Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundwanderweg Wenigzell - Kleinland, Nr. 6

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick von der Bratlalm ins Dorf Wenigzell
    / Blick von der Bratlalm ins Dorf Wenigzell
    Foto: Silke Almer, Gemeinde Wenigzell, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • / Waldhütte
    Foto: (C) Ulrike Sommersguter, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
  • / Aussicht
    Foto: (C) Uli Sommersgut, Tourismusverband Joglland-Waldheimat
m 1100 1000 900 800 700 12 10 8 6 4 2 km

Der eindrucksvolle Rundweg führt an der Bratlalm vorbei.

schwer
12,1 km
3:30 h
478 hm
305 hm

Im Dorf und auf dem Rundweg bieten sich Ihnen viele Einkehrmöglichkeiten. Unter anderem können Sie in der Bratlalm oder bei der Buchtelbar einkehren.

Autorentipp

Besichtigung der Sanddorngärten, Holzofenbratl auf der Bratlalm

outdooractive.com User
Autor

Silke Almer

Aktualisierung: 26.05.2020

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1020 m
Tiefster Punkt
776 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Rettung: 144

Euronotruf: 112

Bergrettung: 140

Ausrüstung

Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten bzw. deren Öffnungszeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden, wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Vor Wanderbeginn Einkehrmöglichkeiten bzw. deren Öffnungszeiten prüfen bzw. entsprechende Verpflegung einpacken.

Eine Notfallausrüstung (inkl. Blasenpflaster) gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Weitere Infos und Links

Weitere Infos unter www.wenigzell.at.

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

Start

Dorfplatz Wenigzell (829 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.426461, 15.785829
UTM
33T 559265 5252856

Ziel

Dorfplatz Wenigzell

Wegbeschreibung

Wir starten  am Dorfplatz und zweigen an der Pestsäule, nach dem Hotel Fast,  rechts ab und folgen der Markierung (auch Weg Nr. 7  und Kraftpfad) zum „Tarbauer“, danach links bei einem „Waldhäuschen“ vorbei, ein kurzes steiles Stück und schon können wir beim „Waldbaden“ so richtig entspannen und Energie tanken. Erholt gelangen wir über einen herrlichen Feldweg  zu den Sanddornfeldern. Nach dem „Atelier Kroisleitner“ überqueren wir die Straße und kommen wieder in ein kurzes Waldstück (oder links die Straße und gleich die nächste rechts).  Jetzt folgen wir der Asphaltstraße, vorbei an einigen Höfen (Weg Nr. 7 und Kraftpfad zweigt rechts beim „Hans im Winkl“ ab, wir gehen gerade weiter), bis wir nach dem Haus Auer „Hansl im Graben“  die Straße rechts verlassen. Ein Forstweg/Waldweg führt weiter zum „Antoni Taferl“ - gleich danach die Linkskehre weiter - bis kurz vorm „Reitbauer“ (Kleinland). Nun wandern wir über Wiesen- und Waldwege durch den „Kleinwald“ und „Auf der Halt“. Weiter geht es - Richtung Dorf -  vorbei beim „Schwingesbauer“, „Poschn“ bis zur „Poschn Brücke“. Jetzt geht es wieder rechts hinauf in den Wald bis zur „Bratlam“. Das Holzofenbratl, welches wir uns natürlich nicht entgehen – sondern auf der Zunge zergehen lassen, haben wir uns redlich verdient. Nach der  Stärkung (auch ein Schnapserl vom Edenbauer) legen wir die letzten Meter der Wanderung zurück und sind am Ziel, wieder am Dorfplatz, angekommen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 

www.postbus.at

 

www.oebb.at

 

www.busbahnbim.at

 

Anfahrt

 

Von Wien: über die A2, Abfahrt Pinggau - Friedberg, Rohrbach an der Lafnitz, Mönichwald, Waldbach, Wenigzell

 

Von Graz: über die A2, Abfahrt Gleisdorf, Kaindorf, Pöllau bei Hartberg, Schloffereck, Richtung Vorau, Links nach dem Kreuzwirt nach Wenigzell

 


Weitere Informationen: www.at.map24.com

 

Parken

 

Parken in ganz Wenigzell möglich, am besten beim alten Rüsthaus oder beim Friedhof

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,1 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
478 hm
Abstieg
305 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.