Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Die Brentaumrundung

Rennrad · Altopiano della Paganella
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Dolomiti di Brenta e Paganella Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Andalo
    / Andalo
    Foto: ph. Modica, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Molvenosee
    Foto: Lorenzo Ventura, ph. Alessia De Bonis_@alixia88
  • / San Lorenzo in Banale
    Foto: Lorenzo Ventura, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / San Lorenzo in Banale
    Foto: ph. Joe Barba, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Castel Stenico
    Foto: ph. Gaudenzio, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Cascate Rio Bianco - Stenico
  • / Val Genova - Nardis Wasserfälle
    Foto: Archivio ApT Madonna di Campiglio-Pinzolo-Val Rendena, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • / Val di Non - Schloß Thun
    Foto: Archivio ApT Val di Non, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
  • /
    Foto: Sestili Selecta, APT - Dolomiti di Brenta e Paganella
m 1500 1000 500 120 100 80 60 40 20 km

Unvergesslich Tour rund um die Brenta Dolomiten, von Osten nach Westen, von Andalo nach Madonnna di Campiglio.

 

 

schwer
Strecke 136,1 km
11:48 h
2.942 hm
2.942 hm

Herrliche Tour, rund um das Brentamassiv, UNESCO Naturschutz der Menschheit, vorbei an weltberühmte Orte: Andalo und Molveno und dann noch Terme di Comano, Pinzolo und Madonna di Campiglio, hoch bis zu Campo Carlo Magno, 1700m. Und weiter Dimaro und das Val di Sole und das Val di Non, und schließlich der Aufstieg nach Andalo.

 

 

Autorentipp

  • der Molvenosee
  • die Kirche in Tavodo
  • Der Wasserfall Rio Bianco und das Schloß in Stenico
  • St. Antonkirche in Pelugo
  • Pinzolo und der Totentanz (St. Vigilkirche) 
  • die Nardiswasserfälle und das Val di Genova (nicht direkt auf der Hauptstrecke)
  • Madonna di Campiglio
  • Dimaro
  • der Tovelsee (nicht direkt auf der Hauptstrecke)
  • Schloß Thun (nicht direkt auf der Hauptstrecke)
  • das Tiergehege in Spormaggiore und Schloß Belfort

 

 

Profilbild von Lorenzo Ventura
Autor
Lorenzo Ventura
Aktualisierung: 10.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.683 m
Tiefster Punkt
261 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Strecke geht vor allem auf verkehrsarmen Straßen; von Ragoli nach Carisolo und durch das Val di Sole gibt's auch die Möglichkeit, auf Fahrradwege zu fahren. Notruf ist 112.

 

 

 

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Dolomiti Paganella

Start

Andalo - piazza Dolomiti (1.026 m)
Koordinaten:
DD
46.163896, 11.003409
GMS
46°09'50.0"N 11°00'12.3"E
UTM
32T 654668 5114208
w3w 
///sicherer.vorhalle.gewisses

Ziel

Andalo - piazza Dolomiti

Wegbeschreibung

Du gehst von Andalo, piazza Dolomiti los und fährst auf SS 421 in Richtung Molveno-Terme di Comano-Riva del Garda. Der erste Teil der Tour ist echt einfach und für alle geeignet: du fährst nämlich bergab bis nach Molveno, dann wird der Weg flach bis nach San Lorenzo in Banale und danach weiter bergab. Kurz vom Dorf Tavodo biegst du rechts ab, in Richtung Sclemo und Stenico; im Stadtzentrum Stenico bleibst du auf die Hauptstraße, vorbei an den Wasserfall Rio Bianco, und du erreichst Coltura, Ragoli und Preore. Du bleibst auf die SP 34 Richtung val Rendena, bis zur Brücke in der Nähe von Javrè; kurz nach der Brücke biegst du rechts (SS 239) ab, und zwar Richtung PInzolo und Madonna di Campiglio. An dem Kreisverkehr nach Mortaso nimmst du die zweite Abzweigung nach rechts und du verlasst also die Hauptstraße und gehst durch die Dörfer Strembo und Caderzone Terme, bevor du die SS 239 wieder nimmst. Du fährst über Pinzolo und Carisolo, wo der Aufstieg nach Madonna di Campiglio beginnt: der Aufstieg hat ein mittelschweres Gefälle mit wunderschönen Blicken auf die Brenta Dolomiten und auf die Gruppe Adamello-Presanella. In Madonna di Campiglio gehst du nicht durch das Tunnel, sondern bleibst du rechts und fährst durch das Zentrum, bevor du auf die Hauptstraße kurz oberahalb der Gondel Pradalago wieder kommst. Der Aufstieg geht weiter, doch nicht so lang: du erreichst schnell den höchsten Punkt der Tour, Campo Carlo Magno (1683m.) und danach kannst du den Abstieg Richtung Dimaro genießen (vorsicht bei Nässe). Am Kreisverkehr in Dimaro gehst du rechts ab (SS 42): die Strecke ist hier einfach und geht leicht bergab bis Mostizzolo, wo sich das Val di Sole und das Val di Non grenzen. Hier biegst du rechts ab, bergauf nach Cles: am Kreisverhekr bei der Kirche verlasst du die Hauptstraße und gehst in Richtung Krankenhaus und Tuenno (SP 73), durch die Dörfer Cunevo und Campodenno. In der Nähe von Sporminore fährst du wieder auf SS 43, bevor du nach rechts abbiegst, Richtung Cavedago-Spormaggiore-Andalo: dies ist der letzte, lange Aufstieg der Tour, zurück nach Andalo - 1020m. Aber tja, du hast es geschafft!

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Trentino Trasporti - Linie 611: Strecke Trento - Mezzolombardo mit lokalem Zug, Strecke Mezzolombardo - Andalo mit dem Bus. 

Anfahrt

Aus dem Norden: an dem Kreisverkehr bei der Autobahnausfahrt San Michele all'Adige fährst du rechts Richtung Mezzolombardo: du fährst dann durch das ganze Dorf und rechts dann links, Richtung Fai della Paganella - Andalo (SP 64).

Aus dem Süden: Autobahnausfahrt Trento nord und weiter in Richtung Val di Non und Altopiano della Paganella; nach dem langen Tunnel bei Mezzolombardo, biegst du rechts Richtung Fai della Paganella una Andalo (SP 64) ab.

Parken

Andalo: im Stadtzentrum.

Beim Hallenbad (kostenpflichtig) oder am Fußballfeld.

Koordinaten

DD
46.163896, 11.003409
GMS
46°09'50.0"N 11°00'12.3"E
UTM
32T 654668 5114208
w3w 
///sicherer.vorhalle.gewisses
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Technische Ausrüstung, Helm, Hanschuhe, Wasser, Snack, Handy.

 

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
136,1 km
Dauer
11:48 h
Aufstieg
2.942 hm
Abstieg
2.942 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.