Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung: Pöllau - Jochbauer - GH Schrank - Pöllau

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Naturpark Pöllauer Tal, Herbst
    / Naturpark Pöllauer Tal, Herbst
    Foto: Helmut Schweighofer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
  • / Marktgemeinde Pöllau: Zentrum mit Schloss und Pfarrkirche
    Foto: Alfred Mayer, Oststeiermark – TV Naturpark Pöllauer Tal
m 1000 800 600 400 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Gasthof-Restaurant Hubmann Buschenschank Ziagl's … Schweighofer "Beim Öllerbauer" Familie Heil Café Konditorei … Partner Aupark Pöllau Gasthaus Schrank

Die Marktgemeinde Pöllau und die Gemeinde Pöllauberg bilden den Naturpark Pöllauer Tal . Diese Wanderung führt durch die Ortsteile Rabenwald und Schönegg der Marktgemeinde Pöllau.

mittel
Strecke 20,7 km
6:00 h
600 hm
600 hm

Wir beginnen im Schlosspark, wo wir uns südlich halten und kommen so in die Ziegelofenstraße. Weiter gehts vorbei an der  Gärtnerei Gleichweit, beim Halthansl (Ringhofer) zur Jochbauer-Höhe, von wo wir über den Buchkogel zur Freiberger-Höhe gelangen. Vom GH Schrank ausgehend über Kroisbach und den Haidenwaldes wandern wir zurück zum Ausgangspunkt unserer Rundtour.

Autorentipp

Profilbild von Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal
Autor
Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal / Naturparkverein Pöllauer Tal
Aktualisierung: 23.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
906 m
Tiefster Punkt
390 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Haider
Café Hannes
Café - Konditorei - Lebzelterei Ebner, GenussCard Partner
Gasthof-Restaurant Hubmann
Schloßwirt Schmitz
Gasthaus Schrank
Gasthaus-Fleischerei Ritter
Café-Pub "s'Gwölb"
Buschenschank Ziagl's Laube - Familie Schweighofer

Sicherheitshinweise

  • Feuerwehr: 122
  • Polizei: 133
  • Rettung: 144
  • Euronotruf: 112
  • Verhaltensregeln „Sicherer Umgang mit Weidevieh“ 

Weitere Infos und Links

zu der Region, Nächtigungsmöglichkeiten sowie kulinarische Tipps:

Tourismusverband Naturpark Pöllauer Tal
Schloss 1, 8225 Pöllau
Tel: +43 3335 4210
Mail: info@naturpark-poellauertal.at
Web: www.naturpark-poellauertal.at 


Wetter   

Mobilität in der Oststeiermark mit Sammeltaxi SAM             

E-Tankstellen            

GenussCard                

Steiermark Touren App 

Start

Pöllau, Schlosspark (435 m)
Koordinaten:
DG
47.302342, 15.830477
GMS
47°18'08.4"N 15°49'49.7"E
UTM
33T 562780 5239097
w3w 
///urlaubsort.heimat.ankündigungen

Ziel

Pöllau, Schlosspark

Wegbeschreibung

Pöllau - Gärtnerei Gleichweit
Wir starten vom Schlosspark südlich ausgehend durch die Parkanlage, wo man in die Ziegelofengasse mündet und zur Markierung rot- weiß-rot Nr. 923 stößt, die uns rechterhand bis auf die Jochbauerhöhe begleiten wird, vorbei an Schulzentrum und Friedhof, und nach der Infotafel Rabenwald geradeaus der Landesstraße L432 bis zur Gärtnerei Gleichweit entlang.

Gärtnerei Gleichweit – Halthansl (Ringhofer)
Von der asphaltierten Straße biegen wir bei der Gärtnerei links in das Waldstück ab. Über eine kleine Brücke, leicht ansteigend, befindet sich an der linken Seite eine kleine Wiese. Bevor man rechter Hand stark ansteigend der Markierung Nr. 923 folgt, hat man auch die Möglichkeit über die Wiese links, mit der Beschilderung „Hirschbirnweg“ einen Abstecher über die Buschenschank Schweighofer „Ziaglpeter“ zu machen. Die beiden Wege treffen sich an der Landesstraßenkreuzung, 100 m nach dem „Halthansl“ (Ringhofer) wieder.

Halthansl (Ringhofer) - Jochbauer Höhe
Die Rabenwalderstraße verlassen wir nach ca. 500 m Anstieg, zweigen links in Richtung Gemeindeamt ab und nach ca. 40 m geht es rechts, der Markierung Nr. 923 und dem Hirschbirnweg folgend, weiter. Es geht dem Waldrand entlang, wir durchschreiten den Wald und kommen entlang alter Birnen- und Apfelbaumbeständen zur Hauszufahrt des Bauernhofes „Retter“. Diese überqueren wir und gehen entlang des Schotterweges an einem Marterl (Wegkreuz) und einem Hochsitz vorbei über einen kleinen Bach zu einer Rinderweide. Linker Hand befindet sich ein ehemaliger Bauernhof, doch wir gehen rechts, ansteigend, den Weidegründen entlang, durch Waldstücke und gelangen nach einer Wiese zu einem Bildstock und dem Bauernhof Heil, Rabenwald 97, vulgo Höllmüllner bzw. „Öllerbauer“ (Direktvermarkter). 

Am Stallgebäude geht es rechts vorbei. Ein kurzes Stück der ansteigenden Asphaltstraße entlang, zweigen wir vor der Waldeinfahrt links ab, kurz am Wiesenrand entlang und kommen dann in den Wald. Wir treffen danach auf eine Schafweide, welche durch zwei Gatter getrennt wird - bitte Tore immer schließen - zum Bauernhof der Familie Krämer vulgo Jochbauer. Nach ca. 500 m erreichen wir die „Jochbauerhöhe“ mit Weghinweisschildern.

