Winterwandern

Preda - Naz - Preda

Winterwandern · Schweiz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bergün Filisur Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Bergün Filisur Tourismus
m 1780 1760 1740 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Rundwanderung von Preda nach Naz und zurück
Strecke 3,9 km
0:45 h
47 hm
47 hm
1.790 hm
1.745 hm
Die Wanderung startet am Bahnhof Preda und führt auf der Naturstrasse zur Maiensäss-Siedlung Naz. Von dort geht der Weg dem Wald entlang zurück nach Preda. Unterwegs bietet sich die Möglichkeit, zwei zusätzliche Schlaufen einzulegen, bervor man bei der Pension Sonnenhof wieder auf die Strasse gelangt.
Profilbild von Marc Barandun
Autor
Marc Barandun
Aktualisierung: 08.10.2018
Höchster Punkt
1.790 m
Tiefster Punkt
1.745 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Preda (1.788 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'779'177E 1'162'358N
DD
46.588466, 9.776883
GMS
46°35'18.5"N 9°46'36.8"E
UTM
32T 559514 5159726
w3w 
///durchfahrt.ersatz.bekannte

Ziel

Preda

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug der Rhätischen Bahn bis Preda

Anfahrt

Im Winter ist Preda nur mit dem Zug erreichbar.

Koordinaten

SwissGrid
2'779'177E 1'162'358N
DD
46.588466, 9.776883
GMS
46°35'18.5"N 9°46'36.8"E
UTM
32T 559514 5159726
w3w 
///durchfahrt.ersatz.bekannte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
3,9 km
Dauer
0:45 h
Aufstieg
47 hm
Abstieg
47 hm
Höchster Punkt
1.790 hm
Tiefster Punkt
1.745 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.