiß-grün-weiß Nr. 9, und zweigen hier rechts über die kleine Brücke ab.
    Vom Ortsteil Freiberg in süd-westlicher Richtung geht es durch einen leicht ansteigenden Mischwald. Nach Passieren eines Baches über eine längere Brücke führt der Weg schließlich leicht steigend über freies Gelände an einer Kapelle vorbei zur Familie Mauerhofer (ehemaliges Gasthaus). Von dort aus leicht steigend in süd-westlicher Richtung bis zum Berger Kreuz und der Bushaltestelle Kroisbach.

  • Kroisbach – Schönau
    Bei der Bushaltestelle Kroisbach folgen wir der Markierung rot-weiß-rot Nr. 945 in südlicher Richtung zur Schule Schönegg. Direkt vor dem ehemaligen Gemeindeamt (neben der Schule) zweigt der Weg links in den Wald zum Orientierungspunkt Schönau ab. Von dort geht es rechts durch den Wald mit der Markierung wie gehabt weiter.

  • Schönau - Schönaudorf
    Nach einem schönen Waldweg überqueren wir eine Asphaltstraße und zweigen danach rechts in die romantische Schönauklamm ab, vorbei an einer alten Mühlenruine überqueren wir über eine Brücke den Kroisbach und kommen zum Ausgang der Klamm. Hier geht es links an einem Wohnhaus vorbei und wir gelangen zu einer Asphaltstraße. Sodann zweigen wir links in das Schönaudorf ab.

  • Schönaudorf - St. Stefan
    Vom Zentrum des Schönaudorfes wandern wir rechts der Straße entlang ca. 1,5 km auf dem Annahofweg und dem Fahringweg vorbei an kleinen Marterln und schönen Einfamilienhäusern bis zum Anwesen Schönau 93, das an einer Kreuzung liegt. Wir biegen auf der Gemeindestraße links ab und gelangen auf dieser zur Kirche in St. Stefan.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Parken

Koordinaten

DG
47.302208, 15.833028
GMS
47°18'07.9"N 15°49'58.9"E
UTM
33T 562973 5239084
w3w 
///alben.ankäufe.hoffe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Folder „Kirchen im Naturpark Pöllauer Tal“
Folder „Kirchen im ApfelLand-Stubenbergsee“
Folder „Orgelwandern“

Folderbestellung 

Audioguide App Hearonymus 

Ausrüstung

  • Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten inkl. Öffnungszeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.
  • Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf nie fehlen.
  • Eine Notfallsausrüstung (Blasenpflaster!) gehört in jeden Rucksack.
  • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer.
  • Auf Regenschutz, Sonnenbrille und Trinkflasche nicht vergessen sowie auch auf  Wanderkarte, Taschenmesser, Stirnlampe. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,1 km
Dauer
2:45h
Aufstieg
67 hm
Abstieg
170 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.