Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Vie a più tiri

Alpinklettern · Altopiano della Paganella
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Dolomiti di Brenta e Paganella Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Vie a più tiri
    / Vie a più tiri
    Foto: ph. Frizzera, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Vie a più tiri
    Foto: ph. Frizzera, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Die Wege der Kletterwand Vie a più tiri
    Foto: Lorenzo Ventura, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Fai della Paganella
    Foto: Lorenzo Ventura, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Cavedago
    Foto: ph. Modica, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
m 1150 1100 1050 1000 950 900 300 250 200 150 100 50 m
Drei kürzlich angelegte Routen ohne stundenlangen Zustieg.
mittel
Strecke 0,3 km
0:27 h
194 hm
0 hm
Diese drei kürzlich angelegten Routen gehören zu den wenigen auf der Hochebene der Paganella möglichen Sportkletterrouten die keinen stundenlangen Zustieg erfordern, im Gegensatz zu den äußerst zahlreichen Routen die sich an den berühmten Wänden der Brenta Dolomiten befinden.
Profilbild von Lorenzo Ventura
Autor
Lorenzo Ventura
Aktualisierung: 16.09.2020
Schwierigkeit
6a mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.133 m
Tiefster Punkt
939 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Kletterwände der Paganella Hochebene werden periodisch kontrolliert, aber vergiss bitte nicht, dass es sich immer noch um natürliche, freie zugängliche Wände handelt, die menschlichen wie atmosphärischen Einflüssen ausgesetzt sind, welche den Fels und das darin vorhandene Material beeinträchtigen können. Für ein Klettererlebnis mit möglichst geringem Risiko ist es notwendig, die folgenden Sicherheitsvorschriften zu beachten:

  • Trage immer einen Helm, sowohl beim Klettern wie am Fuß der Wand
  • vor dem Aufstieg, kontrolliere gegenseitig deine Sicherheitsausrüstung: Klettergurt, Express-Sets, Sicherungsknoten und Position der Sicherungsgeräte
  • Klettere nie unangeseilt
  • Bleibe nur die zum Klettern und Sichern nötige Zeit am Fuß der Kletterwand. Achte immer auf diejenigen, der sich auf der Wand bewegt
  • Kontrolliere immer das in der Wand vorhandene Material, vor allem den Verschleißzustand der Abseilkarabiner.
  • Benutze angemessene Sicherungsmaterialien nachdem du die korrekte Nutzung verstanden hast

 Wer klettert, muss sich des Risikos, das die Ausübung dieses Sports in sich birgt, bewusst sein.

Wenn du noch nie geklettert bist, oder auch wenn du einfach die Supervision von erfahrenen Experten wünscht, dann wende dich bitte an die Bergführer der Hochebene.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Dolomiti Paganella

Start

In der Nähe der Hauptstraße Cavedago - Fai della Paganella (938 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

In der Nähe der Hauptstraße Cavedago - Fai della Paganella

Wegbeschreibung

Diese drei kürzlich angelegten Routen gehören zu den wenigen auf derHochebene der Paganella möglichen Sportkletterrouten die keinenstundenlangen Zustieg erfordern, im Gegensatz zu den äußerst zahlreichenRouten die sich an den berühmten Wänden der Brentadolomiten befinden. Diese 3 Routen haben eine Länge von 70 - 100 Metern und bietenden Kletterern ein einzigartiges Panorama auf grüne Wiesen und Täler sowie auf die hohen Gipfel der Brentagruppe.Sie sind empfehlenswert für Kletterer mittleren Niveaus, die schon mit dem Sportklettern und den wichtigsten Handgriffen der Sicherung und demAbseilen vertraut sind.Die Routen sind mit Bohrhaken versehen, die Standplätze sind mit Ketten ausgestattet. Jeder einzelne Zug ist etwa 20-25 m lang.Die Benutzung eines 70m-Seils ist empfehlenswert.

 

3 Wege, 5b - 6c

1. Buon compleanno Herta: 6a, 6a+, 5c

2. Via della rinascita: 5b, 6c, 6a+

3. La guerra è follia: 6b+, 6c, 5b

 

Nach dem Zentrum von Cavedago biegst du rechts nach Fai della Paganella ab. Nach 700m liegt der Parkplatz an der rechten Straßenseite,in der Nähe von zwei großen Steinblöcken. Von hier aus zu Fuß (15min) auf die asphaltierte Straße etwa 50 Meter zurück gehen, dann den breiten Weg einschlagen der rechts ansteigt bis du die Felswand siehst. Du erreichst die Wand indem du dich mit den Fixseilen hilft, die zum Fuße der Wand führen. Dann weiter rechts an der Wand entlang, auf gelbem Fels am Einstieg von drei kurzen Routen (jeweils nur eine Seillänge) vorbei. Jetzt bist du am Ausgangspunkt der ersten Route, wo die Wand etwas weniger steil wird (graues Kalkgestein).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Trentino Trasporti - Linie 611; Strecke Trento - Mezzolombardo mit lokalem Zug, Strecke Mezzolombardo - Cavedago mit dem Bus.

Anfahrt

Aus dem Norden:

Von der Brenner Autobahn Ausfahrt San Michele all'Adige fahren wir weiter Richtung val di Non und Altopiano della Paganella; nach dem Stadtzentrum von Mezzolombardo, fahren wir noch 2 km. weiter und dann links auf SS 421.

Aus dem Süden:

Von der Brenner Autobahn Ausfahrt Trento Nord fahren wir weiter Richtung val di Non und Altopiano della Paganella; nach dem langen Tunnel bei Mezzolombardo, fahren wir noch 2 km. weiter und dann links auf SS 421.

Parken

Cavedago, an der Straße Cavedago - Fai della Paganella.

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

A Guide for Climbing - freie Broschüre erhältlich in den Büros des Tourismusverbandes Dolomiti Paganella (Andalo, Molveno und Fai della Paganella)

Kartenempfehlungen des Autors

A Guide for Climbing: guida falesie - for free at the offices of the Tourist Board Dolomiti Paganella (Andalo, Molveno e Fai della Paganella)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Helm, Gurt, Karabiner.

Grundausrüstung für Alpinklettertouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Kletterschuhe
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Chalkbag plus Chalk
  • Sicherungs- und Abseilgerät
  • Expressschlingen
  • Prusikschlinge
  • Reepschnüre
  • Bandschlingen
  • HMS- und Schraubkarabiner
  • Schnappkarabiner
  • Standplatzschlinge
  • Selbstsicherungsschlinge und HMS-Karabiner
  • Safelock-Karabiner
  • Kleiner Kletterrucksack
  • Tape
  • Seilmesser
  • Topo
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Friends/Cams
  • Doppelter Satz Friends/Cams
  • Kleine Friends/Cams
  • Mittlere Friends/Cams
  • Große Friends/Cams
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Steigklemme
  • Trittleiter
  • Ggf. Klemmgeräte
  • Ggf. Materialsack
  • Boulderbürste
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
6a mittel
Strecke
0,3 km
Dauer
0:27 h
Aufstieg
194 hm
Wand

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.