Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk

· 9 Bewertungen · Wanderung · Pfalz
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Günther Weinert - Wanderfex 
  • Die Wanderskizze zeigt die Wanderstrecke mit den wichtigsten Wanderzeichen und den POI's
    / Die Wanderskizze zeigt die Wanderstrecke mit den wichtigsten Wanderzeichen und den POI's
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • Der Zeppelinbrunnen in Nothweiler, Ausgangspunkt und Endpunkt der Tour
    / Der Zeppelinbrunnen in Nothweiler, Ausgangspunkt und Endpunkt der Tour
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • Dieses Wanderzeichen führt Sie bis zur Burg Fleckenstein
    / Dieses Wanderzeichen führt Sie bis zur Burg Fleckenstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • Wegelnburg
    / Wegelnburg
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Grenze zwischen Deutschland und Frankreich
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Maidenbrunnen
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Hohenburg
    Foto: Wolfgang Bierlox, Community
  • / Hohenburg
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Löwenstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Löwenstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Blick auf die Fleckenstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Jacques Laures, Community
  • / Kletterfelsen
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Fleckenstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Eingang zur Fleckenstein. Die Fleckenstein ist kostenpflichtig!
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Blick zur Vorburg und zum Gimpelhof
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Blick zur Fleckenstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Fleckenstein vom Gimpelhof aus
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Gimpelhof
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Forsthaus auf dem Rückweg nach Nothweiler
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Der Grenzgängerweg führt über den Kappelstein und das Bergwerk nach Nothweiler
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Kappelstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Grenzstein auf dem Kappelstein
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Wegelnburg. Fotografiert vom Kappelstein aus.
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / St.-Anna-Stollen
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / St.-Anna-Stollen
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • /
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Eisenerz aus der Erzgrube Nothweiler, 1980
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Die Wanderung "Hirschthal - Frönsburg, Fleckenstein und Fleckensteiner Weiher" ergänzt die Tour nach Süden. Diese Tour mit vielen Bildern finden Sie unter dem Stichwort "Wanderfex".
    Foto: Günther Weinert - Wanderfex, Community
  • / Wanderung in der Pfalz: Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk
    Video: Outdooractive
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10

Aussichtsreiche und geschichtsträchtige Rundwanderung zwischen der Pfalz und dem Elsass mit vielen Überraschungen am Wegesrand.
mittel
11,8 km
3:55 h
537 hm
537 hm

Die Tour kann in einem Stück oder in zwei Teilstrecken erwandert werden und verläuft westlich und östlich vom Litschbach und Dentelbach. Der westliche Teil glänzt durch 4 romantische Burgruinen, die Ihnen einen prächtigen Fernblick in den Wasgau ermöglichen. Der östliche Teil der Wanderung führt zu einem historischen Bergwerk, das 1976 in ein Schaubergwerk umgewandelt worden ist.

Der westliche Teil folgt dem Wanderweg "Felsenland Sagenweg", der östliche Teil dem "Grenzgängerweg". Sehen Sie hierzu die Wanderkarte in der Bilderreihe.

Weiterführender Hinweis: Der Wanderweg "Felsenland Sagenwelt" zeigt Ihnen u. a. auch die beiden Burgen Berwartstein und Drachenfels. Die Berwartstein kann innerhalb einer Führung besichtigt werden und ist bewohnt, der Drachenfels ist eine Burgruine und kann selbst erkundet werden. Hier der Link zur Wanderung "Erlenbach/Dahn - Berwartstein und Drachenfels":

https://www.outdooractive.com/de/wanderung/pfalz/erlenbach-dahn--berwartstein-und-drachenfels/107366554/

Autorentipp

Die Tour "Hirschthal - Frönsburg, Fleckenstein und Fleckensteiner Weiher" erweitert den "Felsenland Sagenweg" in südliche Richtung

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
545 m
264 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf den Treppen der Ruinen kann es bei Nässe rutschig sein. Trittsicherheit ist im Bereich von Felsen und in Ruinen immer von Bedeutung. Grundsätzlich kann man die Tour aber hervorragend gehen.

Ausrüstung

Die Wege bei den Wanderfex-Touren sind so gewählt, dass diese Wanderwege in der Regel gut begehbar sind. Sie sollten bequeme Wanderschuhe bevorzugen. Gute Schuhe schonen Ihre Gelenke! Stiefel geben Ihnen einen guten Halt und schützen Ihre Knöchel!

