Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 9

Panoramaweg Südalpen, Etappe 09 - Vom Terklbauer zur Eisenkappler Hütte

Fernwanderweg · Carnica-Region Rosental
Verantwortlich für diesen Inhalt
Panoramaweg Südalpen Verifizierter Partner 
  • Unterwegs zum Hochobir
    / Unterwegs zum Hochobir
    Foto: Robert Karlhofer, Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten GmbH
  • / Gasthaus Terklbauer
    Foto: Carnica-Region Rosental, Panoramaweg Südalpen
  • / Am Schaidasattel
    Foto: Panoramaweg Südalpen, Carnica-Region Rosental_Jörg Schmöe
  • / Am Hochobir
    Foto: Carnica-Region Rosental, Panoramaweg Südalpen
  • / Am Panoramaweg Südalpen_Hochobir
    Foto: Panoramaweg Südalpen, Carnica-Region Rosental/mountaininfo.eu
  • / Wegmarkierungen am Panoramaweg Südalpen
    Foto: Panoramaweg Südalpen, Panoramaweg Südalpen
  • / Am Gipfel des Hochobir
    Foto: Carnica-Region Rosental, Carnica-Region Rosental
m 2500 2000 1500 1000 500 10 8 6 4 2 km Eisenkappler Hütte Hochobir Rainer Schutzhaus Gasthaus Terklbauer
Macht dem Namen „Panoramaweg“ alle Ehre: aussichtsreiche Gipfelerlebnisse bei der Überschreitung des Hochobirs zur Eisenkappler Hütte.
mittel
Strecke 11 km
5:00 h
1.249 hm
550 hm
2.137 hm
846 hm

Diese Etappe ist technisch relativ einfach. Der Weg führt unten durch schönen Wald und im Gipfelbereich über sanftes Almgelände. Keinerlei ausgesetzte Stellen oder schmale Wege. Genügend Zeit, den Blick immer wieder in die Ferne schweifen zu lassen. 
Der Hochobir gilt zurecht als toller Aussichtsgipfel: Im Süden stehen die bizarren Steiner Alpen. Zurück schweift der Blick über die Koschuta und den Weg der letzten beiden Tage. Und vom Gipfel hat man das Rosental, das Klagenfurter Becken und halb Kärnten vor sich liegen.

 

Autorentipp

Da diese Etappe für sich allein stehend wie die Etappe davor (vom Koschutahaus zum Schaidasattel) nicht so lang ist, können konditionsstarke WandererInnen diese beiden Etappen auch zusammenhängen; dann hat man allerdings eine lange, zehn- bis elfstündige Wanderung vor sich.
Profilbild von Panoramaweg Südalpen
Autor
Panoramaweg Südalpen
Aktualisierung: 02.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.137 m
Tiefster Punkt
846 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Immer schöne, gut begehbare und nicht ausgesetzte Wanderwege

Weitere Infos und Links

www.carnica-rosental.at

www.zell-sele.at

www.klopeinersee.at

 

Start

GH Terklbauer (860 m)
Koordinaten:
DD
46.479368, 14.442180
GMS
46°28'45.7"N 14°26'31.8"E
UTM
33T 457181 5147462
w3w 
///schrittweise.obstbaum.frauen

Ziel

Eisenkappler Hütte

Wegbeschreibung

Vom GH Terklbauer die Straße bis zum Schaidasattel hinauf. Nun links entlang des markierten Weges 623 "Simon-Rieger-Steig" folgen, der vom Schaidasattel Richtung Hochobir durch schönen Wald aufwärts führt . Dabei wird 8x eine Forststraße überquert, bevor es wieder in den Wald geht. Weiter im Wald bis in flacheres Almgelände. Hier zeigt sich schon bald der Gipfel des Hochobirs. Durch sanftes Gelände rechts um die vorgelagerte Kuppe des Kuhberges herum, bis man bei der Ruine des Rainer-Schutzhauses auf den Weg von der Eisenkappler Hütte trifft. Von hier links steiler aufwärts in 10 min zum Gipfel des Hochobir (3h vom Schaidasattel).

Vom Gipfel zurück zur Ruine, links an dieser vorbei, nach Südosten über Grasrücken, später Wald, auf gut markierten einfachen Weg zur Eisenkappler Hütte (1h vom Gipfel).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.479368, 14.442180
GMS
46°28'45.7"N 14°26'31.8"E
UTM
33T 457181 5147462
w3w 
///schrittweise.obstbaum.frauen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

AV Führer "Karawanken" von Hans M. Tuschar, Rother Verlag, 1. Auflage 1990

Kartenempfehlungen des Autors

WK 234, Carnica-Region Rosental, Klagenfurt, freytag & berndt WK 238, Jauntal - Klopeiner See - Völkermarkt - Bleiburg - Steiner Alpen, freytag & berndt WK 61 Wörthersee-Karawanken West, Kompass Verlag WK 65 Klopeiner See, Karawanken Ost, Steiner Alpen, Kompass Verlag Wanderkarte der Gemeinde Zell/ Sele

Ausrüstung

Komplette Berg- und Wanderausrüstung mit aufgeladenem Handy, Erste Hilfe-Paket, Regenschutz, Proviant, ausreichend Flüssigkeit, Hüttenschlafsack

Grundausrüstung für Fernwanderwege

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Sissi Wutte

Achtung: Die Klagenfurter Hütte öffnet heuer erst in der 2. Maihälfte.
Nähere Infos dazu auf http://www.alpenverein.at/klagenfurt/

 

mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.249 hm
Abstieg
550 hm
Höchster Punkt
2.137 hm
Tiefster Punkt
846 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.