Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Fernwanderweg Etappe

Etappe 02 - Panoramaweg Südalpen: Koča na Golici (Kahlkogelhütte) – Hochstuhl – Klagenfurter Hütte

Fernwanderweg · Slowenien
Verantwortlich für diesen Inhalt
Panoramaweg Südalpen Verifizierter Partner 
  • Am Gipfel des Hochstuhls
    / Am Gipfel des Hochstuhls
    Foto: Carnica-Region Rosental, Panoramaweg Südalpen
  • Koca na Golici
    / Koca na Golici
    Foto: Carnica-Region Rosental, Panoramaweg Südalpen
  • Am Bärensattel
    / Am Bärensattel
    Foto: Carnica-Region Rosental, Panoramaweg Südalpen
  • /
    Foto: Foto: Jörg Schmöe, Carnica-Region Rosental
  • Klagenfurter Hütte im Frühjahr
    / Klagenfurter Hütte im Frühjahr
    Foto: Sissi Wutte, Anna Wutte
  • Der Sonne entgegen...am Panoramaweg Südalpen
    / Der Sonne entgegen...am Panoramaweg Südalpen
    Foto: W, Carnica-Region Rosental/Wolfgang Ehn
  • Wegmarkierungen am Panoramaweg Südalpen
    / Wegmarkierungen am Panoramaweg Südalpen
    Foto: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Am Gipfel des Hochstuhls
    Foto: Carnica-Region Rosental, Carnica-Region Rosental
1500 1800 2100 2400 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Hütte Koča na Golici Bärensattel

Nun hat man den eigentlichen Panoramaweg Südalpen vor sich: An der Sonnenseite geht es entlang des Karawankenhauptkammes Richtung Osten.

schwer
16,1 km
7:00 h
950 hm
861 hm

Gemütlicher als am Vortag bewegt man sich bei dieser Etappe vorerst an der Sonnenseite des Karawankenhauptkamms in östliche Richtung. Das Laibacher Feld und die Julischen Alpen immer im Auge kann man die Seele baumeln lassen und das phantastische Ambiente genießen. Zunächst immer über Almen und alpine Rasen wandernd erreicht man zuletzt anstrengender den Hochstuhl, der sich schroff und schottrig präsentiert. Im Abstieg ist man nochmals gefordert: Es gilt, ein steiles, rutschiges Schotterkar zu bewältigen und zwei kurze, mit einem Stahlsei versicherte Steilstufen hinunterzuklettern. Trotz allem eine sehr schöne, abwechslungsreiche und bis zum Schluss fordernde Etappe.

 

Autorentipp

Einkehr in der Preschernhütte (Prešernova Koča) am Hochstuhl

Für jene Wanderer, die direkt von der Klagenfurter Hütte ins Bodental absteigen möchten, gibt es hier die Unterkunftsliste der Beherbergungsbetriebe http://www.naturerlebnis-bodental.at/

outdooractive.com User
Autor
Panoramaweg Südalpen
Aktualisierung: 29.08.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2211 m
Tiefster Punkt
1433 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Großteils gute Wegbeschaffenheit und gut markiert. Kaum technische Schwierigkeiten, jedoch mit „schottrigen“ Passagen im Abstieg vom Hochstuhl. Im Abstieg sind 2 Steilstufen mit Seilversicherung sind zu überwinden.
Achtung: im Bereich des Hochstuhls, besonders im Abstieg können noch Schneefelder liegen, eventuell Pickel mitnehmen!

Ausrüstung

Komplette Berg- und Wanderausrüstung mit aufgeladenem Handy, Erste Hilfe-Paket, Regenschutz, Proviant, ausreichend Flüssigkeit, Hüttenschlafsack, REISEPASS bzw. gültiger Personalausweis unbedingt erforderlich!!

Weitere Infos und Links

www.carnica-rosental.at

 

Start

Koča na Golici (1573 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.486111, 14.061908
UTM
33T 428000 5148487

Ziel

Klagenfurter Hütte

Wegbeschreibung

Von der Kahlkogelhütte (Koča na Golici) über den Wiesensteig zum Maria Elend Sattel (Sedlo Suha, 1438m). Weiter bis zum Kotschnasattel (Sedlo Kočna, 1469m). Nun quert man an der Südseite der Bärentaler Kotschna, man kommt dabei an der „Belska Planina“ vorbei und erreicht über den neu errichteten Karrenweg den Bärensattel (1698m). In einem weiten Bogen erreicht man die Südhänge unter dem Weinasch (2104m). Der Weg führt immer entlang der Höhenschichtlinie vorbei am Weinaschsattel (1972m), bis man den Gipfelaufbau des Hochstuhls erreicht (2236m). Die Preschernhütte (Prešernova Koča, 2174m) lädt quasi zur Gipfelrast. Vom Gipfel 50 Hm in die Mulde südlich des Gipfels und kurz nach Osten zum Kamm oberhalb des slowenischen Hochstuhlkars. Links durch dieses auf markiertem Steig hinab, dann zunächst unter der Klagenfurter Spitze querend und dann kurz in eine Rinne aufsteigend, über die Gamsgrube und den Bielschitzasattel (1840m) weiter nach Norden absteigend zur Klagenfurter Hütte (1664m).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

AV Führer "Karawanken" von Hans M. Tuschar, Rother Verlag, 1. Auflage 1990

Kartenempfehlungen des Autors

WK 234, Carnica-Region Rosental, Klagenfurt, freytag & berndt WK 61 Wörthersee-Karawanken West, Kompass Verlag


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Sissi Wutte

Achtung: Die Klagenfurter Hütte öffnet heuer erst in der 2. Maihälte. Nähere Infos dazu auf http://www.alpenverein.at/klagenfurt/

mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,1 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
950 hm
Abstieg
861 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.