Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Wanderung

J4 - Wanderung zur Pfaffenmühle

Wanderung · Vogtland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Nymphental
    / Nymphental
    Foto: Stadt Plauen
Karte / J4 - Wanderung zur Pfaffenmühle
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 7

7,9 km
2:10 h
104 hm
100 hm

Durch den Ort folgt der Weg der Röttiser Straße über die Döbra nach Röttis. Von einem kleinen Rastplatz an der Döbra aus, bietet sich ein hervorragender Blick auf die Elstertalbrücke. Dieses imposante und geschichtlich interessante Bauwerk  entstand aus ca. 12 Millionen Ziegeln. Die Brücke misst eine Höhe von 68 Metern und eine Spannweite von 279 Metern. Sie wurde im Zuge des Baues der Verbindung Leipzig-Hof der sächsisch-bayrischen Eisenbahn errichtet. Der Grundsteinlegung am 7. November 1846 folgte eine 5-jährige Bauzeit. Die Elstertalbrücke kann am Fuß der zweiten Bogenetage begangen werden. Einen Einblick in die bewegte Vergangenheit geben zwei dort angebrachte Tafeln.

Der Route folgend, gelangt man vom Abzweig der Barthmühlenstraße aus, direkt zur Brücke. Im Bereich der oberen Bögen wird die Brücke durchquert und einige Meter danach erfolgt der Abstieg hinunter in das Tal der Weißen Elster. Dem Weg am Ufer der Elster folgend, gelangt man vorbei an der Teufelskanzel, einem markantem Grünsteinfelsen, über einen Waldweg zur Pfaffenmühle. Gaststätte, Spielplatz und Tiergehege versprechen einen angenehmen Aufenthalt.

Weiter geht es durch den Reißiger Wald, wieder in Richtung Jößnitz. Nach einer kurzen Wegstrecke wird die Bahn über eine Brücke überquert und Richtung Schloß die Wanderung abgeschlossen.

 

Diese Strecke ist auch für Nordic-Walking geeignet.

outdooractive.com User
Autor
Tourismusverband Vogtland
Aktualisierung: 11.12.2018

Höchster Punkt
411 m
Tiefster Punkt
312 m

Einkehrmöglichkeit

Gaststätte Pfaffenmühle GbR
Gaststätte "Lochbauer"

Start

Wandertreff: Schloßhotel (396 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.543920, 12.137420
UTM
33U 297187 5603022

Wegbeschreibung

Schloßhotel Jößnitz - Hoher Weg - Fabrikstraße - Röttiser Straße - An der Döbra - Barthmühlenstraße - an der Bahnlinie entlang - Weg zum Friedrich-August-Stein - Teufelskanzel - durch Nymphental zur Pfaffenmühle - Schloß Jößnitz

Durch den Plauener Stadtwald (Reißigwald)führt ein Waldweg in Richtung Pfaffenmühle. Ab hier folgt man dem Verlauf des Wanderweges durch das wildromantische Nymphental, begleitet vom munteren Plätschern des Kaltenbaches, dessen Bachbett von Erlen gesäumt ist. Dieses Gebiet gehört schon zum Naturschutzgebiet (NSG) Elsterhang bei Röttis. Kurz vor Sichtbarwerden des Flusses Weiße Elster erhebt sich unmittelbar am Weg ein markanter Grünsteinfelsen aus der Erde, die "Teufelskanzel" genannt. Bereits nach ein paar Schritten nimmt man die hohen Bögen der Elstertalbrücke wahr. Es ist die zweigrößte Ziegelsteinbrücke der Welt. Unmittelbar davor führen Stufen hinauf zum Friedrich-August-Stein. Oben angekommen erschließt sich eine herrliche Sicht auf die Vogtländische Schweiz und das Tal der Weißen Elster. Nun ist es nicht mehr weit bis nach Röttis. Von diesem kleinen Waldhufendorf aus, führt die Wanderung über die Döbra zurück nach Jößnitz. Am Aussichtspunkt Döbra hat man noch einmal einen tollen Ausblick auf die Elstertalbrücke und am Horizont auf das Erzgebirge, bevor es wieder nach Jößnitz zurück geht.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
7,9 km
Dauer
2:10 h
Aufstieg
104 hm
Abstieg
100 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.