Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg

Von Kaiserslautern nach Hauenstein

Fernwanderweg · Pfalz
Profilbild von Hajo Ludwig
Verantwortlich für diesen Inhalt
Hajo Ludwig 
  • Der idyllische Pfälzer Wanderpfad
    / Der idyllische Pfälzer Wanderpfad
    Foto: Hajo Ludwig, Community
  • Morgenstimmung im Moosalbetal
    / Morgenstimmung im Moosalbetal
    Foto: Hajo Ludwig, Community
  • / Der See am Gutenbrunnerhof
    Foto: Hajo Ludwig, Community
  • / Der Eschkopfturm
    Foto: Hajo Ludwig, Community
  • / Aussicht vom Luitpoldturm
    Foto: Hajo Ludwig, Community
m 800 700 600 500 400 300 200 100 40 30 20 10 km
Diese dreitägige Wanderung verläuft von Norden nach Süden durch den Pfälzerwald. Übernachtet haben wir in Trippstadt, in Hofstätten und in Hauenstein.
mittel
49,8 km
14:25 h
902 hm
939 hm

Die Route geht von Kaiserslautern aus direkt in den Wald hinein und weiter zum Bremerhof. Dort kann man sich gerne etwas stärken, bevor es den Berg hinauf geht. Die Route folgt jetzt dem "Pfälzer Waldpfad“ allerdings nur ein kurzes Stück bergauf bis zum „Paffenbrunnen“. Jetzt biegen wir ab und orientieren uns an der PWV-Markierung (roter Strich). Zwischen den beiden Letzbergen hindurch wandern wir ins Mooswiesertal hinein. Am Weiherfelderhof überqueren wir die Landstraße und kommen dann gleich in das Hirschsprungtal. Es geht ein kurzes Stück das Tal bergauf, bis wir an den Forellenteichen zum Candidusbrunnen abbiegen. Der markierte Wanderweg führt uns jetzt gemütlich bergauf direkt nach Trippstadt hinein.

Am nächsten Tag gehen wir von Trippstadt zunächst ins Moosalbtal hinunter und treffen dort wieder auf den „Pfälzer Waldpfad“. Wir gehen jetzt an der „Moosalb“ entlang hinauf zu ihrer Quelle und dann weiter nach Johanniskreuz. Hier ist der Punkt erreicht, an dem wir den „Pfälzer Waldpfad“ erneut verlassen, denn er führt von hier weiter nach Westen. Wir bleiben zunächst auf der Höhe und gehen in Richtung „Ludwigsturm“ (grünes Kreuz) weiter. Wir überqueren die B48 zweimal, es geht kurz zum Eschkopf hinauf und weiter zum „Preußenstein“. Unser Weg führt jetzt hinab ins „Flachsbachtal“ und von dort in den Ort „Hofstätten“ das höchst gelegene ‚Sackgassendorf‘ der Pfalz.

Am dritten Tag geht unsere Wanderung zunächst nach Westen weiter, wir suchen wieder den „Pfälzer Waldpfad“, der von Rodalben/ Merzalben zurückkommt und weiter nach Süden führt. Sobald wir ihn gefunden haben, geht es in südlicher Richtung weiter zum Luitpoldturm und am ehemaligen Skigebiet „Hermersbergerhof“ vorbei hinunter ins Tal nach Wilgartswiesen. Wir kommen an der Ruine Falkenburg vorbei, überqueren das Bächlein „Queich“ und sind dann gleich an unserem dritten Zielort „Hauenstein“ angekommen.

Autorentipp

Die Übernachtung in Hofstätten (Müller's Lust) ist sehr zu empfehlen. Die Zimmer sind schön und modern eingerichtet, der Garten ist im Sommer urgemütlich und wo wird man bei der Ankunft schon vom Wirt mit Handschlag begrüßt!
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
612 m
Tiefster Punkt
219 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Koordinaten:
DG
49.431424, 7.769217
GMS
49°25'53.1"N 7°46'09.2"E
UTM
32U 410758 5476145
w3w 
///entsteht.fürchten.umfragen

Wegbeschreibung

Die verläuft auf schönen Waldwegen, die nur in wenigen Fällen geschottert sind.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DG
49.431424, 7.769217
GMS
49°25'53.1"N 7°46'09.2"E
UTM
32U 410758 5476145
w3w 
///entsteht.fürchten.umfragen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Da es sich um eine Mehrtagestour handelt, kommt man um Tourengepäck nicht herum. Wetterfeste, den Temperaturen angepasste Kleidung und feste Wanderstiefel sind ratsam.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
49,8 km
Dauer
14:25h
Aufstieg
902 hm
Abstieg
939 hm
mit Bahn und Bus erreichbar

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.