Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Klettersteig

Bocchette Alte

Klettersteig · Altopiano della Paganella
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Dolomiti di Brenta e Paganella Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Durch das Val Perse hinauf zu Bocca di Tuckett
    / Durch das Val Perse hinauf zu Bocca di Tuckett
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Blick auf den Molvenosee
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Bocchette Alte
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Brenta Dolomiten
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Ganz vertikale Strecke
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Blick aufs Tal in Richtung Madonna di Campiglio
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Bocchette Alte
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Bocchette Alte
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Bocchette Alte
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Hütte Alimonta
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Sonnenuntergang an Hütte Alimonta
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
  • / Blick von Bocca di Tuckett
    Foto: ph. www.via-ferrata.de
m 3000 2900 2800 2700 2600 2500 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Der spektakulärste Teil des berühmtesten Klettersteigs der Brenta Dolomiten.

schwer
3,8 km
3:11 h
719 hm
817 hm

In das Herzen der Brenta Dolomiten, UNESCO Natuschatz der Menschheit. Sehr steile, aber gut gesicherte Auf und Abstiege – Vorsicht bei EIS und Altschnee!

Schwierigkeit
B/C schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2913 m
Tiefster Punkt
2579 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NICHT für Anfänger. 

1) Organisiere Deine Reiserute

2) Wähle eine Route aus, die zu Deiner Vorbereitung past

3) Wähle eine geeignete Ausrüstung aus

4) Checke die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen

5) Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher

6) Hinterlasse Deine Reiseroute und Deine ungefähre Ruckkehrzeit

7) Zögere nicht, einem Profi zu vertrauten

8) Achte auf die Hinweise und Signale die du auf Deine Route findest

9) Zögere nicht, zurück zu kehren

10) Im Falle eines Unfalles: rufe 112 an

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

Trekkingschuhe, Regenjacke, warme Kleidung, Getränke; Klettersteig Set.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Dolomiti Paganella

Start

Bocca di Tuckett (2679 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.185585, 10.901271
UTM
32T 646725 5116424

Ziel

Hütte Alimonta

Wegbeschreibung

Vom Tuckett-Pass dann steil hinauf in südlicher Richtung zur Nordschulter der Cima Brenta und zum Garbari-Band. Ab dem Band folgen immer wieder steile Auf- und Abstiege – mit Drahtseilen und Leitern versichert.

Vorsicht gilt bei den Querungen von Rinnen, die auch im Sommer noch mit Eis und Altschnee gefüllt sind. Im Wegabschnitt „Mario Coggiola“ folgen sehr steile Leitern im An- und Abstieg, u.a. über die Leiter der Freundschaft mit insgesamt 68 Sprossen hinauf zum Spallone dei Massodi (3010m).

Von dort geht es steil hinab zur Bocca Bassa di Massodi und zu einer Wegeteilung von wo aus man sich entscheiden kann, wie man hinab zur Alimonta-Huette absteigt. Gerade aus geht es vergleichsweise einfach weiter (zunächst von der Scharte weiter aufsteigen), rechts hinunter steil und mit scheinbar unendlich vielen Leitern den sogenannten Abschnitt Via Ferrata Detassis (C)in den Bergkessel.  Dort unten meist großflächige Schneefelder und links am Wandfuss entlang bis aus dem Talkessel hinaus und dann links herum zur Alimonta Hütte (2580m) (4,5 Stunden Gehzeit ab Bocca del Tuckett)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Trentino Trasporti - Linie 611; Trento-Mezzolombardo mit einem lokalen Zug, Mezzolombardo-Molveno mit dem Bus.

Anfahrt

Von der Brenner Autobahn Ausfahrt Trento Nord, fahren wir Richtung val di Non und Altopiano della Paganella; nach dem langen Tunnel bei Mezzolombardo, biegen wir Rechts (SP 64) Richtung Fai della Paganella - Andalo - Molveno ab.

Parken

Talstation der Gondel.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C schwer
Strecke
3,8 km
Dauer
3:11h
Aufstieg
719 hm
Abstieg
817 hm
aussichtsreich geologische Highlights durchgehend seilgesichert klassischer Klettersteig

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.