LogoRemstal-Route
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Ehemaliger Truppenübungsplatz Münsingen - Parkplatz Hörnle (Auingen)-Trailfinger Säge-Albgut-Parkplatz Hörnle (Auingen)

Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik Information Münsingen Verifizierter Partner 
  • Ehemaliger Truppenübungsplatz
    / Ehemaliger Truppenübungsplatz
    Foto: Stadt Münsingen
  • / Das Dorf Gruorn im ehemaligen Truppenübungsplatz
    Foto: Bettina Peters, Touristik Information Münsingen
  • / Gänsewag Aussichtspunkt
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • /
  • /
  • /
  • /
  • / Albmaler Museum im Backsteingebäude im Alten Lager
    Foto: Rudiger, Hannah, Albmaler Museum
  • / Ehemaliges Truppen-Tonfilm-Theater
  • / Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz
    Foto: Bettina Peters, Biosphärengebiet Schwäbische Alb
m 900 850 800 750 700 14 12 10 8 6 4 2 km schön und gut Messe Munitionsmuseum Munitionsmuseum Gänsewag Trailfingen Säge Friedhof Trailfingen Säge Kirche Cafè im BT 20 Cafè im BT 20
Der ehemalige Truppenübungsplatz Münsingen vereint Geschichte mit einer Kulturlandschaft wie vor 100 Jahren. Auf der Tour erwarten Sie das ehemalige Dorf Gruorn, Aussichtspunkte und die ehemalige Truppenunterkunft, heute bekannt als das Albgut.
mittel
14,4 km
3:48 h
299 hm
268 hm

Herzlich Willkommen auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz. Entdecken Sie Natur pur und eine Kulturlandschaft wie vor 100 Jahren. Durch die militärische Nutzung wurde ein Gebiet mit etwa 6700 Hektar von Siedlungen, Straßenbau, Flurbereinigung und intensiver Landwirtschaft weitgehend verschont. Stets durch Schafe beweidet konnte hier eine parkartige Weidelandschaft erhalten werden, wie sie im 19. Jahrhundert auf der Alb üblich war. Vor allem die Stille und das unzerschnittene einzigartige Landschaftsbild ist es, was die Besucher immer wieder aufs Neue begeistert. Und darüber hinaus gibt es viel zu entdecken: das Dorf Gruorn, welches von seinen Bewohnern in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts verlassen werden musste und wo nun nur noch Kirche und Schulhaus stehen. Oder die ehemaligen Beobachtungstürme mit einem faszinierenden Blick auf das Gelände und die Mittlere Schwäbische Alb. Entdecken Sie das Gelände auf den freigegebenen Wegen oder mit einem TrÜP-Guide für sich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weitere Infos unter: https://www.muensingen.com/Ehemaliger-Truppenuebungsplatz-Muensingen

Profilbild von Anke Schmid
Autor
Anke Schmid
Aktualisierung: 27.01.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
856 m
Tiefster Punkt
729 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Wege sind mit Symbolen gekennzeichnet. Die gelb markierten Wege sind freigegeben für Wanderer, Radfahrer und Inlineskater.

Nicht erlaubt ist das Befahren mit motorisierten Fahrzeugen, Reiten und Kutschfahrten, freilaufende Hunde, offenes Feuer und das Verlassen der Wege.

Aufgrund der Kampfmittelbelastung und aus Naturschutzgründen dürfen die gelb markierten Wege nicht verlassen werden. Abseits der Wege bestetht Lebensgefahr!

Weitere Infos und Links

https://www.muensingen.com/Ehemaliger-Truppenuebungsplatz-Muensingen

Start

Wanderparkplatz Hörnle (763 m)
Koordinaten:
DG
48.416243, 9.526466
GMS
48°24'58.5"N 9°31'35.3"E
UTM
32U 538955 5362699
w3w 
///anführer.abstand.geöffneten

Ziel

Wanderparkplatz Hörnle

Wegbeschreibung

Wir starten am Parkplatz Hörnle. An der Schranke vorbei führt der Teerweg in den ehemaligen Truppenübungsplatz. Wir biegen links ab und folgen der Beschildungen Richtung Trailfingen. Der teilweise geschotterte Weg führt entlang der Grenze des ehemaligen Truppenübungsplatz bis zum Wanderparkplatz Trailfinger Säge. Hier geht es rechts weiter und wir folgen der Beschilderung Richtung Gruorn. An den nächsten beiden Gabelungen halten wir uns links. Schon weit vor unserem ersten Etappenziel sehen wir die Kirche des verlassenen Dorfs.

Im Schulhaus von Gruorn kann das damalige Dorfleben anhand von Gegenständen, Bildern und Fotografien erkundet werden. Entlang des Rundwegs sind nur noch wenige Häuserreste und Straßen zu erkennen. Informationstafeln helfen sich dennoch ein genaues Bild des ehemaligen Dorfes zu machen.

Anschließend wandern wir die gleiche Strecke zurück. Statt zur Trailfinger Säge biegen wir links Richtung Auingen ab. Hier gelangen wir zum Aussichtspunkt Gänsewag - eine Erhebung des südwestlichen Teil des ehemaligen Truppenübungsplatzes. Hier wird uns ein Blick über weite Teile des ehemaligen Militärgelände geboten.

Weiter Richtung Auingen erwartet uns das nächste Highlight der Tour. Die ehemaligen Truppenunterkünfte sind heute unter dem Namen Albgut bekannt. Die denkmalgeschützten Gebäude wurden zum Schauplatz für Natur und Freizeit, Genuss und Kultur umgestaltet. Das Albgut entführt uns in eine vergangene Welt.

Zurück zum Parkplatz Hörnle geht es wieder teilweise über Schotterwege.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Parken

Wanderparkplatz Hörnle

Koordinaten

DG
48.416243, 9.526466
GMS
48°24'58.5"N 9°31'35.3"E
UTM
32U 538955 5362699
w3w 
///anführer.abstand.geöffneten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

https://www.biosphaerengebiet-alb.de/images/downloads/2012-Reiseziel-Truppenu776bungsplatz_neu.pdf

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,4 km
Dauer
3:48h
Aufstieg
299 hm
Abstieg
268 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.