Mountainbike empfohlene Tour

MTB 7 - Limberger Aussichtsrundtour - St. Gertraud/Frantschach

· 1 Bewertung · Mountainbike · Frantschach-Sankt Gertraud
Verantwortlich für diesen Inhalt
RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf St. Gertraud - Twimberger Graben
    / Blick auf St. Gertraud - Twimberger Graben
    Foto: Grassler Herbert, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Blick aus Wolfsberg
    Foto: Grassler Herbert, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Hochhofen
    Foto: Grassler Herbert, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Rampenpfeiler - Erzwanderweg
    Foto: Grassler Herbert, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / St. Gertraud
    Foto: Grassler Herbert, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Gasthof-Langhans
    Foto: Schober Erich, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Wasserturm
    Foto: Graßler Herbert, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • / Mountainbiken im Lavanttal
    Foto: RML GmbH, RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 30 25 20 15 10 5 km Frantschach-St. Gertraud … Gutschi St. Gertaud - Start und Ziel Gasthof-Langhans Gasthof Mathebauer
Schöne, abwechlungsreiche Rundtour durch herrliche Naturlandschaften mit tollen Ausblick auf das Lavanttal.
mittel
Strecke 31,1 km
4:30 h
1.112 hm
1.111 hm

Eine vom Wegverlauf sehr abwechslungsreiche MTB - Tour mit 1150 Hm und einer Streckenlänge von ca. 30 km. Trotz der konditionell sehr anspruchsvollen Route, wird der Biker mit einigen schönen Aussichtspunkten auf das Lavanttal entschädigt. Auch für E-Biker geeignet.

 

Autorentipp

Der Erzwanderweg in Frantschach/St. Gertraud.

Erleben Sie den Erzwanderweg, den die Bergknappen bereits vom 16. bis in das späte 19. Jahrhundert benutzten, um das in den Stollen auf der Wölch unter unvorstellbaren körperlichen Strapazen gewonnene Roherz zum Hochofen „Hammer“ zu bringen.

Profilbild von Graßler & Schober
Autor
Graßler & Schober
Aktualisierung: 29.04.2020
Schwierigkeit
S1 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.270 m
Tiefster Punkt
523 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Fraßwirt
Frantschach-St. Gertraud - Knusperstube
Frantschach-St. Gertraud - Café-Restaurant Gutschi
Frantschach-St. Gertraud - Café Woodstock
Gasthof-Langhans

Sicherheitshinweise

  • Geschwindigkeit anpassen!
  • Fahren Sie stets defensiv und nur so schnell, dass Sie vor Hindernissen rechtzeitig anhalten oder etwaigem Gegenverkehr ausweichen können. Seien Sie stets aufmerksam. Cool ist, wer an Fußgängern und Wanderern langsam vorbei fährt.
  • Richtige Selbsteinschätzung!
  • Überfordern Sie sich selbst und Ihre Begleiter nicht. Planen Sie Reserven ein. Ein Defekt vor dem letzten Berg oder Schlechtwetter zehren an Ausdauer und Moral.
  • Rechtzeitig starten!
  • Achten Sie speziell in der Vor- und Nachsaison darauf, dass Sie Ihr Tagesziel lange vor Einbruch der Dunkelheit erreichen und planen Sie Reserven ein.
  • Schlechtwetter im Gebirge!
  • Wenn schlechtes Wetter aufzieht, verlassen Sie rasch höhere Lagen (Abfahrt oder Umkehr)! Mit dem Bike erreichen Sie rasch wieder den Ausgangspunkt bzw. das Tal. Denken Sie an die Möglichkeit von Schneefall. Unpassierbare Streckenabschnitte! Wenn auf der Strecke Hindernisse auftauchen (Schnee, Mure, Windwurf, …), vergewissern Sie sich, dass Sie auch sicher durchkommen. Verlassen Sie auf keinen Fall den markierten Weg! Kehren Sie früh genug um, wenn Sie sich nicht sicher fühlen!

