Wanderung Top

J9 - Wanderung über das Pfaffengut zur Talsperre Pöhl

Wanderung · Vogtland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gesteinsgarten Pfaffengut
    / Gesteinsgarten Pfaffengut
    Foto: Stadt Plauen
  • / Burgruine Liebau
    Foto: Archiv TVV, Tino Peisker
  • / Elstertalbrücke
    Foto: Archiv TVV, S. Theilig
  • / Familienwanderung Triebtal
    Foto: T. Peisker, Archiv TVV
  • / Im Triebtal
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
m 600 500 400 300 8 6 4 2 km Campingplatz Gunzenberg … Pöhl
Die Wanderung führt über die Pfaffenmühle, vorbei am Pfaffengut mit geologischem Lehrgarten hinab zum Lochbauernhof, einen altvogtländischen Dreiseithof mit Umgebindewohnhaus aus dem 17. Jahrhundert und weiter zur Talsperre Pöhl. Eine Schiffrundfahrt ist es wert, die Wanderung zu unterbrechen. Der Kletterwald mit Herausforderungen für jede Altersgruppe bietet zudem eine willkommene Abwechslung. Danach besuchen wir den Mosenturm auf dem Eisenberg, mit Blick auf das vogtländische Meer. Über Alt-Jocketa erreichen wir den Haltepunkt Jocketa, von dem aus uns die Vogtlandbahn nach Jößnitz zurück bringt.
mittel
9 km
2:26 h
160 hm
173 hm

Julius-Mosen-Turm

Der Mosenturm erinnert an den deutschen Schriftsteller und Dichter Julius Mosen, der im Vogtland geboren und aufgewachsen ist. Sein bekanntestes Gedicht ist der Text des Andreas-Hofer-Liedes.

Ein Auszug: 

"Zu Mantua in Banden der treue Hofer war

in Mantua zum Tode führt' ihn der Feinde Schar;

es blutete der Brüder Herz,

ganz Deutschland, ach in Schmach und Schmerz!

Mit ihm das Land Tirol; mit ihm das Land Tirol!

Mit ihm das Land Tirol, mit ihm das Land Tirol!"

Nach dem Erklimmen des Turmes wird man mit einem grandiosen Rundblick von fast 360 Grad auf das  „Vogtländische Meer“ belohnt.

Autorentipp

Abstecher zur Falknerei Herrmann (bei Kreuzung Richtung Pfaffengut rechts entlang Pfaffengutstraße), Reißiger Gewerbering 25, 08525 Plauen, Telefon: 0174/ 9147124, www.falknerei-herrmann.de

Pfaffengut Plauen -Vogtländisches Umwelt- und Naturschutzzentrum (Gutspark, Bauerngarten, Streuobstwiese,  Geologischer Gesteinsgarten, Wildkatzengehege und –pfad, Pflanzenkläranlage), Pfaffengutstraße 16, 08525 Plauen, Telefon: 03741/522897, www.pfaffengutplauen.de

Lochbauerhof – altvogtländischer Dreiseithof mit Umgebindewohnhaus aus dem 17. Jahrhundert

Talsperre Pöhl (Schifffahrt, Kletterwald, Freizeit- und Erlebnisgarten, Bootsverleih), Tourist-Information, Hauptstraße 38, 08543 Pöhl (am Campingplatz Gunzenberg), Telefon: 037439/ 45050, www.talsperre-poehl.de

Naturschutzgebiet Triebtal:  131 Hektar großes Naturschutzgebiet mit imposanter Landschaft und Natur, wildromantischer naturbelassener Wanderweg führt entlang des Flussufers - ein Idyll für Wander- und Naturfreunde

Staumauer der Talsperre Pöhl - beachtliches Bauwerk mit einer Höhe von 61 Metern, einer Länge von 312 Metern sowie einer Dicke an der Sohle von 40 Metern 

Julius-Mosen-Turm (74 Stufen, 14 Meter hoch) auf dem 435 Meter hohen Eisenberg mit weitreichendem Panoramablick und Sicht auf die Talsperre Pöhl, die Staumauer, die Elstertalbrücke, die mittelvogtländische Kuppenlandschaft mit dem Elstertal 

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
403 m
Tiefster Punkt
317 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gaststätte Pfaffenmühle GbR

Weitere Infos und Links

 Einkehrmöglichkeiten

  • Gaststätte Pfaffenmühle, Pfaffenmühlenweg 18, 08547 Jößnitz, Telefon: 03741/ 525772, www.pfaffenmuehle.de

  •  

    Bistro am Ankerplatz, Hauptstraße 50, 08543 Pöhl (direkt an der Schiffsanlegestelle), Telefon: 0179/ 2438285

  • Landhotel  Alt-Jocketa, Dorfaue 1, 08543 Pöhl, Telefon 037439/6254, www.landhotel-altjocketa.de

Start

Bahnhof Jößnitz (382 m)
Koordinaten:
DG
50.538673, 12.141351
GMS
50°32'19.2"N 12°08'28.9"E
UTM
33U 297443 5602428
w3w 
///schickten.echte.ernte

Ziel

Haltepunkt Jocketa

Wegbeschreibung

Streckenverlauf: Bahnhof Jößnitz – Pfaffenmühlenweg – Pfaffenmühle – Pfaffengut – Pfaffengutstr. bis Abzweig rechts – Überquerung Weiße Elster – Talsperre Pöhl – Haltepunkt Jocketa

Die Wanderung führt Sie zunächst zur Pfaffenmühle, vorbei am Pfaffengut und hinab zum Lochbauer - einem altvogtländischen Dreiseithof mit Umgebinde-Wohnhaus. Danach erreichen Sie die Talsperre Pöhl. Eine willkommene und entspannende Abwechslung ist eine einstündige Schiffrundfahrt auf der Talsperre. Am Anschluss wandern Sie auf den Eisenberg zum Julius-Mosen-Turm und genießen den grandiosen Rundblick von fast 360 Grad auf das "Vogtländische Meer". Die Informationstafeln auf dem Turm geben Ihnen eine Orientierung in alle Himmelsrichtungen. Über Altjocketa erreichen Sie den Haltepunkt "Jocketa". Von dort aus können Sie bequem mit der Bahn zurück nach Jößnitz fahren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
50.538673, 12.141351
GMS
50°32'19.2"N 12°08'28.9"E
UTM
33U 297443 5602428
w3w 
///schickten.echte.ernte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9 km
Dauer
2:26h
Aufstieg
160 hm
Abstieg
173 hm
aussichtsreich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.