Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Schillerwand und Ruppertstein vom Eisweiher bei Pirmasens

Wanderung · Rheinland-Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion ASS Saarbrücken Verifizierter Partner 
  • Kugelfelsen
    / Kugelfelsen
    Foto: Wolfgang Reinstädtler, DAV Sektion ASS Saarbrücken
  • Luitpoldfels
    / Luitpoldfels
    Foto: Niko Mößinger
  • Schillerwand
    / Schillerwand
    Foto: Wolfgang Reinstädtler, DAV Sektion ASS Saarbrücken
  • Ritterstein (Am alten Glastalerhof) Nr. 298
    / Ritterstein (Am alten Glastalerhof) Nr. 298
    Foto: Niko Mößinger
  • Felsentor
    / Felsentor
    Foto: Wolfgang Reinstädtler, DAV Sektion ASS Saarbrücken
  • Felsentor
    / Felsentor
    Foto: Niko Mößinger
  • Forsthaus Beckenhof Pirmasens
    / Forsthaus Beckenhof Pirmasens
  • Am Ruppertstein
    / Am Ruppertstein
    Foto: Raymund Burkhard, PWV Hauenstein
  • / Ruppertstein
    Foto: Raymund Burkhard, PWV Hauenstein
  • / am Ruppertstein
    Foto: Wolfgang Reinstädtler, DAV Sektion ASS Saarbrücken
  • / Globale Aufnahme
    Foto: Pfälzerwald-Verein Pirmasens-Starkenbrunnen
  • / Hütte mit Außenbereich
    Foto: Pfälzerwald-Verein Pirmasens-Starkenbrunnen
  • / Kanzelfelsen
    Foto: Wolfgang Reinstädtler, DAV Sektion ASS Saarbrücken
  • / Mordloch
    Foto: Wolfgang Reinstädtler, DAV Sektion ASS Saarbrücken
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Kugelfelsen Luitpoldfels Naturdenkmal Gebrochene Felsen Naturdenkmal Schillerwand Hütte (H) Ritterstein Am alten Glastalerhof (Nr. 298) Felsentor bei Pirmasens Forsthaus Beckenhof Ruppertstein Starkenbrunnen Kanzelfelsen

Die Felswanderung führt vom Parkplatz Eisweiher bei Pirmasens an Kugelfelsen, Gebetbuch, Luitpoldfelsen, Gebrochener Fels, Schillerwand, Felsentor, Naßfelsen, Ruppertstein, Kanzelfelsen, Geiselfelsen und Amboßfelsen vorbei.

schwer
21,9 km
6:30 h
650 hm
650 hm

Die Wanderung erstreckt sich über den Premiumweg "Felsenwald" sowie andere markierte und unmarkierte Wege. Im März 2018 sind wir die Strecke mit einer Gruppe gewandert und haben mit einer Kaffeepause in der PWV-Hütte Starkenbrunnen insgesamt 7:30 h benötigt. Eine weitere Einkehrmöglichkeit bietet sich im Wirtshaus Beckenhof.

Autorentipp

Einkehr in der urigen Pfälzerwald-Verein-Hütte Starkenbrunnen. Hier gibt es nicht nur Kaffee und Kuchen sondern auch heimische Spezialitäten.

http://www.pwv-starkenbrunnen.de/

Tel.: 06331 46597

outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Reinstädtler 
Aktualisierung: 09.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ruppertstein, 436 m
Tiefster Punkt
Ruppertsweiler, 280 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Waldhaus Starkenbrunnen
Forsthaus Beckenhof

Weitere Infos und Links

Die Burgruine Ruppertstein, welche sich auf einem Sandsteinfels befindet, ist seit einigen Jahren aus Naturschutz-Gründen gesperrt. Auch der Blick von unten auf den mächtigen Fels ist interessant.

Start

Eisweiher bei Pirmasens (326 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.197556, 7.627592
UTM
32U 400017 5450324

Ziel

Eisweiher bei Pirmasens

Wegbeschreibung

Wir starten am Eisweiher und wandern zunächst auf der Markierung des Premiumweges Felsenwald am Kugelfelsen vorbei zum Gebetbuch (Fels). Auf gut markiertem Weg geht es weiter über den Luitpoldfelsen, den Gebrochenen Fels und die Schillerwand hinab ins Glastal. An den wenigen Gebäuderesten des alten Glastaler Hofes und Glasbrunnen vorbei steigen wir auf und kommen bald zum Felsentor und kurz danach zum Forsthaus (Wirtshaus) Beckenhof. Hier verlassen wir die Markierung der Felsenwaldtour und wandern zunächst über grünes Kreuz und später unmarkiert bis zum Naßfelsen (Pausenplatz ist vom Fels überdacht).

Immer noch unmarkiert steigen wir ab und durchqueren Ruppertsweiler. Auf der anderen Seite der K 36 steigen wir zunächst unmarkiert, dann mit grünem Dreieck auf zum Ruppertstein. Wir folgen weiterhin dem grünen Dreieck und kommen bald nach nochmaliger Überquerung der K 36 zum PWV-Haus Starkenbrunnen.

Nach der Kaffeepause wandern wir über grünes Kreuz zum Kanzelfelsen wo wir wieder auf die Markierung der Felsenwaldtour treffen und auf dieser zum Geisenfelsen kommen. Durch das Mordloch steigen wir ab und sind alsbald zurück am Eisweiher.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Startpunkt der Tour ist leider mit Bahn und Bus nicht erreichbar.

Anfahrt

Anfahrt nach Pirmasens über die B 10 und Abfahrt Waldfriedhof über die L 484 (Landauer Str.) in Richtung Pirmasens.

Nach ca. 1 km kommt links ein Wanderparkplatz (gegenüber ist Sniper-Airsoft Supply).

Parken

Der Wanderparkplatz am Waldrand (Eisweiher dahinter) ist kostenfrei.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

LVermGeo 1:25.000 Naturpark Pfälzerwald Blatt 7

Westlicher Wasgau mit Dahn

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,9 km
Dauer
6:30 h
Aufstieg
650 hm
Abstieg
650 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.