Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Skitour

Kleiner Frauenkogel

Skitour · Carnica-Region Rosental
Verantwortlich für diesen Inhalt
Carnica-Region Rosental Verifizierter Partner 
  • Karawanken
    / Karawanken
    Foto: Gerhard Hohenwarter, Carnica-Region Rosental
  • / Bärengraben
    Foto: Gerhard Hohenwarter, Carnica-Region Rosental
  • / Im Buchenwald
    Foto: Gerhard Hohenwarter, Carnica-Region Rosental
  • / Auf den Almwiesen
    Foto: Gerhard Hohenwarter, Carnica-Region Rosental
  • / Schneekristalle
    Foto: Gerhard Hohenwarter, Carnica-Region Rosental
m 2000 1500 1000 500 12 10 8 6 4 2 km

Einfache Schitour durch den Bärengraben auf den Kleinen Frauenkogel.
mittel
12,2 km
3:22 h
1137 hm
1154 hm
Nach einem langen Zustieg wartet am Endpunkt dieser Tour ein kleiner aber feiner Gipfel. Besonders die lieblichen Wiesen unterhalb des höchsten Punkts laden zum genussvollen Schwingen ein.

Autorentipp

Diese Tour wird gerne im Hochwinter nach Neuschneefällen durchgeführt. Allzuviel Neuschnee sollte aber nicht gefallen sein, da sonst der lange Weg durch den Graben eher zur Qual wird. Für eine genussvolle Schitour sollte im Wald genug Schnee liegen, da erst die letzten 200 Höhenmeter in baumfreien Gelände verlaufen.
outdooractive.com User
Autor
Gerhard Hohenwarter
Aktualisierung: 20.02.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1754 m
Tiefster Punkt
621 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Gipfelbereich ist auf Einwehungen zu achten.

Ausrüstung

LVS, Sonde, Lawinenschaufel

Start

Kraftwerk Rosenbach, Karawankentunnel Nordportal (620 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.521962, 14.028962
UTM
33T 425520 5152501

Ziel

Kleiner Frauenkogel

Wegbeschreibung

Vom Kraftwerk geht es entlang eines Forstweges nur leicht bergauf durch den so genannten Bärengraben Richtung Süden, bis man in 900m zu einer Wegkreuzung gelangt. Hier hält man sich rechts (Westen, Wegweiser Kleiner Frauenkogel) und folgt dem Forstweg leicht bergab bis zu einem Bach. Kurz nach der Bachquerung zweigt ein Steig links (Westen) vom Fahrweg ab. Diesem folgt man durch teils steilen Wald bis man wieder auf den Forstweg trifft. Nach einer kurzen flachen Querung am Weg geht es in der Kehre entlang des Sommersteiges links durch den Wald teils sehr steil aufwärts bis man in 1300m zu ein paar Hütten gelangt. Nun geht es zuerst noch mäßig steil dann aber immer steiler werdend durch lichten Buchenwald entlang der Sommermarkierung höher bis man in rund 1450m wieder in deutlich flacheres Gelände gelangt. Vorbei an einer Almhütte nochmals kurz durch den Wald und der Schitourengeher gelangt in rund 1550m Höhe in freies Gelände. Über herrliche Almwiesen marschiert man über einen Rücken bis auf den Gipfel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der B 85 nach St. Jakob im Rosental und von dort auf der L 56 nach Süden bis Rosenbach. In Rosenbach unterhalb des Bahnhofs in einer Linkskehre rechts abbiegen und dem Straßenverlauf bis zu einem kleinen Kraftwerk folgen.

Parken

Parkmöglichkeiten beim Kraftwerk
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
3:22h
Aufstieg
1137 hm
Abstieg
1154 hm
Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.