Die Markierung Nr. 923 führt weiter nach Rubland, wir aber zweigen hier links ab in Richtung „Buchkogel“ bzw. „Schönauklamm“ und bleiben auf der weiß-blau-weißen Markierung Nr. 1 bis nach Lehen und dem GH Schrank.

Jochbauer Höhe – Buchkogel – Freiberger Höhe
Wir überqueren diese Straße und folgen in Richtung Süden der weiß-blau-weißen Markierung Nr. 1. Nach einem schönen Mischwald kommen wir durch einen abfallenden Hohlweg, teilweise von einer Steinmauer umrandet, zu einer Straße. Diese überqueren wir und gelangen auf den Buchkogel, 907 m (Buchkogelkreuz mit Rastmöglichkeit). Weiter geht es, der Markierung folgend, bis zur Freiberger Höhe mit Wetterkreuz und Rastgelegenheit. Auf diesem Wegabschnitt sind sonderlich verwundene Bäume, kleine Felsformationen – somit Naturjuwele besonderer Art – vorhanden.

Freiberger Höhe - Abzweigung Eisner Kreuz
Wir bleiben auf der weiß-blau-weißen Markierung, gehen kurz abwärts in den Wald zu einer Weggabelung, folgen dem Weg nach rechts und kommen zu einer Straßenkreuzung mit einer großen Informationstafel „Willkommen im Naturpark Pöllauer Tal“. Unser Weg führt uns in die rechte Straße, welche zum Bauernhof „König“ führt, vorbei an einem Trafo, Marterl und dem Bauernhaus, wir kommen in einen Mischwald und gehen leicht bergab der Markierung entlang bis zur Abzweigung Eisner-Kreuz, bei dem ein Wegweiser im spitzen Winkel nach links in Richtung Pöllau zeigt. (Rechts wäre in ca. 400 m die wunderschöne Eisnerkapelle zu besichtigen.)

Abzweigung Eisner Kreuz - GH Schrank
Wir folgen den Markierungen weiß-blau-weiß und weiß-grün-weiß, kommen zum Bauernhof „Thaller“ in Hinteregg und nach ca. 100 m entlang eines Feldweges beim Bauernhof vulgo „Lascherfriedl“ vorbei. Nach ca. 300 m leicht bergab erreichen wir das GH Schrank, das zu einer Stärkung einlädt (Spezialitätentage beachten!). Das GH Schrank ist bekannt für große Portionen – ideal für Wanderer! Hier gibt es auch die Möglichkeit sein Glück auf der Naturkegelbahn zu versuchen.

GH Schrank – Kroisbach
Der Markierung weiß-grün-weiß Nr. 9 folgend in Richtung Norden, ca. 100 m, zweigen wir nach rechts ab. Wir gehen bergab, der Asphaltstraße entlang, zum Bauernhof „Buchegger“, an der Informationstafel des Vogelthemenweges vorbei bis zum nächsten Bauernhof, wobei zu empfehlen ist, davor auf der vorhandenen Bank eine kleine Pause einzulegen um den herrlichen Panoramablick über das Pöllauer Tal zu genießen. Angelangt an dem mit Blumen geschmückten Bauernhof, ebenfalls einer Familie Buchegger, gehen wir links am Stallgebäude vorbei und biegen dahinter rechts in den Wald ab und kommen an dessen Ende, stark bergab an urigen Hirschbirnbäumen vorbei, zum Anwesen der Familie Pöllabauer und weiter zur Kroisbachbrücke.

Kroisbach - Berger Kreuz
Wir halten uns nach links und gehen den Grabenleitenweg (asphaltierte Straße) für ca. 500 m leicht ansteigend in nördlicher Richtung.

Berger Kreuz – ehem. GH Mauerhofer
Von der Bushaltestelle Kroisbach den Markierungen weiß-grün-weiß und rot-weiß-rot mit der Nr. 945 nach Pöllau folgen bis zum ehem. GH Mauerhofer.

GH Mauerhofer - Schroff
Beim ehem. GH Mauerhofer gehen die markierten Wege links neben der Kapelle vorbei zum Waldrand, diesen kurz entlang und münden in den Wald ein, wo es über eine schmale Brücke und Stufen weitergeht, über den Forstweg, bis wir zu einer kleinen Böschung kommen, wo sich auch eine Hinweistafel „Laufstrecke“ befindet. Hier zweigen wir links in einen Waldweg, der anschließend in ein kurzes, leicht sumpfiges Wegstück führt, über eine kleine Brücke bis zur Hinweistafel „Maria Fieberbründl“ auf der Asphaltstraße. Wir halten uns links Richtung Pöllau (Norden).

Schroff – Haidenweg – Pöllau
Über eine Schotterstraße wandern wir durch das Anwesen Berghofer, Hinteregg 111, bis zu einem Bankerl gleich hinter dem Bauernhof mit Marterl (Wegkreuz).
Am Bankerl vorbei führt uns der Weg durch den Haidenwald in das äußere Siedlungsgebiet von Pöllau, der Wieden. Am unteren Wiedenweg, immer der Markierung folgend, geht es an einem gemauerten Marterl sowie einem Wegkreuz vorbei in das Ortszentrum von Pöllau.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Parken

Koordinaten

DG
47.302342, 15.830477
GMS
47°18'08.4"N 15°49'49.7"E
UTM
33T 562780 5239097
w3w 
///urlaubsort.heimat.ankündigungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Pöllauer Tal 1:30.000

Ausrüstung

  • Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.
  • Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf nie fehlen.

  • Eine Notfallsausrüstung (Blasenpflaster!) gehört in jeden Rucksack.

  • Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,7 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.