Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

Zetz-Runde, ausgehend von St. Kathrein am Offenegg

Wanderung · Oststeiermark
Verantwortlich für diesen Inhalt
Oststeiermark - TV Naturpark Almenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blumendorf St. Kathrein am Offenegg
    / Blumendorf St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Kirche von St. Kathrein am Offenegg
    / Kirche von St. Kathrein am Offenegg
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Wegkreuz auf der Zeil
    / Wegkreuz auf der Zeil
    Foto: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Ausblick vom Zetz
    / Ausblick vom Zetz
    Foto: Karl Eder, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Feuerwehrkreuz am Zetz
    / Feuerwehrkreuz am Zetz
    Foto: Karl Eder, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Am Zetz
    / Am Zetz
    Foto: Karl Eder, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • / Zetz-Gipfelkreuz, Foto Karl Eder
    Foto: Karl Eder, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
900 1050 1200 1350 1500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Rauchstube- Gasthaus Almer Wittgruberhof

Abwechslungsreiche Gipfeltour auf den Hohen Zetz mit einem großartigen Ausblick  über die Oststeiermark bis in die pannonische Tiefebene.

mittel
17,2 km
6:00 h
415 hm
415 hm

Ausgangspunkt ist St. Kathrein am Offenegg mit einer Fülle an Einkehrmöglichkeiten und Ausflugszielen: erstklassig Essen, in der Schokothek von Eveline Wild köstliche Pralinen verkosten, den Sulamith-Garten von Sissy Sichart erforschen oder das Geheimnis der Edelbrände von Michael Graf lüften! St. Kathrein ist darüberhinaus auch Mitglied der "Steirischen Blumenstraße" und für seinen üppigen Blumenschmuck bekannt. Rund um den Ort führen der Vogelbeer-Wanderweg und der Mühlental-Runde. Schon am Ortseingang grüßt der große Steirische Panther, ein Werk von Almart-Künstler Sascha Exenberger, der seine fantasievollen Figuren aus Hufeisen herstellt. Weitere fünf Figuren befinden sich entlang der Wanderwege.

 

Autorentipp

Unterwegs empfiehlt sich eine Einkehr bei der Eibisberg-Hütte oder man macht einen Abstecher zum Wittgruberhof oder zum GH Almer mit dem Rauchstubenhaus, einem weiteren interessanten Ausflugsziel.

outdooractive.com User
Autor
Christine Pollhammer
Aktualisierung: 16.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1274 m
Tiefster Punkt
972 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Spreitzhofer, Landhotel
Rauchstube- Gasthaus Almer
Wittgruberhof
Schutzhütte Eibisberg
Panoramahütte
Steinhauser, Hotel Zum
Lindenstüberl

Sicherheitshinweise

Der Weg ist ohne größere Schwierigkeiten begehbar und deshalb für die ganze Familie geeignet.

Notruf Bergrettung: 140 (wenn möglich bitte GPS-Daten bekanntgeben)

Ausrüstung

Geschlossene Schuhe, Jacke, Regenschutz und eine Trinkflasche reichen aus.

Weitere Infos und Links

Naturpark Almenland

Telefon: +43 3179 23000

Email: info@almenland.at

Website: www.almenland.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Hotel "Der WILDe EDER" im Ortszentrum von St. Kathrein (951 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.300013, 15.574880
UTM
33T 543460 5238664

Ziel

Hotel "Der WILDe EDER" im Ortszentrum von St. Kathrein

Wegbeschreibung

  • vom Htl. Der WILDe EDER geht es hinauf ins Ortszentrum
  • beim Kathreinerhaus den Weg hinauf nach "Kircheben" nehmen, Weg-Nr. 22
  • von "Kircheben" weitergehen in Richtung "Eibisberg über Bendler"
  • vorbei am "Schlagkreuz" weiter in Richtung "Eibisberg"
  • der Forststraße entlang bis zur Abzweigung "Eibisberg - Bendler" bis zur "Bendlerhöhe" (mit dem Haus der "Naturfreunde" und der Station der Bergrettung)
  • weiter bis zum Eibisberg
  • bei der Abzweigung links der Beschilderung "Zetz" folgen
  • geradeaus und bergauf weiter in Richtung "Feuerwehrkreuz" gehen
  • oberhalb der Forststraße den etwas verwachsenen Wanderweg bis zum "Zetz-Kreuz" (Kreuz mit Gipfelbuch und Steintisch) weitergehen
  • rasten und die Aussicht genießen!
  • jetzt geht es ca. 100 m bergab und dann in einer Schleife die Forststraße zurück bis zur "Eibisberg-Schutzhütte"
  • die "Eibisberg-Schutzhütte" freut sich auf ihren Besuch (dienstags Ruhetag)
  • von der Schutzhütte weiter dem Wegweiser nach "St. Kathrein-Zeil" folgen
  • der "Zeil" entlang geht es vorbei an der Edelbrennerei Graf, dem Landhotel Spreitzhofer, dem Sulamith-Garten und der Panoramahütte - alle empfehlen sich für einen Besuch!
  • das letzte Stück entlang der Asphaltstraße zurück ins Ortszentrum von St. Kathrein gehen

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrpläne und Reiseinformationen finden bei: Österreichische Bundesbahnen (ÖBB) oder auf busbahnbim.at.

 Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Anfahrt

  •  über die Brandlucken auf der Sommeralmstraße in Richtung Weiz bis Klamm in der Weiz, der Karlwirt liegt in der Abzweigung nach St. Kathrein am Offenegg
  • von Weiz und Graz über die B64 bis zum Weizklamm-Ausgang, dort in Richtung "Sommeralm, Brandlucken, St. Kathrein/O." bis Schmied in der Weiz fahren

 Alle Infos zur Anreise finden Sie hier.

Parken

Im Ortszentrum von St. Kathrein am Offenegg: beim Kathreinerhaus, der Kirche oder dem Gemeindeamt

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Almenland-Wanderführer, erhältlich im Tourismusbüro oder bei den Betrieben

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte "Almenland", freytag & berndt, 1:50 000 - erhältlich  im Tourismusbüro oder bei den Betrieben,

Wanderkarte "Grazer Bergland - Schöckl - Teichalm - Stubenbergsee", freytag & berndt, 1:50 000, erhältlich im Buchhandel


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
415 hm
Abstieg
415 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.