Wanderung empfohlene Tour

Pischelsdorf- Kulm

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderung in der Oststeiermark: Pischelsdorf- Kulm
    / Wanderung in der Oststeiermark: Pischelsdorf- Kulm
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
  • / Herzlich Willkommen
    Foto: (c) WEGES, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Wegkreuz
    Foto: (c) WEGES, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Natur pur
    Foto: (c) WEGES, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Wanderung von Pischelsdorf- Kulm
    Foto: (c) WEGES, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Entlang der Weingärten
    Foto: (c) WEGES, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Bildstock
    Foto: (c) WEGES, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Steinhaus entlang des Weges
    Foto: (c) WEGES, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Pfarrkirche Pischelsdorf | Orgelwandern
    Foto: ©Gute Idee, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Höchster oststeirischer Kirchturm in Pischelsdorf ©Chris Strassegger
    Foto: ©Chris Strassegger, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Bergkapelle Mariabrunn am Kulm- Orgelwandern
    Foto: ©Gute Idee, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
  • / Bergkapelle Mariabrunn am Kulm- Altar
    Foto: ©Robert Hahn, CC BY, Oststeiermark – TV ApfelLand-Stubenbergsee
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 300 200 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Wandern von der Pfarrkirche Pischelsdorf zur Bergkapelle Maria Brunn am Kulm. 

Die Marktgemeinde Pischelsdorf am Kulm liegt am Fuße des oststeirischen Aussichtsberges Kulm.

mittel
Strecke 8,9 km
3:35 h
618 hm
58 hm

Wir wandern vom Zentrum der Marktgemeinde Pischelsdorf hinauf auf den Kulmgipfel der in 976 Metern Seehöhe liegt.

Vorbei an den herrlichen Obstgärten und Weingärten des Hoferbergers geht es anfangs flach, später recht zügig bergan.

Am Kulmgipfel ( auch "Steirischer Rigi" genannt) werden wir mit einem Panoramablick über die Oststeiermark bis ins Pannonische Tiefland für unsere Anstrengung vollsten entschädigt.

Bevor wir mir der Wanderung beginnen, wäre die Besichtigung des Pischelsdorfer Glockenturm der mit 77 m der höchste Kirchturm der Oststeiermark ist ein besonderes Erlebnis.

Von April bis Oktober jeden 1. und 3. Sonntag um 10.35 UhrTreffpunkt beim Turmeingang.

Zusätzliche Termine und Gruppenführungen gegen Voranmeldung, Tel. 0664/6312420 oder 0664/3733861

 

 

 

 

 

 

Autorentipp

  • Kulmkeltendorf, das Urgeschichte-Freilichtmuseum
  • Kulinarik beim „Schnitzelwirt“, „Ackerwirt“, im Gasthof Wachmann und bei den Pischelsdorfer Wirten.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
974 m
Tiefster Punkt
361 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Schnitzelwirt
Gasthof Ackerwirt
Buschenschank Schlacher
Gasthof Wachmann
Gasthof Stibor"Zur Neuen Post"

Sicherheitshinweise

  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euronotruf: 112
  • Notruf Bergrettung: 140

Start

Pfarrkirche Pischelsdorf (377 m)
Koordinaten:
DD
47.174180, 15.805644
GMS
47°10'27.0"N 15°48'20.3"E
UTM
33T 561050 5224835
w3w 
///zeiten.segelschiff.geschlossener

Ziel

Bergkapelle Maria Brunn am Kulm

Wegbeschreibung

Wir starten bei der Pfarrkirche Pischelsdorf am Kirchenplatz über den Türkensteg in Richtung Wirtshaus zur Hofstubn.

Über die Römerbachbrücke und danach rechts entlang des Gehweges bis zum Römerbad Parkplatz und weiter entlang des Römerbachwegs bzw. des Wanderwegs Kulm-Pischelsdorf (gelbe Wandertafeln). 

Vorbei beim Skaterplatz, dann queren wir die Straße. 

Dann folgen wir den Weg und gehen vorbei bei den Fußballplätzen, dann links auf die Gemeindestraße in Richtung Romatschachen. Bei der leichten Rechtskurve der Straße zweigen wir links in den Wald ab und folgen den Weg.

Vorbei beim Ludwig Wooly Lamahof bis zur Hauptstraße und beim Elektro Gschanes.

Der Straße entlang Richtung Rohrbach am Kulm- vorbei beim GH. Wachmann danach rechts der Straße bergauf in Richtung Hollerberg.

Nach dem Buschenschank Schlacher biegen wir links in den Forstweg ein und gehen weiter Richtung Siegersdorf – bei der Kreuzung links Richtung Kulm.

Wir kommen beim Feichtinger-Teich vorbei und biegen danach in den Wald rechts ein. Von hier aus folgen wir den Wanderweg Richtung Kulm, über den Paragleitstartplatz weiter zur Kulm-Kapelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus:

Direkte Busverbindungen von der Landeshauptstadt Graz und der Bundeshauptstadt Wien.

www.postbus.at

Bahn:

www.oebb.at

Mit SAM werden Fahrten zu Sehenswürdigkeiten oder die Abholung nach einer Wanderung für alle möglich.

SAM- Sammeltaxi im ApfelLand-Stubenbergsee

Anfahrt

Anreise ins ApfelLand-Stubenbergsee

Koordinaten

DD
47.174180, 15.805644
GMS
47°10'27.0"N 15°48'20.3"E
UTM
33T 561050 5224835
w3w 
///zeiten.segelschiff.geschlossener
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte im Tourismusbüro Stubenberg erhältlich 
www.apfelland.info

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk- ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf nie fehlen
  • Entsprechende Kleidung- möglichst mehrere Lagen- nach dem "Zwiebelprinzip" empfiehlt sich immer
  • Ausreichend Getränke und Proviant
  • Wanderstöcke nach Bedarf
  • Regen- sowie Sonnenschutz, Sonnenbrille 
  • Notfallsausrüstung (Blasenpflaster, Desinfektionsmittel, Mullbinde...)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,9 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
618 hm
Abstieg
58 hm
Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.