Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Blick zurück nach Stetten- Von Stetten auf den Korber Kopf

· 1 Bewertung · Wanderung · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Stuttgart
  • Blick vom Korber Kopf nach Stetten
    / Blick vom Korber Kopf nach Stetten
    Foto: Helmut Reinhard, DAV Sektion Stuttgart
  • Blick vom Korber Kopf auf die Weinberge oberhalb von Stetten
    / Blick vom Korber Kopf auf die Weinberge oberhalb von Stetten
    Foto: Helmut Reinhard, DAV Sektion Stuttgart
  • Köpfe-Skulpturen am korber Kopf
    / Köpfe-Skulpturen am korber Kopf
    Foto: Helmut Reinhard, DAV Sektion Stuttgart
  • Blick vom Korber Kopf auf den Kleinheppacher Kopf
    / Blick vom Korber Kopf auf den Kleinheppacher Kopf
    Foto: Helmut Reinhard, DAV Sektion Stuttgart
Karte / Blick zurück nach Stetten- Von Stetten auf den Korber Kopf
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Für ambionierte Wanderer/innen. Von Stetten quer durch das Remstal bis zum Hörnleskopf und Korber Kopf.

Von dort aus ist ein herrlicher Blick nach Stetten und bis zu den Schurwaldhöhen möglich.

mittel
17,4 km
5:00 h
273 hm
285 hm

Die Wanderung startet in Stetten und durchquert über  Endersbach, Kleinhepppach das Remstal um über Steinreinach zum Hörnleskopf anzusteigen. Die Tour geht dann über das Schützenhaus, den Hanweiler Sattel zum KLorber Koppf.- Von dort geht es dann über Korb und Beinstein zurück nach Stetten.

Autorentipp

Der Kleinheppacher Kopf und der Korber Kopf bieten schöne Ausblicke über das vordere Remstal, Stuttgart und vor allem bis Stetten und die Schurwaldhöhen. Der Korber Kopf bietet noch eine Skulpturenrundweg mit verschiedenen Plastiken.

outdooractive.com User
Autor
Helmut Reinhard
Aktualisierung: 22.02.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
431 m
Tiefster Punkt
223 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt im Industriegebiet Frauenländerstraße, wo wir auf dem Georg-Fahrbach-Weg  (roter Balken mit GFW) vorbei an der Seemühle, entlang dem Mühlkanal in die Ortsmitte von Endersbach laufen. An der Schulstraße gehen wir nicht nach rechts auf den GFW , sondern halten uns in der Ortsmitte in Richtung Viadukt Nach diesem halten wir uns rechts und an der Tankstelle nach links über die Remsbrücke und sind im Wohngebiet Trappeler. Hier sind wir nun wieder auf dem GFW und dem mit diesem verlaufenden  Jakobsweg- Rothenburg o.d.T. -Rottenburg. (Jakobsmuschel) Diesen beiden Markierung bleiben wir treu,bis kurz nach Kleinhppach. Wo der GFW nach link abbiegt, gehen wir geradeaus aufwärts, durch die Weinberge, auf dem Jakobsweg weiter. Am 2. Rückhaltebecken verlassen wir auch den Jakobsweg nach rechts und gehen in nordöstliche Richtung weiter.  Ein gut sichtbares,ehemaliges Waldhüterhaus weist uns die Richtung. Direkt am Waldrand halten wir uns nach links und sind nach 400 m auf dem Hörnleskopf (401m). Auf dem obersten Weg gehen wir am Waldrand weiter und kommen zu einem Spielplatz beim Schützenhaus, wo der Jakobsweg wieder einmündet. Am Hanweiler Sattel verlassen wir den Jakobsweg nach links und gehen oberhalb der Weinberge direkt am Waldrand zum Korber Kopf ( 456 m)  Dort sind neben den Skulpturen (Skulpturenrundweg Korber Köpfe) auf Hinweistafeln auch die verschiedenen angeschnittenen geologischen Schichten erklärt.

Vom Korber Kopf aus ist das vordere Remstal bis Winterbach gut einzusehen. Noch besser ist die Sicht nach Stetten, die Y-Burg, die Weinberge und der Anstieg zum Schurwald sind sehr gut zu sehen. Deshalb hat diese Wanderung auch den Titel "Blick zurück nach Stetten.

Wir steigen nun ab zum Berghäusle, nochmals einem tollen Aussichtspunkt in südliche Richtung, und erreichen über die Josef-Weishaar-Straße den Ortskern von Korb. Diesen verlassen wir auf der Seestraße und der Steinstraße bis zum Ortsende. Den Belzerweg, auch Promillesträßchen genannt, verlassen wir nach kurzer Zeit nach rechts, da trotz Verbotszeichen sehr viele Autos fahren.  Vorbei an einem Aussiedlerhof kommen wir nach Beinstein. Dort steigen wir durch das Wohngebiet Hausweinberge steil ab in den Ortskern. Am Rathaus wenden wir uns nach links und folgen der Endersbacher Straße über die Rems,  zu der sog. Rialtobrücke. Auf demn Radweg halten wir uns in Richtung Industriegebiet Endrsbach, die Werbung eines Baumarktes bringt uns zum Durchlass unter der B 29. Am Haltepunkt Stetten der S-Bahn unterqueren wir die Bahnlinie und verfolgen die Liedhornstraße bis zum freien Feld. Nun müssen wir uns 450 m auf dem Gehweg entlang der Landesstraße Richtung Weinstadt halten und biegen dann aber an der Abzweigung nach Endersbach nach rechts in die Felder ein. Entlang dem Haldenbach kommen wir nach kurzer Zeit zur Seemühle wo wir dann nach rechts zum Ausgangspunkt kommen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Tour kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden.

Dann empfiehlt es sich die Tour ab dem Bahnhof Weinstadt-Endersbach zu beginnen und bei der Haltestelle Beinstein-Stetten zu beenden. Die Tour führt an beiden Örtlichkeiten vorbei. Dann beträgt die Strecke nur 13,5 km

Den Fahrplan können Sie unter folgendem Link abrufen:

http://www2.vvs.de/vvs/XSLT_TRIP_REQUEST2?language=de

Anfahrt

 

Mit dem PKW über die B 29/ B14, Ausfahrt Weinstadt/Kernen-Stetten.

Von der Bundesstraße in südliche Richtung und 300 m nach der 1. Ampßel nach rechts abbiegen. In der Ortsmitte von Kernen-Stetten nach einer Fußgä+ngerbrück nach inks in die Kosterstraße abbiegen.

Parken

Parken im Industriegebiet Frauenländerstraße oder beim Sportplatz in Stetten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,4 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
273 hm
Abstieg
285 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kinderwagengerecht barrierefrei

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.