Wanderung empfohlene Tour

Waldbach - Mönichwald - Festenburg

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Joglland-Waldheimat Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Biotop Mönichwald
    / Biotop Mönichwald
    Foto: TV Joglland Waldheimat, Andrea Gruber
  • / Arzberghütte
    Foto: Birgit Kandlbauer, Familie Spandl
  • / Festenburg
    Foto: Birgit Kandlbauer, Archiv Stift Vorau
m 1200 1100 1000 900 800 700 600 500 400 14 12 10 8 6 4 2 km

Die erlebnisreiche Wanderung vom 1111 Meter hohen Arzberg führt einem über Forstwege in den Ort Waldbach. Danach geht es weiter in den Nachbarort Mönichwald und zum Ziel, der Festenburg.

 

mittel
Strecke 15 km
5:00 h
393 hm
768 hm

Am Arzberg lädt die gemütliche Arzberghütte zu einer Jause ein. Hier findet traditionell auch jedes Jahr die Sonnwendfeier statt. Im Ort Waldbach wartet ein weiteres Highlight auf die Wanderer: die Wiedner's Wasserspiele.

In Mönichwald angekommen, gibt es auch einiges zu sehen, ist die Gemeinde doch Mitglied der Steirischen Blumenstraße (Schönstes Blumendorf der Steiermark 1983 und 2007, Europablumendorf 1984). Blumenbegeisterte kommen vor allem im Park mit dem Blumenpfau auf Ihre Kosten.

Diese Tour hat mit der Festenburg auch ein sehr interessantes Ziel.

Autorentipp

Vor allem am Ausgangspunkt, am Gipfel des Arzbergs, genießt man eine herrliche Aussicht bis nach Burgenland, Ungarn und über das gesamte Wechselgebiet!

Für alle Fitnessbegeisterten wartet nach dem Bauernhof im Gemeindegebiet Mönichwald ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm entlang des Weges.

 

Profilbild von TV Joglland Waldheimat
Autor
TV Joglland Waldheimat
Aktualisierung: 17.10.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Arzberg - Gipfelkreuz, 1.111 m
Tiefster Punkt
532 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Begehen auf eigene Gefahr!

Weitere Infos und Links

Gemeinde Waldbach

Tel.: 03336/4410

gde@waldbach.steiermark.at

www.waldbach.steiermark.at

Gemeinde Mönichwald

Tel.: 03336/4478

gde@moenichwald.steiermark.at

www.moenichwald.at

 

TV Joglland Waldheimat
Kirchenviertel 24
8255 St. Jakob im Walde
info@joglland.at
www.joglland-waldheimat.at

 

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Arzberghütte, Waldbach (1.105 m)
Koordinaten:
DD
47.466780, 15.817350
GMS
47°28'00.4"N 15°49'02.5"E
UTM
33T 561596 5257361
w3w 
///bestenfalls.ölbild.hinüber

Ziel

Festenburg

Wegbeschreibung

Wir starten unsere Tour am Gipfel des 1111m hohen Arzbergs, bei der Arzberghütte. Nach ca. 1 Stunde Gehzeit auf Forstwegen und einem kurzen Stück auf der Gemeindestraße, erreichen wir das Wetterkreuz bei einer Kreuzung. Ab hier wandern wir auf dem Wanderweg Nr. 915 weiter. Wir zweigen links ab und kreuzen nach ca. 50 Meter ein Feld, bevor wir wieder rechts auf eine Forststraße einbiegen. Dieser folgen wir, bis zur Gemeindestraße Neudorf. Nach ca. 500 Metern biegen wir dann links ab auf den Schneebergerweg. Danach gehen wir diesen Weg ca. 700 Meter entlang und halten uns dann rechts. Wir gehen weiter den Arzberggraben entlang und biegen dann links ab, in Richtung Waldbach. Nach insgesamt 1 1/2 Stunden Gehzeit haben wir unser erstes Ziel, den Ortskern von Waldbach, erreicht. Von den Wasserspielen wandern wir durch den Ort durch, überqueren die Lafnitz und erreichen nach einem kurzen Anstieg ein kleines Waldstück, danach kommen wir bereits zu einem Bauernhof. Dort halten wir uns links und wandern entlang der Lafnitz bis wir ein Naturbiotop auf der linken Seite und gleich danach den Parkplatz des Freizeit- und Badesee Mönichwalds erreichen. Durch eine Unterführung kommen wir in den Ort Mönichwald. Bei der Kreuzung nach dem Mönichwalderhof überqueren wir die Landesstraße, vorbei am Tennisplatz. Kurz danach kommen wir zu interessanten Informationstafeln zum Projekt "Life". Wieder wandern wir der Lafnitz entlang, auch hier finden wir immer wieder interessante Informationstafeln zum Thema "Natur". Nach ca. 15 Gehminuten überqueren wir eine Brücke und kommen zu einem idyllischen Plätzchen zum Rasten und Jausnen. Frisch gestärkt wandern wir über einen Anstieg hinauf und kommen auf die Gemeindestraße Riegersberg in Richtung Vorau. Bei der ersten Kurve biegen wir wieder links in einen Waldweg ein. Nach weiteren 15 Minuten kommen wir zur Mostschänke Holzer (Öffnungszeiten: Mitte Mai und Mitte August). Dort überqueren wir die Landesstraße nach Bruck an der Lafnitz und biegen dann rechts ein. Entlang der "Schwarzen Lafnitz" wandern wir weiter bis zur Volksschule Festenburg, biegen links in die Bergstraße ein, und folgen dieser, bis wir rechts in einen steilen Pfad einbiegen und hinauf zur Festenburg wandern.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.oebb.at, www.verbundlinie.at, www.busbahnbim.at

Anfahrt

Nähere Informationen finden Sie unter www.at.map24.com

 

Parken

Parkmöglichkeiten im Ort Waldbach (gegenüber der Kirche) bzw. auf der Arzberghütte

Einstiegsmöglichkeit: Parkplatz Freizeitsee Mönichwald

 

Koordinaten

DD
47.466780, 15.817350
GMS
47°28'00.4"N 15°49'02.5"E
UTM
33T 561596 5257361
w3w 
///bestenfalls.ölbild.hinüber
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander- Ski- und Radtourenkarte Joglland-Waldheimat Maßstab: 1:50.000 erhältlich beim Tourismusverband Joglland Waldheimat Wanderkarte Mönichwald erhältlich beim Gemeindeamt in Mönichwald

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden, wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
393 hm
Abstieg
768 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Von A nach B Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.