Wanderung empfohlene Tour

RETTER: Wanderung auf den Masenberg

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Masenberg: Gipfelkreuz
    / Masenberg: Gipfelkreuz
    Foto: Helmut Schweighofer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / RETTER Bio-Natur-Resort mit RETTER BioGut und Wallfahrtskirche Pöllauberg im Hintergrund
    Foto: RETTER Bio-Natur-Resort, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Wallfahrtskirche Pöllauberg und Blick Richtung Masenberg
    Foto: Helmut Schweighofer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Wallfahrtskirche Pöllauberg mit Annakirche
    Foto: Gute Idee, Robert Hahn, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Wanderung auf den Masenberg mit Blick zurück auf den Pöllauberg
    Foto: RETTER Bio-Natur-Resort, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Wanderung auf den Masenberg mit Blick auf die Schmalzgruber-Hütte
    Foto: RETTER Bio-Natur-Resort, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Glückskapelle: Aussenansicht
    Foto: Helmut Schweighofer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Blick ins Pöllauer Tal bis zur Riegersburg
    Foto: RETTER Bio-Natur-Resort, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 14 12 10 8 6 4 2 km Glückskapelle am Masenberg ****Berggasthof König Schutzhütte Masenberg Buschenschank Haubenwaller Familie Töglhofer

Vom RETTER Bio-Natur-Resort über den Pöllauberg zum Gipfelkreuz des Masenbergs.

mittel
Strecke 14,6 km
5:00 h
710 hm
710 hm

Für sportlich Ambitionierte und Ausdauer Gewohnte ist diese Wanderung eine wunderbare Gelegenheit die herrlichen Aussichtsplätze am Pöllauberg in den Naturpark Pöllauer Tal und weit daraüber hinaus sowie beim Gipfelkreuz und beim Olmstoll zu genießen. Der Blick am Masenberg reicht von den Fischbacher Alpen - mit Pretul und Stuhleck - bis zum Hochwechsel. Bei sehr guter Fernsicht sieht man sogar die Veitsch und den Schneeberg. Vom Olmstoll aus sieht man auch das Augustiner Chorherren Stift Vorau im Joglland.

Autorentipp

Gerne erhalten Sie vom Frühstücksteam eine Jause für die Wanderung.
Profilbild von TV Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal / RETTER Bio-Natur-Resort
Autor
TV Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal / RETTER Bio-Natur-Resort
Aktualisierung: 24.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.260 m
Tiefster Punkt
552 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Buschenschank Haubenwaller
Gasthof "Zum Jagawirt" - Familie Goger
****Berggasthof König
****RETTER Bio-Natur-Resort
Schutzhütte Masenberg

Sicherheitshinweise

Weitere Infos und Links

RETTER Bio-Natur-Resort
Pöllauberg 88, 8225 Pöllauberg
Tel: +43 3335 2690
Mail: hotel@retter.at
Web: www.retter.at

Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Schloss 1, 8225 Pöllau
Tel: +43 3335 4210
Mail: info@naturpark-poellauertal.at
Web: www.naturpark-poellauertal.at

Veranstaltungen

Wetter   

Mobilität in der Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM             

E-Tankstellen            

GenussCard                

Steiermark Touren App    

 

Start

RETTER Bio-Natur-Resort (552 m)
Koordinaten:
DG
47.304370, 15.864460
GMS
47°18'15.7"N 15°51'52.1"E
UTM
33T 565346 5239350
w3w 
///maske.zeugnis.asche

Ziel

RETTER Bio-Natur-Resort

Wegbeschreibung

  • Wir starten beim RETTER Bio-Natur-Resort, queren die Gemeindestraße, wandern vorbei an den Quitten-Obstgärten Richtung Buschenschank Haubenwaller.

  • Nach den Asphaltstockplätzen des Buschenschanks folgen wir der weiß-grün-weißen Markierung entlang des Waldrandes steil bergauf.

  • Wir überqueren die Dorfstraße und gehen weiter am Steig, der Markierung entlang. Nach dem Einstieg in den Forstweg kommen wir zum Ölkreuz - danach halten wir uns links und gehen mit Blick rechts auf die Wallfahrtskirche gerade aus.

  • Unter der Wallfahrtskirche gehen wir weiter am Kogelweg bis zu den Parkplätzen oberhalb der Naturparkarena.

  • Hier halten wir uns rechts bis wir zur Kreuzung mit der Kapelle und der Ortseinfahrt nach Pöllauberg kommen.

  • Bei der Kapelle halten wir uns links und gehen ca. 200 m auf der L431 zur nächsten Kreuzung mit der Hinweistafel „Hartberg“.

  • Wir wandern bergwärts "Richtung Olmstoll" weiter, wo wir gleich auf ein einwenig verstecktes Bankerl direkt am Wanderweg und die rot-weiß-roten Markierung Nr. 942. treffen.

  • Uns an die Markierung haltend erreichen wir ca. nach mehr als einer Stunde den Masenberg mit Gipfelkreuz, Glückskapelle und Schutzwirt (SAM Haltestelle Parkplatz Schutzwirt HF 5843).

  • Für den Rückmarsch empfehlen wir die gleiche Route - auf der rot-weiß-roten Markierung Nr. 942.

  • Wir wählen nun aber die Zufahrtsstraße in den Ort Pöllauberg (SAM Haltestelle Pöllauberg Ort: HF 5809) und besuchen die Wallfahrtskirche.
  • Von der Kirche aus wandern wir über die Stiegen Richtung Pöllau und halten uns dann aber links und gelangen so zu den Themengärten "Frommer Garten", "Zimmer mit Aussicht" und dem Kräutergarten.
  • Bei Letzterem geht es bergab in den Wald, bis wir wieder am Ölkreuz vorbeikommen.
  • Über den "Buschenschank Haubenwaller" kehren wir zu unserem Ausgangspunkt, dem RETTER Bio-Natur-Resort (SAM Haltestelle: HF 5805)zurück.

 

SAM - das Sammeltaxi in der Oststeiermark - ist erreichbar unter +43 50 363738 (Wartezeit ca. 1 Stunde). 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

www.maps.google.at

Parken

RETTER Bio-Natur-Resort

Koordinaten

DG
47.304370, 15.864460
GMS
47°18'15.7"N 15°51'52.1"E
UTM
33T 565346 5239350
w3w 
///maske.zeugnis.asche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten inkl. Öffnungszeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.
  • Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf nie fehlen.

  • Eine Notfallsausrüstung (Blasenpflaster!) gehört in jeden Rucksack.

  • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer.

  • Auf Regenschutz, Sonnenbrille und Trinkflasche nicht vergessen sowie auch auf

    Wanderkarte, Taschenmesser, Stirnlampe.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
710 hm
Abstieg
710 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.