Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Das Kaisersträßle auf dem Schurwald

Radtour · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus Ostalb Verifizierter Partner 
  • Kaisersträßle
    / Kaisersträßle
    Foto: Andrea Rein, Alexander Marc Eckert
  • Kaistersträßle
    / Kaistersträßle
    Foto: Andrea Rein, Breech_Joke Weingart
Karte / Das Kaisersträßle auf dem Schurwald
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 Gasthaus Hirsch Getränkestelle Kaisersträßle

Das Kaisersträßle ist eine aus dem Mittelalter überlieferte Ost-West-Verbindungslinie über den Höhenrücken des Schurwalds. Im Volksmund heißt es, das Sträßle hätte den staufischen Kaisern für ihre Ritte vom Hohenstaufen zu ihrer Kaiserpfalz Waiblingen gedient. Heutige Erkenntnisse lassen eine solcher Herleitung zwar eher bezweifeln, wollen aber die Bedeutung der Straße in der Vergangenheit nicht bestreiten. Dasselbe gilt für die weitere überlieferte und auch heute noch verwendete Bezeichnung einzelner Abschnitte als "Römerstraße". Jedoch versorgte der Schurwald auf diesen Straßen über Jahrhunderte hinweg Gemeinden und Städte der Umgebung mit Holz, landwirtschaftlichen Produkten, etc.
mittel
42,8 km
2:52 h
446 hm
560 hm
Der Landschaftsraum Schurwald erstreckt sich vom Fellbacher Kappelberg im Westen auf einer Länge von über 40 km bis zum Fuß des Hohenstaufen. Der Höhenrücken zwischen dem Remstal im Norden und dem südlich verlaufenden Neckar- und Filstal bildet einen regional bedeutsamen Natur- und Erholungsraum mit reizvollen Ortschaften und eigener Identität.

Der Name "Schurwald" lässt sich nicht eindeutig herleiten. Aus dem schwäbischen Sprachraum ergeben sich Bezüge zur Mühsal schwerer Feld- und Waldarbeit (schoren). Vom westlichen Schurwald ist bekannt, dass er früher als "Vordere Schur" benannt wurde. Entsprechendes ist für den östlichen Schurwald mit dem Begriff "Hintere Schur" überliefert. Die vielschichtige Kulturlandschaft des Schurwalds steht bei Freizeitsportlern und Erholungssuchenden aus der ganzen Region in hoher Anerkennung und bietet zahlreiche Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung, zum Verweilen und Genießen.

Autorentipp

Besichtigen Sie den Reinhold-Maier-Turm in Börtlingen-Breech direkt am Kaisersträple. Einzigster Aussichtsturm auf dem Schurwald.

Weitere Infos hierzu erhalten Sie unter: www.boertlingen.de

outdooractive.com User
Autor
Andrea Rein
Aktualisierung: 10.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
507 m
Tiefster Punkt
316 m

Start

Wäscherschloss (430 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.767330, 9.706000
UTM
32U 551878 5401831

Ziel

Fellbacher Kappelberg

Wegbeschreibung

Wäscherschloss - Oberkirneck - Unterkirneck - Rattenharz - Breech - Oberberken - Schlichten - Thomashardt - Hohengehren - Hegensberg - Wäldenbronn - Fellbach

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
42,8 km
Dauer
2:52 h
Aufstieg
446 hm
Abstieg
560 hm
Streckentour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.