Weitere Infos und Links

www.region-lavanttal.at

www.frantschach.gv.at

Start

St. Gertraud (523 m)
Koordinaten:
DD
46.871207, 14.883088
GMS
46°52'16.3"N 14°52'59.1"E
UTM
33T 491090 5190858
w3w 
///erziehung.treten.richter

Ziel

St. Gertraud

Wegbeschreibung

In St. Gertraud geht es beim Kirchenwirt rechts Richtung Weinebene (Wegweiser). Bei der Bushaltestelle fährt man rechts über den Fraßbach und nach ca. 300 m geht es auf dem Wasserlehrpfad weiter. Nach 1 km verlässt man den Themenweg wieder und radelt entlang der schmalen Bergstraße (wenig Verkehr) bis zum nächsten Etappenpunkt dem Wasserturm (schöner Panoramablick ins Tal). Weiter auf der Straße erreicht man nach ca. 3 km die Weinebene Landesstraße. Auf 1116 Hm ist der erste und längste von insgesamt drei Anstiegen dieser konditionell doch sehr anstrengenden Tour erreicht (Anstieg 464 m). Zum Erholen geht es die Landesstraße bergab bis zur Fotzbrücke. Die Brücke überquerend fährt man entlang dem Fraßbach (Plachgraben) bergauf bis zur ersten Einkehrmöglichkeit, dem Landgasthaus Langhans. Kurz danach ist mit 1269 Hm der höchste Punkt der Tour erreicht. Nachdem man sich bergab wieder erholt hat, geht es noch einmal kurz bergauf bis zur Ortschaft Kamp auf 1182 Hm. Über Limberg, mit teils herrlichen Blick auf das gesamte Lavanttal, geht es gemütlich zurück nach St. Gertraud.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit Postbus möglich - Info unter ÖBB - Postbus

Anfahrt

siehe Routenplaner

Parken

Parkmöglichkeiten in der Gemeinde St. Gertraud

Koordinaten

DD
46.871207, 14.883088
GMS
46°52'16.3"N 14°52'59.1"E
UTM
33T 491090 5190858
w3w 
///erziehung.treten.richter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Zu Lebzeiten veröffentlichte Gedichte (Christine Lavant: Werke in vier Bänden) 

Gebundenes Buch – 30. Juni 2014 von Doris Moser (Herausgeber, Nachwort), Fabjan Hafner (Herausgeber, Nachwort), Christine Lavant  (Autor)

Kartenempfehlungen des Autors

Lavanttal, Saualpe, Koralpe: Wander- und Radtourenkarte. GPS-genau. 1:50.000 (Deutsch) Landkarte – Gefaltete Karte, 26. August 2016

von KOMPASS-Karten GmbH (Herausgeber)

Ausrüstung

  • Wer Hirn hat, der schützt es! Der Helm ist beim Mountainbiken eine Selbstverständlichkeit.
  • Richtige Kleidung!
  • Führen Sie auch im Sommer, speziell aber in der Vor- und Nachsaison wärmende Kleidung und ein Reserve-Trikot mit. In höheren Lagen ist es bei Schlechtwetter ohne Regenschutz ungemütlich.
  • Notfallausrüstung mitführen!
  • Verbandszeug, Radreparaturset (Reserveschlauch, Pumpe, Werkzeug), Karte, Handy und eventuell GPS sind immer dabei (Achtung: In den Bergen ist der Empfang nicht überall gewährleistet).
  • Ständig trinken & rechtzeitig essen!
  • Trinken Sie ausreichend und planen Sie rechtzeitig eine Einkehr. Eine Hungerrast im Nirgendwo ist hart.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Wolfram Defner
10.05.2021 · Community
Eine wunderschöne Aussichtstour! Hat mir sehr gut gefallen!
mehr zeigen
Gemacht am 10.05.2021

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
S1 mittel
Strecke
31,1 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.112 hm
Abstieg
1.111 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.