Wanderung

Bivio - Alp Natons - Kanonensattel - Alp Flix

Wanderung · Albula
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Savognin Bivio Albula AG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Angela Jäger, Savognin, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Angela Jäger, Savognin, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Angela Jäger, Savognin, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: @SeraGio_Fotografie, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
  • /
    Foto: Tourismus Savognin Bivio Albula AG, Tourismus Savognin Bivio Albula AG
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 7 6 5 4 3 2 1 km Berghaus Piz Platta Vom Gletscher gebuckelt Gestein, das staut Im Innern erstarrt Alp Flix Entschlackt
mittel
7,3 km
3:15 h
491 hm
279 hm

Beim nördlichen Dorfende von Bivio begibt man sich über die Brücke hinüber auf die rechte Seite des Talflusses Gelgia (Julia) und wandert diesem entlang bis zum Waldbeginn. Nun steigt man gegen Norden empor zur oberen Waldgrenze. Nachdem man einen kleinen Tümpel rechts umgangen hat, erreicht man die Alp Natons. Man steht über dem Marmorerasee, welcher die Stadt Zürich mit Strom versorgt. Nun steigt man auf dem Pfad weiter hoch und gelangt zum höchsten Punkt der Wanderung auf 2255 m.ü.M. Begleitet von einer herrlichen Aussicht geht es über den Kanonensattel runter zur Alp Flix.

Ein Wanderweg führt auch von der Alp Natons durch den Wald über Gruba nach Salategnas zur Alp Flix.

Die Alp Flix, die in Salategnas ihren Anfang nimmt, ist ein ausgedehntes Hochplateau mit Wiesen und Weiden, das bis zu den verschiedenen Seen im Norden der grossen Terrasse reicht. Die Häusergruppen Tigias, Tga d'Meir, Tgalucas, Cuorts beleben die Landschaft. Flix wurde seit dem 14. Jh. von den Walsern ganzjährig bewohnt. Unterhalb Tga d'Meir steht die alte Kapelle Son Roc, die früher dem einheimischen St. Luzius geweiht war. Läuft man von Tgalucas über Las Cuorts weiter Richtung Norden, so gelangt man zu den kleinen Seen Lais Blos und Lai Neir, in deren Wasser sich der Piz Platta spiegelt, der sich auf der anderen Talseite erhebt. Von der Alp Flix aus erscheint der markante Piz Platta als besonders eindrücklicher Berg. In Tigias besteht die Möglichkeit, im Berggasthaus zu übernachten. In Tgalucas stehen Jurten und Massenlager zur Verfügung.

Als Weg zurück ins Tal bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Von Salategnas kann man über den Pfad nach Marmorera oder Sur absteigen, wobei man an den ehemaligen Bergwerken Gruba vorbeikommt. Von Tigias und Tgalucas führen Fahrwege hinunter zum Parkplatz und weiter nach Sur. Von Cuorts kann man der Ava dallas Cuorts entlang über einen Weg nach Sur absteigen.


Profilbild von Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Autor
Tourismus Savognin Bivio Albula AG
Aktualisierung: 04.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.248 m
Tiefster Punkt
1.764 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Alpbeiz auf der Alp Natons
Berghaus Piz Platta
Alpbeizli auf der Alp Flix

Weitere Infos und Links

Alp Flix: Die Alp Flix in der Gemeinde Sur gilt als eine der schönsten Alpenterrassen und liegt auf 2'000 m ü. M. Das Gebiet ist ein klassischer Siedlungsraum der Walser, welche wahrscheinlich aus dem Hochtal Avers kamen. Urkundlich findet man in beiden Regionen die gleichen Familiennamen. Um die Mitte des 17. Jh. schrumpfte die Walserkolonie arg zusammen. Das schlechte Klima jener Zeit und die vorangegangenen Pestjahre dürften die Gründe dafür gewesen sein. Gegen Ende des Jahrhunderts wurde die Dauersiedlung auf Flix aufgegeben, und die Walser liessen sich im rätoromanischen Sur nieder. Flix ist heute Maiensäss und Erholungsraum für Touristen.

Viele vormals landwirtschaftlich genutzte Gebäude wurden zu Ferienwohnungen umfunktioniert. Im Nachhinein muss man sagen, dass die Anpassung an die Landschaft nicht bei allen Häusern unbedingt geglückt ist. Ein besonderes Kleinod ist die Kapelle Son Roc, welche Anfang der achtziger Jahre renoviert wurde. Jedes Jahr im Juli findet eine Prozession statt, welche von Sur zu dieser Kapelle führt.

Nach der Tour Einkehr im Hotel Piz Platta oder im Agrotourismo Alp Flix.

Start

Bivio (1.770 m)
Koordinaten:
DG
46.468142, 9.649332
GMS
46°28'05.3"N 9°38'57.6"E
UTM
32T 549853 5146268
w3w 
///geblendet.verarbeitung.gewohnheiten

Ziel

Alp Flix

Wegbeschreibung

Bivio 1773 m.  – Guet da Beiva 1836 m. - Alp Natons 1963 m.- Kanonensattel 2255 m. – Alp Flix 1963 m.

Hinweis

Wildruhezone Stalveder: 01.12 - 30.04
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise: Mit dem PostAuto bis Bivio.
Von Alp Flix bis Sur mit dem Bus Alpin
Abreise: Mit dem Postauto ab Sur

 

Parken

Auf dem grossen Parkplatz hinter dem Hotel Guidon.


Koordinaten

DG
46.468142, 9.649332
GMS
46°28'05.3"N 9°38'57.6"E
UTM
32T 549853 5146268
w3w 
///geblendet.verarbeitung.gewohnheiten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Parc El-Karte 1:50'000

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe und zweckmässige Kleidung sind zu empfehlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
3:15h
Aufstieg
491 hm
Abstieg
279 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.