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderungen, die sich lohnen:

  • Aurich - Idyllisches Kreuzbachtal
  • Bebenhausen - Ein Kloster, ein Jagdschloss und ganz viel Schönbuch! 
  • Burg Hohenneuffen - da muss ich hin! 
  • Erlenbach/Dahn - Berwartstein und Drachenfels 
  • Gundelsheim - Durch das beliebte Fünfmühlental zur Falknerei Burg Guttenberg 
  • Helfenberg - Ruinen und Burgen in Nah und Fern 
  • Heubach/Rosenstein - Höhlen, Aussichten und eine Ruine 
  • Hohenhaslach - Über den Judenfriedhof Freudental zur Pfeiferhütte 
  • Kleiningersheim - Die Kirche bleibt im Dorf! 
  • Klingenmünster - Burgen, Aussichtspunkte und Brunnen
  • Kürnbach - Altes Genzland zwischen Württemberg, Hessen und Baden
  • Markgröningen - Leudelsbachtal und Enztal 
  • Mühlacker - Die Enzschlingen bei Mühlhausen 
  • Mühlbach - Zur Wallfahrtskirche Ottilienberg 
  • Nothweiler - 4 Burgen und 1 Bergwerk 
  • Oberöwisheim - Hohlwegwanderung im Kraichgau 
  • Ochsenbach - Über den Strombergrücken zur Ruine Blankenhorn 
  • Seibelseckle - Zum Wildsee und zur Darmstädter Hütte 
  • Solitude/Bärenschlössle - Wo einst der König jagte 
  • Untergrombach - Vom Michaelsberg zum Judenfriedhof 
  • Vom Schloss Lichtenstein zur Nebelhöhle 
  • Wiesensteig - Filsursprung, Schertelshöhle und Reußenstein
  • ... und hier gibt's noch mehr Rundwanderungen:

https://www.outdooractive.com/de/autor/guenther-weinert-wanderfex/105872506/

Start

Ortsmitte von Nothweiler (265 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.068718, 7.798991
UTM
32U 412276 5435789

Ziel

Ortsmitte Nothweiler

Wegbeschreibung

Wie Sie in der Bilderreihe gesehen haben, habe ich eine Wanderskizze erstellt, die alle wichtigen Wanderzeichen und POI's beinhaltet. Drucken Sie diese Karte aus, dann haben Sie die beste "Wegbeschreibung".

Stationen auf dem Weg sind: Wegelnburg, Maidenbrunnen, Hohenburg, Löwenstein, Fleckenstein, Gimpelhof, Wegspinne "Col du Litschhof".

Hier müssen Sie sich entscheiden! Entweder Sie folgen dem "roten Kreuz auf weißem Grund" oder dem Wanderzeichen des Grenzgängerwegs direkt nach Nothweiler oder Sie gehen auf einem herrlichen Waldpfad hinauf zum Kappelstein und weiter zur Eisenerzgrube.

Zusätzliche Informationen über Nothweiler, das Bergwerk und seine Öffnungszeiten erhalten Sie unter diesem Link: http://www.nothweiler.de/erzgrube.html

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 252: Hauenstein - Dahn - Wissembourg

Anfahrt

Mit dem Auto über die K46

Parken

Südlich von Nothweiler gibt es dirket an der Grenze einen zweiten Besucherparkplatz. Verschiedene Informationstafeln.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Wandern und Radwandern im Dahner Felsenland, Top-Stern-Karte, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (11)

Matthias Altenau
15.04.2019
Absolut top. Letztes Jahr mit meinem Sohn gewandert. Dieses Jahr im Laufschritt nochmal gemacht. Wird nicht die letzte Runde gewesen sein.
Bewertung
Gemacht am
13.04.2019
Trail im April
Foto: Matthias Altenau, Community
Pfalz oder Vogesen
Foto: Matthias Altenau, Community

Stefan
03.03.2019
Bewertung

Jacques Laures
03.01.2019
Zum westlichen Teil: einfach top. Am Nothweiler Parkplatz losgelaufen und haben alle Burgen erkundet. Die Aussichten haben wir bei winterlichem wechselhaften Wetter genossen. Nach kurzen Abstecher zu Felkensteinburg, ohne Besichtigungen haben wir nach 4 Stunden laufen, die östliche Seite nicht erwandert sondern nach dem "col" zurück zu Parking abgekürzt
Bewertung
Gemacht am
02.01.2019
Foto: Jacques Laures, Community
Foto: Jacques Laures, Community
Foto: Jacques Laures, Community
Foto: Jacques Laures, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
3:55 h
Aufstieg
537 hm
Abstieg
537 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.