Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rems und Reben - Waiblingen

Wanderung · Unteres Remstal und Backnanger Bucht
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverein Remstal-Route e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rems und Reben
    / Rems und Reben
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Weintraube und buntes Weinlaub
    / Weintraube und buntes Weinlaub
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Gipsmühle in Waiblingen Neustadt
    / Gipsmühle in Waiblingen Neustadt
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Panoramabild am Sörenberg
    / Panoramabild am Sörenberg
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Schaufenster Bad Neustädtle
    / Schaufenster Bad Neustädtle
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Rems im Herbstlaub
    / Rems im Herbstlaub
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Mann auf Seepferdchen
    / Mann auf Seepferdchen
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • / Ausblick vom Sörenberg
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • / Galerie Stihl Waiblingen
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
0 150 300 450 600 m km 1 2 3 4 5 6 Galerie Stihl Waiblingen Schaufenster Bad Neustädtle Martinskirche Neustadt Gipsmühle

Hier erlebt man die typische Kulturlandschaften des Unteren Remstals: grüne Streuobstwiesen, gepflegte Weinberge und die zum Teil geschützten Remsauen. Abwechslungsreich und bequem geht es auf 6,6 Kilometern von der Ortschaft Waiblingen Neustadt über den Sörenberg hinab an die Rems und weiter bis zur Waiblinger Altstadt mit einer großen Auswahl an Einkehrmöglichkeiten. Unterwegs gibt es einen Grillplatz auf dem Sörenberg, einen Weinlehrpfad, die Neustädter Gipsmühle und die Martinskirche zu entdecken.

leicht
6,4 km
2:05 h
136 hm
84 hm

Auf dem leichten, abwechslungsreichen Wanderweg „Rems und Reben“ erleben Sie auf 6,6  Kilometern verschiedene Kulturlandschaften, die das Untere Remstal prägen. Zu Beginn führt der Weg vorbei an Streuobstwiesen den Sörenberg hinauf. Dort eröffnet sich eine großartige Aussicht über die gepflegten Weinberge des Sörenbergs in Waiblingen-Neustadt. Tafeln des Neustädter Weinlehrpfades erläutern Interessantes zum Weinbau. Vorbei an der Gipsmühle, der Martinskirche mit ihren mittelalterlichen Fresken und dem dörflichen Neustadt geht es hinunter an die Rems. Bis zur Waiblinger Altstadt bewegt man sich mit direktem Blickkontakt zur Rems flussaufwärts. Der Wanderweg endet am Galerieplatz mit dem Haus der Stadtgeschichte und der Galerie Stihl Waiblingen.

Autorentipp

Unterwegs nicht verpassen: die Gipsmühle, die Martinskirche, das Haus der Stadtgeschichte und die Galerie Stihl Waiblingen.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
354 m
Tiefster Punkt
220 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weingut Häußermann

Start

S-Bahn-Haltstelle Neustadt-Hohenacker oder Altstadt Waiblingen (221 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.835259, 9.317117
UTM
32U 523271 5409191

Ziel

S-Bahn-Haltstelle Neustadt-Hohenacker oder Altstadt Waiblingen

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Regionalexpress (RE) aus Richtung Stuttgart bzw. Aalen kommend bis Waiblingen, dann umsteigen in die Buslinie 201 Richtung Bittenfeld bis zur Haltestelle „Galerie“. Sie überqueren die Neustädter Straße in Richtung Fußgängerbrücke über die Rems.

Eine genaue Fahrplanauskunft für Ihren Abfahrtsort erhalten Sie beim Regionalbahn 3-Löwen-Takt

Anfahrt

B29 von Richtung Stuttgart bzw. Aalen kommend bis Ausfahrt Waiblingen-Mitte, dann Richtung Weingärter Vorstadt und Beschilderung zur Innenstadt. Das Parkleitsystem führt Sie zunächst Richtung Innenstadt, dann zum gebührenpflichtigen Parkplatz „Galerie“.

 

Parken

Kostenfreie Parkplätze bei der Rundsporthalle.

Kostenpflichtige Parkplätze auf dem Parkplatz Galerie.

 

Erste angefangene Stunde gebührenfrei

Jede weiteren angefangenen zwei Stunden 1 €

Ab 19 Uhr bis 9 Uhr des folgenden Tags 1 € (bei Einfahrt nach 19 Uhr ist die erste halbe Stunde gebührenfrei)

Tageshöchstsatz 5 €

 

Öffnungszeiten:

Die Parkplätze der Parkierungsgesellschaft sindzeitlich unbeschränkt geöffnet.

Sonn- und Feiertage:

9 Uhr bis 19 Uhr 1 €, ab 19 Uhr bis 9 Uhr des folgenden Tags 1 €

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,4 km
Dauer
2:05 h
Aufstieg
136 hm
Abstieg
84 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.