Remstal-Route
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Rund um Aalen

Radtour · Essingen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Remstal Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bucher Stausee
    / Bucher Stausee
    Foto: Team Essingen, Franz Schweiger
  • / Limes zwischen Buch und Hüttlingen
    Foto: Team Essingen, Josef Leyendecker
  • / Westhausen und die Kapfenburg im Hintergrund
    Foto: Team Essingen, Josef Leyendecker
m 700 600 500 400 40 35 30 25 20 15 10 5 km Tiefer Stollen - Besucherbergwerk Bucher Stausee Freibad Hirschbach Limestor Rainau-Dalkingen

Interessantes zur Bergbau Historie im Ostalbkreis mit viel Natur und tollen Aussichten.

 

mittel
42,8 km
3:09 h
387 hm
387 hm

Auf der familienfreundlichen Radtour erfahren wir viel über die Bergbauhistorie auf der Ostalb. Außerdem besuchen wir das Aalener Naherholungsgebiet Bucher Stausee mit Bade- und Einkehrmöglichkeiten. Auf der Radtour dorthin erleben wir immer wieder tolle Aussichten.

Autorentipp

 Wussten Sie, dass der Obergermanisch-Raetische Limes seit 2005 Weltkulturerbe der UNESCO ist?

outdooractive.com User
Autor
Team Essingen
Aktualisierung: 14.01.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
591 m
Tiefster Punkt
400 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Tourenrad oder ähnlich.

Weitere Infos und Links

Limestor zu Dalkingen: https://www.rainau.de/index.php?id=203

 

Start

Schönbrunnenhalle in Essingen (498 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.811788, 10.035394
UTM
32U 576015 5407050

Ziel

Schönbrunnenhalle in Essingen

Wegbeschreibung

 Von der Schönbrunnenhalle in Essingen radeln wir über Dauerwang und Mantelhof geradeaus und folgen an der T-Kreuzung dem grünen Pfeil in die Robert-Bosch-Str. Die Schilder „Innenstadt“ führen uns auf die „Obere Bahnstraße“, den wir bis zum Großmarkt „Kaufland“ nutzen. Links davon führt ein Fuß- und Radweg. Immer geradeaus gelangen wir zur Marienkirche. In der Unterführung biegen wir rechts und vor der Brücke links ab. Wir folgen den Hinweisschildern „Hirschbachbad“[1], später „Tiefer Stollen“, bzw „Besucherbergwerk“[2]. So gelangen   wir ins Hirschbachtal. An der Kreuzung hinter dem Fußballfeld biegen wir nach links ab. Eine Einfahrt in das Besucherbergwerk „Tiefer Stollen“ und die vielen Info-Tafeln   geben einen guten Einblick in die Bergbauhistorie in der Region.

 

Auch ist hier eine gute Einkehrmöglichkeit gegeben.Ab nun folgen wir für etwa 15 km den Hinweisschildern nach „Ellwangen“. Wir gelangen Bergauf nach Röthhardt, wo wir weitere informative Schautafeln zur Bergwerkstradition antreffen. An den hochgelegenen Punkten halten wir an und genießen den Ausblick auf Ellwangen und den Albtrauf. An der T-Kreuzung halten wir uns rechts, denn der Ausblick auf die Kapfenburg   und Schloss Baldern in der Ferne lohnt sich.
Über Baiershofen und Jagsthausen erreichen wir den Bucher Stausee [3], das Naherholungsgebiet der Region. Sehr viele Schautafeln geben Erklärungen zur Tierwelt, Wasserkunde, Natur, Limes (Ausflug zum Limestor in Rainau-Dalkingen [4] ist interessant) und mehr. Auch laden Spielplatz und Kioske zum Verweilen ein.

 

Zwischen dem Bootshaus und dem Kiosk verlassen wir den Bucher Stausee und radeln Richtung Aalen. In Hüttlingen laden gute Bäckereien mit ihren Cafes und ein sehr gutes Eisgeschäft zum Verweilen ein. Am Ende der Hüttlinger Straße erreichen wir die Talschule. Rechts vorbei an der Talsporthalle gelangen wir an den „Krummelhaldenbach“. Am Ende biegen wir nach rechts und überqueren die Verkehrsstraße und führen die Tour auf dem genau gegenüber geschotterten Wirtschaftsweg weiter und erreichen den idyllisch gelegenen Waldsee. Nach einem kurzen Anstieg biegen wir scharf rechts und sehen bald die ersten Hinweisschilder Schwäbischen Ostalb Tour 2, der wir durch den Aalener Stadtwald „Rohrwang“ bis zum Unterrombacher Freibad [5] führt. Wir verlassen für eine Weile den Radweg 2 und biegen nach links, dann rechts über die Brücke und direkt wieder links kommen wir zur Weilerstraße und folgen ab da immer der Radwegbeschreibung zurück nach Essingen.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit einem Rad kommen bei öffentlichen Verkehrsmitteln nur die Bahn oder Fernreisebusse mit entsprechender Fahrrad Transportmöglichkeit in Frage. Mit der Bahn ist eine Anreise nach Mögglingen und mit Bahn und Fernreisebus nach Aalen möglich. Von beiden Orten erreichen sie über die ausgeschilderte Remstal Radroute den Startort Essingen.

Bei der hier beschriebenen Tour können sie auch direkt am Bahnhof in Aalen starten. Die beschriebene Rad Route führt auf der Rückseite vom Bahnhof Aalen entlang.

 

.

Anfahrt

Essingen Württemberg liegt etwa 6 km westlich von Aalen und etwa 20 östlich von Schwäbisch Gmünd. Der Ort liegt etwa 2 km oberhalb der B29 und etwa 20 km von den Autobahn Abfahrten Aalen-Oberkochen, beziehungsweise Aalen-Westhausen an der A7.

Parken

An der Schönbrunnenhalle, die innerhalb Essingens ausgeschildert ist, gibt es genügend Parkplätze.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
42,8 km
Dauer
3:09h
Aufstieg
387 hm
Abstieg
387 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.