Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Mountainbike

650 Ziteil Bike

· 4 Bewertungen · Mountainbike
Verantwortlich für diesen Inhalt
Graubünden Ferien - normierte Touren Explorers Choice 
  • /
    Foto: Graubünden Ferien
  • / Blick auf den Piz Toissa.
    Foto: Graubünden Ferien
  • / Anstieg Ziteil.
    Foto: Graubünden Ferien
m 2500 2000 1500 1000 25 20 15 10 5 km

Anspruchsvolle Bikeroute hinauf nach Ziteil, höchstgelegener Marienwallfahrtsort Europas. Oben wartet ein schöner Blick über das Tal Surses.
schwer
27,7 km
3:30 h
1350 hm
1350 hm
Start ist der Parkplatz der Savognin Bergbahnen. Am Badesee vorbei folgt die Strasse mit einem gemütlichen Einrollen der Julia bis zur nächsten Brücke. Von dort führt die Route über einen gemächlichen Anstieg zum Wakkerpreis-gekrönten Dorf Riom. Der Anstieg geht weiter auf Forststrassen bis kurz vor Parsonz, wo es in einen gemächlichen Weg Richtung Salouf übergeht. Der etwas steilere Anstieg Richtung Ziteil erfolgt in Salouf am Dorfeingang, auf einer schattigen Strasse mitten durch den Wald. Ist die Waldgrenze erreicht, befinden sich links und rechts zwei schöne Mäiensässe, Munter und Ratitisch.Danach wird über Weiden Ziteil erreicht, höchster Punkt der Tour. Dieser zweite Teil erfordert einiges an Kraft und Kondition. Oben angekommen wird das Geleistete aber belohnt: Herrlich ist die Aussicht über das Tal Surses. Ein Besuch der Wallfahrtskirche in Ziteil auf 2433 Metern lohnt sich. Sie ist jedoch nur beschränkt geöffnet, meist am Wochenende.
Profilbild von Romedi Conradin
Autor
Romedi Conradin
Aktualisierung: 10.09.2020

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2427 m
Tiefster Punkt
1148 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Savognin (1164 m)
Koordinaten:
DG
46.597020, 9.592200
GMS
46°35'49.3"N 9°35'31.9"E
UTM
32T 545359 5160554
w3w 
///vogt.vortrag.jeden

Ziel

Savognin

Wegbeschreibung

Savognin - Munter - Ziteil - Tigignas - Savognin

Hinweis

Wildruhezone Got Grond: 21.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Chur und weiter mit dem Postauto bis Savognin.

Anfahrt

Über die A13 und B3 nach Savognin.

Parken

Parkmöglichkeiten an der Talstation der Bergbahn.

Koordinaten

DG
46.597020, 9.592200
GMS
46°35'49.3"N 9°35'31.9"E
UTM
32T 545359 5160554
w3w 
///vogt.vortrag.jeden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Profilbild
Markus Wolf
30.09.2019 · Community
Wunderschöne Tour in beeindruckender Landschaft. Kann ich sehr empfehlen.
mehr zeigen
Gemacht am 29.09.2019
Technisch anspruchsvoller Downhill nach Kapelle
Foto: Markus Wolf, Community
Bachdurchfahrt im unteren Abschnitt
Foto: Markus Wolf, Community
Blick von Kapelle
Foto: Markus Wolf, Community
sehr schöner Wald-Trail
Foto: Markus Wolf, Community
Foto: Markus Wolf, Community
Andi Schiess
10.10.2018 · Community
Absolut tolle tour. Ich hab sie mit dem E-Mtb absolviert. Hat gerade so gereicht. Ich kann diese tour sehr empfehlen.
mehr zeigen
Dominik Klein
08.09.2017 · Community
Sehr gut beschilderte Tour, verfahren unmöglich. Der Uphill verläuft zu mehr als der Hälfte auf Aphalt im schattigen Wald, das empfand ich als sehr angenehm. Den Großteil des Uphills oberhalb des letzten Parkplatzes (Tipp: Bis hier fährt auch der Bike und Wander Bus einmal in der Woche) konnte ich ob der Steiung nicht fahren, da musste ich schieben. Als Nordrheinwestfale bin ich so viele Höhenmeter am Stück aber auch einfach nicht gewöhnt. Das Panorama vom Kloster und der Blick hinab zum Ziel in Savognin ist einmalig schön. Das hält eine Weile vor! Der Trail von Ziteil nach Cre Digl Lai gehört zu den besten, die meine Stollen bisher befahren durften. Grandioses Kino! Die Querung von Cre Digl Lai nach Bragung empfand ich als ziemliche Plackerei, aber es geht ja nicht anders. Ab der Mittelstation der Bergbahn verläuft der ausgeschilderte Pfad über die Dreirad/Gokart/Downhillroller Piste. Das ist im Vergleich zum Anfang der Abfahrt etwas enttäuschend, um nicht zu sagen langweilig. Meine Empfehlung: Die Gondel nochmal nach Somtgant nehmen, von dort über den Singletrail nach Radons, hinter Radons den Fluss queren und jenseits des Flusses nach Savognin abfahren. Da hats nochmal deutlich höheren Trailanteil bis ins Tal.
mehr zeigen
Gemacht am 26.07.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Technisch anspruchsvoller Downhill nach Kapelle
Bachdurchfahrt im unteren Abschnitt
Blick von Kapelle
sehr schöner Wald-Trail
+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
27,7 km
Dauer
3:30h
Aufstieg
1350 hm
Abstieg
1350 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.