Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Mountainbike

793 "Panoramico Fausior"

· 2 Bewertungen · Mountainbike · Altopiano della Paganella
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT Dolomiti di Brenta e Paganella Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kirchlein Santa Libera
    / Kirchlein Santa Libera
    Foto: APT Dolomiti di Brenta e Paganella
  • Blick beim Aufstieg
    / Blick beim Aufstieg
    Foto: APT Dolomiti di Brenta e Paganella
  • Panorama
    / Panorama
    Foto: APT Dolomiti di Brenta e Paganella
  • Forstweg
    / Forstweg
    Foto: APT Dolomiti di Brenta e Paganella
  • Ausblickspunkt
    / Ausblickspunkt
    Foto: APT Dolomiti di Brenta e Paganella
  • Blick vom Kreuz
    / Blick vom Kreuz
    Foto: APT Dolomiti di Brenta e Paganella
1050 1200 1350 1500 1650 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Santel - Anello Panoramico Fausior - Santel
mittel
16,1 km
4:00 h
580 hm
580 hm
Einfache XC Tour, auch für E-Bikes sehr geeignet: ab Santel gehst du steil aufwärts auf Monte Fausior, wo du eine angenehme Rundstrecke noch fahren kannst. Am Anfang der Rundstrecke findest du einen herrlichen Ausblickspunkt (auf Etschtal) bei einem großen Kreuz.

 

 

Autorentipp

Tour für alle, mit ein bißchen Training und Grundfahrtechnik; für wenig trainierte E-Bike wünschenswert.

Das Kreuz von Fai, ein herrlicher Ausblickspunkt.

Aufpassen auf den steilen Abstieg auf Forstweg.

Kein Trinkwasser auf der Strecke.

Das Restaurant TRE3 ist eine ideale Einkehrkmöglichkeit.

 

outdooractive.com User
Autor
Ezio Cattani
Aktualisierung: 01.07.2019

Schwierigkeit
S1 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1536 m
Tiefster Punkt
984 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

1. Fahr'nur auf erlaubten Wegen

Meiden Sie gesperrte Pfade und Fußgängerwege und holen Sie im Zweifelsfall Auskunft ein. Betrete keine Privatgrundstücke und wenn es nicht anders geht, bitte vorher um Erlaubnis. Naturschutzgebiete sind für Mountainbiker verboten oder nur begrenzt nutzbar. Dies hängt von den Bestimmungen der jeweiligen Gebietsschutzeinrichtungen ab.

2. Hinterlasse keine Spuren und keinen Müll       

Achte auf die Beschaffenheit des Bodens und bleibe auf den vorgegebenen Wegen. Nasser und schlammiger Boden ist anfälliger für Beschädigungen. Wenn der Boden nachgiebig ist, wähle einen alternativen Weg. Dabei ist es nicht erlaubt, neue Spuren zu erschaffen. Schneidedie Kurven nicht, sondern fahre sie deinen Fähigkeiten und deinem Fahrrad entsprechend.

3. Begrenze die Geschwindigkeit und fahre auf schwierigen Strecken vorsichtig

Nur ein Moment der Unaufmerksamkeit kann in Gefahr bringen. Halte sich unbedingt an die Geschwindigkeitsbegrenzungen und fahre mal kontrolliert.

4. Lasse anderen immer den Vortritt

Mache die anderen Benutzer des Weges auf dich aufmerksam. Eine freundliche Begrüßung und/oder die Betätigung der Fahrradklingel sind sinnvoll und höflich. Erschrecke die anderen nicht, sondern überhole respektvoll und im Schritttempo und halte wenn nötig an.

5. Störe keine Tiere

Tiere sind durch plötzliche Annäherung und unerwartete Geräusche leicht zu erschrecken. Dies kann für die Tiere, für dich und für andere Menschen zur Gefahr werden. Gebe den Tieren deshalb die Möglichkeit, sich an menschliche Anwesenheit zu gewöhnen. Das gilt besonders für Pferde: informiere den Reiter, bevor du sie überholst. 

6. Plane deine Tour

Nehme angemessene Ausrüstung mit und schätze deine Fähigkeiten richtig ein, wenn du eine Route planst. Sei auf alle Situationen vorbereitet: achte darauf, dass deine Ausrüstung keine Mängel aufweist und führe ein Notfall-Set für Wetterveränderungen und unvorhergesehene Situationen mit.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Ausrüstung

Trail Bike - All Mountain - Enduro - XC

Helm

MTB-Karte, GPS, Handy, Regenjacke, Multifunktionswerkzeug, Schlauch

Wasser, Snack

 

Weitere Infos und Links

www.dolomitipaganellabike.com

www.visitdolomitipaganella.it

Prenotazione tour accompagnati: info@dolomitipaganellabike.com (+39 342 7082095)

Start

Fai della Paganella - Santel (983 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.175587, 11.052669
UTM
32T 658438 5115604

Ziel

Fai della Paganella - Santel

Wegbeschreibung

An Passo Santel, beim Hotel Santellina, gehst du bergauf auf den Forstweg Richtung Monte Fausior: bleibe auf den Weg bis du eine Kreuzung findest. Hier biegst du links ab und fährst damit die Rundstrecke auf den Gipfel; auf demselben Weg gehst du dann wieder zurück. Die ganze Tour ist ein Schotterweg.

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Trentino Trasporti, Linie 611.

Anfahrt

Aus dem Norden:

Autobahn (A 22) Ausfahrt San Michele all'Adige und weiter auf SS 43 bis nach Mezzolombardo; ab hier SP 64 in Richtung Altopiano della Paganella (Fai della Paganella, Andalo, Molveno)

Aus dem Süden:

Autobahn (A 22) Ausfahrt Trento Nord und weiter auf Staatstraße in Richtung Val di Non nach Mezzolombardo; nach dem Tunnel, rechts abbiegen, Richtung Altopiano della Paganella (Fai della Paganella, Andalo, Molveno)

Parken

-Fai della Paganella:

Bei der Talstation der Liftanlage, kostenlos.

 

-Andalo:

Bei der Talstation der Gondel.

 

-Molveno:

 Bei der Talstation der Gondel oder am See.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Offizielle DPB Karte 1:25000; erhältlich in den Tourismusbüros, in den Liftstationen und in den Bikeshops.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Markus Schmid 
31.08.2019 · Community
Sehr schöne Tour ohne Schwierigkeiten. Sehr gut ausgeschildert. 1h15min bis zum Kreuz.
mehr zeigen
Gemacht am 31.08.2019
Carlo Scagnelli
22.08.2017 · Community
Il panorama vale la lunga salita
mehr zeigen
Alessandro Mattarelli
29.07.2017 · Community
Bel giro,impegnativo al punto giusto e con una visuale dalla croce di Fai spettacolare.
mehr zeigen
sabato 29 luglio 2017 17:50:34
Foto: Alessandro Mattarelli, Community
sabato 29 luglio 2017 17:52:03
Foto: Alessandro Mattarelli, Community
sabato 29 luglio 2017 17:52:56
Foto: Alessandro Mattarelli, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
580 hm
Abstieg
580 hm
aussichtsreich Streckentour Rundtour Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.