Teilen
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Klettersteig

Der Sulzfluh-Klettersteig im Rätikon

Klettersteig • Graubünden
  • Klettersteig Sulzfluh
    / Klettersteig Sulzfluh
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Die Sulzfluh (2818 m)
    / Die Sulzfluh (2818 m)
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Zustieg zum Klettersteig Sulzfluh
    / Zustieg zum Klettersteig Sulzfluh
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Topo vom Sulzfluh-Klettersteig.
    / Topo vom Sulzfluh-Klettersteig.
    Foto: Vital Eggenberger, Bergführer, Maienfeld, Outdooractive Redaktion
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Leiter am Klettersteig Sulzfluh.
    / Leiter am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Am Klettersteig Sulzfluh.
    / Am Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Abstieg vom Klettersteig Sulzfluh.
    / Abstieg vom Klettersteig Sulzfluh.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Sulzfluh (2818 m)
    / Sulzfluh (2818 m)
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Blick vom Sulzfluh (2818 m) in Richtung Nordwesten.
    / Blick vom Sulzfluh (2818 m) in Richtung Nordwesten.
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
  • Gipfelkreuz an der Sulzfluh (2818 m)
    / Gipfelkreuz an der Sulzfluh (2818 m)
    Foto: Patrick Schmidt, © patruckel.com
Karte / Der Sulzfluh-Klettersteig im Rätikon
1800 2100 2400 2700 3000 3300 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Sulzfluh Gipfel Gemschtobel
Wetter

Der Sulzfluh-Klettersteig wurde 2005 eröffnet und führt durch die Südflanke der Sulzfluh (2817 m) im Rätikon. Die Sulzfluh steht als Grenzgipfel zwischen Vorarlberg und Graubünden.

schwer
8 km
7:00 Std
1111 hm
1111 hm
Der 2005 eröffnete Sulzfluh-Klettersteig auf den gleichnamigen Berg im Rätikon hat beste Felsqualität und einen sonnigen Anstieg zu bieten. Mit der Carschina-Hütte liegt eine Einkehrmöglichkeit nahe des Weges. Die Carschina-Hütte liegt auf 2236 m und ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet. Die Zu- und Abstiegsmöglichkeiten zum Klettersteig sind bestens ausgeschildert. Die Orientierung gelingt völlig problemlos. Der Klettersteig selbst ist bestens gesichert und wartet mit aussichtreichen Passagen auf, die zum Teil recht ausgesetzt sind. Steilaufschwünge fordern gute Armkraft. Sogar zwei Brücken sind zu finden. Auf diesem Klettersteig haben ambitionierte Klettersteiggeher garantiert viel Spaß. Der Sulzfluh-Klettersteig ist im Winter geschlossen. Teile des Seils und die Einstiegsleiter sind demontiert und werden immer erst zu Saisonbeginn wieder installiert. Da sich das Wetter im Prättigau schnell ändern kann, sollte der aktuelle Wetterbericht immer vor der Tour abgerufen werden. Die Wand, durch die der Steig führt, ist süd- bis südost exponiert.

Autorentipp

Bircher Müsli im Hotel Madrisajoch
outdooractive.com User
Autor
Kilian Müller
Aktualisierung: 22.02.2014

Schwierigkeit
schwer
Technik
D
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
2797 hm
1743 hm
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Dieser Klettersteig ist nur für erfahrene Klettersteiggeher geeingnet. Das Tragen der entsprechenden Klettersteigausrüstung inklusive Steinschlaghelm ist obligatorisch. Es sollte besonders auf das Wetter und dessen Entwicklung geachtet werden.

Ausrüstung

Klettersteigausrüstung mit Steinschlaghelm

Weitere Infos und Links

http://www.klettersteigsulzfluh.ch/

http://www.st-antoenien.ch/

http://www.carschinahuette.ch/

http://www.sulzfluh.ch/

Berghaus Alpenrösli

Tilisunahütte

Lindauer Hütte

Bergführerverband Graubünden

Bergführervermittlung Davos/Prättigau

Wetterbericht Schweiz

Start

Partnun hinter St. Antönien (1743 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.993741 N 9.858481 E
UTM
32T 565273 5204826

Wegbeschreibung

Zustieg:

Vom Parklplatz 6 in Partnun wenden wir uns zunächst ein kurzes Stück in Richtung Norden, um dann in Richtung Nordosten auf beschildertem Weg über Almwiesen aufzusteigen. Wir passieren die Almflächen Wanne und Gruoben, um dann an P. 2095 (LKS, Toposuisse) nach links abzubiegen. Unterhalb der Sulzfluh-Südwand passieren wir nun die Sulzhütte und halten in Richtung Westen auf die Carschinahütte (2236 m) zu. Der Zustieg zum Klettersteig zweigt noch vor der Carschinahütte nach rechts ab. Der ausgeschilderte Pfad führt uns über ein Schuttfeld zum Einstieg auf 2320 m. Eine weiße Platte und ein rotes E an der Wand kennzeichnen diesen.

Routenverlauf:

Über die Einstiegswand (B/C) erreichen wir den Obelixquergang (A). Dieser führt uns zunächst nach links. Im Anschluss steigen wir hinauf zur Rampe (B/C). Ein kurzes Stück queren wir nach links (A), um über den Geissrücken (C/D) das Bänkli (B) zu erreichen. Eine Querung führt uns nach links (A). Der "Panoramica" genannte Teil des Steiges (D/C) führt uns zum so genannten Deichmann-Steg (C). Nach diesem folgt die Klagemauer (D/C). Über eine Brücke (C/D) gelangen wir zur Gipfelmauer. In dieser hängt das Routenbuch und eine Kasse, in der man einen Obulus zum Routenerhalt entrichten kann. Das Schlussstück führt uns in deutlich nachlassender Schwierigkeit (A/B) zum Gipfel auf 2817 m.

Abstieg:

Vom Gipfel wenden wir uns zunächst nach Norden, um dann nach links (Osten) in den Gemschtobel abzusteigen. Über diesen gelangen wir in einigen Kurven wieder hinab zu P. 2095. Von hier auf demselben Weg wie beim Aufstieg zurück zum Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bis Küblis mit dem Zug, weiter mit dem Bus über St. Antönien nach Partnun

Anfahrt

A13 bis Landquart, weiter in Richtung Davos bis Küblis, nach links abbiegen und über St. Antönien bis Partnun

Parken

Parkplätze in Partnun (gebührenpflichtig, Parken am besten auf Parkplatz 6, Gebühr entrichten auf Parkplatz 1)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Schwierigkeit
D schwer
Strecke
8 km
Dauer
7:00 Std
Aufstieg
1111 hm
Abstieg
1111 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.