Remstal-Route
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Stadtrundgang

Stadtspaziergang Fellbach

Stadtrundgang · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Remstal Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stadtspaziergang Fellbach
    / Stadtspaziergang Fellbach
    Foto: Fellbach Tourismus, Stadt Fellbach
  • /
    Foto: Fellbach Tourismus, Schwabenlandhalle Fellbach
  • / Stadtmuseum Fellbach
    Foto: Peter D. Hartung, Fellbach Tourismus
  • / Rathausinnenhof mit Lutherkirche im Hintergrund
    Foto: Fellbach Tourismus, Achim Mende
  • / Stadtbücherei Fellbach
    Foto: Simone Mathias (Gegenwart Foto), Fellbach Tourismus
  • / Musikschule Fellbach
    Foto: Fellbach Tourismus, Simone Mathias
ft 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 mi i-Punkt Fellbach

Endecken Sie Fellbachs Innenstadt auf eigene Faust und zu Fuß.
leicht
1,7 km
0:20 h
8 hm
7 hm
outdooractive.com User
Autor
Fellbach Tourismus
Aktualisierung: 14.11.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
292 m
Tiefster Punkt
284 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Lutherkirche (285 m)
Koordinaten:
DG
48.808844, 9.275961
GMS
48°48'31.8"N 9°16'33.5"E
UTM
32U 520261 5406243
w3w 
///scheine.sagte.kuss

Ziel

Neues Rathaus

Wegbeschreibung

Der Stadtspaziergang beginnt bei der Lutherkirche Fellbach. Diese stammt aus dem Jahre 1518 und ist das historische Wahrzeichen Fellbachs. Bereits im 13. Jahrhundert stand hier die dem Heiligen Gallus geweihte Kirche, die im 15. Jahrhundert zur Wehr- und Fluchtkirche mit schützendem Wassergraben ausgebaut wurde.

Von der Lutherkirche läuft man Richtung Norden über die Stadtbahngleise über den Fußgängerüberweg zum „Berliner Platz“. Hier befinden sich Wohnungen und verschiedene Ladengeschäfte. Im Innenhof sieht man bereits das auffällig gestaltete halbe runde Gebäude, das blau weiß gestreift ist.

Die Stadtbibliothek wurde 1987 eingeweiht. Die Bibliothek wird jährlich von rund 10.000 Lesern genutzt und umfasst weit über 110.000 Einheiten.

Nach einem kurzen Besuch in der Bibliothek läuft man die Tainer Straße entlang Richtung Westen. Nach dem Überqueren der Straße kann man bereits das Tagungs- und Kongresszentrum, die Schwabenlandhalle, sehen.

Sie wurde in den Jahren 1972-1976 gebaut und gilt als eines der Meisterwerke der Architektur in den 70er Jahren. Im Atrium der Schwabenlandhalle finden verschiedene Veranstaltungen statt, außerdem lädt der Park zum Verweilen ein. 2004-2006 wurde das Kongresszentrum mit einem Neubau aus Glas ergänzt. Das breit gefächerte Kultur- und Theaterprogramm lockt jährlich zahlreiche Besucher.

Direkt in neben der Schwabenlandhalle befindet sich das Best Western Plus Hotel Fellbach, das an den Stadtpark angrenzt. Hier kann man flanieren und die Seelen baumeln lassen. Das Hotel hat rund 300 Betten und verfügt über einen Wellness-Bereich.

Vom Stadtpark aus läuft man an der Schwabenlandhalle (Neubau) entlang Richtung Osten, so kommt man automatisch zur Musikschule.

Die Musikschule wurde 1999-2000 gebaut und ist mit dem nierenförmigen angelegten Orchestersaal ein architektonisches Glanzstück. Der markante Baukörper ist seiner Zeit ein Wahrzeichen Fellbachs geworden. Auf dem weiträumig angelegten Vorplatz befindet sich interessante, mehrteilige Plastik der Künstlerin Andrea Zaumseil.

Von der Musikschule läuft man einen kleinen Bogen durch den „Alten Friedhof“. Seit 1933 wird der Friedhof kaum mehr belegt und dient heute als Ort der Erholung im Fellbach er Ortskern. Der Friedhof ist eingebettet in die Parkanlage zwischen Rathaus und der Schwabenlandhalle. Einige Gräber werden bis heute von den Angehörigen gepflegt, für einzelne „Ehrengräber“ übernimmt die Stadt die Pflegearbeiten.

Nimmt man den Ausgang auf der Südseite und läuft geradeaus Richtung Osten, kommt man beim Rathaus / Ecke Rathaus-Carrée an. Dort biegt man nach rechts auf die Hintere Straße ab. Nur wenige Schritte entfernt, an der Markthalle entlang, liegt das Stadtmuseum.

Der Fachwerkbau, ein ehemaliges Fellbacher Bürgerhaus, wurde 1682 erbaut. Seit 1977 allerdings erst befindet sich dort das Stadtmuseum. 2011 wurde es nach grundlegender Sanierung wieder eröffnet. Nun begeistert es Gäste aus nah und fern. Außerdem dient es für Veranstaltungszwecke.

Über die Hirschstraße gelangt man zum „Alten Rathaus“ dem heutigen Polizeirevier. Das Gebäude wurde 1592 im Renaissancestil erbaut und wurde 1911-1912 umgebaut und erweitert. Bis 1986 war dort Sitz der Stadtverwaltung, heute ist es das Polizeirevier.

Direkt hinter dem Polizeirevier befindet sich der „Konstanzer Pfleghof“. Er wurde im 16. Jahrhundert erbaut. Das Domstift Konstanz, zu dessen Bistum Fellbach einst gehörte, bezog hier zahlreiche Einkünfte. Heute dient das Gebäude als Wohnhaus.

Nur wenige Schritte bergabwärts kommt man direkt auf das „Neue Rathaus“ zu. Es wurde 1984-1986 erbaut. Der Bau wurde mit höchsten Architekturpreisen ausgezeichnet und wurde vom Züricher Architekt Ernst Gisel erbaut. Der Baukomplex beherbergt auch ein Café und zwei Restaurants und die Galerie der Stadt Fellbach. Im großzügigen Innenhof befindet sich eine Kopf-Plastik des Schweizer Bildhauers Otto Müller. Im Sommer dient der Innenhof als Freiluft-Café.

Beim „Neuen Rathaus“ endet der Stadtspaziergang.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Haltestelle Lutherkirche für die U-Bahnline U1 und Bushaltestelle, Bus 60, 212, 207 und 67. Eine genaue Fahrplanauskunft für Ihren Abfahrtsort erhalten Sie beim 3-Löwen-Takt.

Anfahrt

Von B14 kommend Ausfahrt Fellbach-Süd (direkt nach bzw. vor dem Kappelbergtunnel) Richtung Fellbachauf Rommelshauser Straße. Am Kreisverkehr rechts auf Vordere Straße, dieser folgen, bis es nicht mehr weiter geht. Dann nach rechts auf Cannstatter Straße. An der Kreuzung Cannstatter Straße/August-Brändle-Straße/Seestraße befindet sich links die Lutherkirche.

Parken

Parkmöglichkeiten in der Rathaus-Tiefgarage oder kostenlose Parkplätze am Max-Graser-Stadion (ca. 5 Minuten Fußweg zur Lutherkirche)

Koordinaten

DG
48.808844, 9.275961
GMS
48°48'31.8"N 9°16'33.5"E
UTM
32U 520261 5406243
w3w 
///scheine.sagte.kuss
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,7 km
Dauer
0:20h
Aufstieg
8 hm
Abstieg
7 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.