Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Wegpunkt

Ritterstein Anno 1793 Schlacht am Mäuerle 1993 (Nr. 302)

Wegpunkt · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfälzerwald-Verein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Anno 1793 Schlacht am Mäuerle 1993
    / Anno 1793 Schlacht am Mäuerle 1993
    Foto: www.rittersteineundmehr.de
  • / Anno 1793 Schlacht am Mäuerle 1993
    Foto: Klaus Graßmück

Nördlich Nothweiler, zwischen Beisenberg und Mäuerle, am Wirtschaftsweg von Bundenthal nach Nothweiler.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Rittersteine

 

Hier fand im Jahr 1793 eine Schlacht zwischen französischen (20.000 Soldaten) und österreichischen (4.000 Soldaten) Streitkräften statt. Die Franzosen haben gewonnen. Revolutionskriege (1792-1802) Als am 14.07.1789 die französischen Bürger („Dritter Stand“) die Bastille in Paris erstürmen, beginnt die französische Revolution. Die einfachen Leute machen ihrem Ärger Luft gegen die jahrelange Unterdrückung und Ausbeutung von Seiten des Adels und der Geistlichkeit („Erster und Zweiter Stand“). Die Parole lautet: „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“. Während die Revolution im vollen Gange ist, flüchten viele französische Adlige nach Deutschland. Von dort aus wollen sie sich formieren und mit Hilfe der Deutschen und deren verbündeten Österreicher gegen die Revolutionsarmee in Frankreich marschieren. Ein gemeinsames Vorgehen scheint sinnvoll, da die Revolutionsidee in andere Länder überzugreifen droht. 1792 marschieren Preußen, Österreich und Exilfranzosen nach Frankreich ein. Nach anfänglichen erfolgen, nimmt dieser Vorstoß noch im selben Jahr sein kläglich Ende. Die französische Revolutionsarmee stößt nun bis nach Mainz am Oberrhein vor. 1793 waren es wiederum preussische und österreichische Truppen die den französischen Gegner zurückdrängen. Französiche Truppen erobern die preisgegebenen Stellung wieder zurück. Die sogenannt „Weißenburger Linie“, eine Aneinanderreihung von Schanzen (siehe auch Ritterstein 1701, Nr.2, 6 und 12), ist in diesen Jahren ein ständiger Kampfplatz der verteidigt, erobert und zurückerobert wird. So geht es bis 1802 immer wieder hin und her. Deutschland verliert schließlich das ganze linksrheinische Gebiet an Frankreich bis 1814.

Text: ehemals www.rittersteineundmehr.de

 

outdooractive.com User
Autor
Thomas Jutzy
Aktualisierung: 06.03.2020

Koordinaten

DG
49.077864, 7.799911
GMS
49°04'40.3"N 7°47'59.7"E
UTM
32U 412360 5436805
w3w 
///vortragen.turmbau.rettung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 1 Touren in der Umgebung
mittel
17,1 km
4:46 h
383 hm
381 hm
2
von Pfälzerwald-Verein e.V.,   Pfälzerwald-Verein e.V.
  • 1 Touren in der Umgebung