Remstal-Route
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung Etappe

RemstalWeg Etappe 3: von Schorndorf-Steinmäurich nach Unterkirneck

· 1 Bewertung · Wanderung · Baden-Württemberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Remstal Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Urbach und Plüderhausen bis zu den Höhen des Schwäbischen Waldes
    / Blick auf Urbach und Plüderhausen bis zu den Höhen des Schwäbischen Waldes
    Foto: Remstal Tourismus e.V.
  • / Durch steile Klingen entlange des RemstalWegs
    Foto: Remstal Tourismus e.V.
  • / Fritzles Rastplätzle bei Plüderhausen
    Foto: Remstal Tourismus e.V.
  • / Grenzstein zwischen Rems-Murr und Ostalbkreis bei Plüderhausen
    Foto: Remstal Tourismus e.V.
  • / Kapelle Rattenharz
    Foto: Remstal Tourismus e.V.
  • / Kurzer Blick ins Remstal vom RemstalWeg
    Foto: Remstal Tourismus e.V.
  • / Stille Waldwege
    Foto: Remstal Tourismus e.V.
ft 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 mi

Wandergenuss auf der dritten Etappe des RemstalWeges von Schorndorf-Steinmäurich nach Lorch-Hohenlinde. Diese Etappe fürht Sie durch die nördlichen Ausläufer des Schurwaldes auf einem Teil des historischen "Kaisersträßle".
leicht
17,2 km
4:51 h
480 hm
378 hm

Sie starten an der Bushaltestelle Spittler Stift und begeben sich gleich bergauf hinein in den Schorndorfer Stadtwald. Nun passieren Sie die Ausläufer der Herrschafts- und der Siebenklinge (Klingen sind kleine Kerbtäler, die durch Wasser- und Schutterosion entstanden sind), deren Wasser sich später zum Eichenbach vereinigen werden, welcher Schorndorf unterirdisch durchquert und der später in die Rems mündet. Auf dem Weg liegt die Schönblickhütte (eine Schutzhütte).

Weiter geht es ein kleines Stück bergan auf der alten Steige vorbei am Frauenberg mit dem "Geisterhäusle". Der Name dieses heutigen Försterhäusles geht auf die Sage eines wilden Räubers zurück, der von wilden Waldgeistern bestraft wurde. Am Wasserturm wandern Sie weiter bergauf zur Straße L 1147 und queren nach Osten Richtung Plüderhausen, weiter geht es durch die Berkener Wand auf Gemarkung Plüderhausen mit der Rehhaldenhütte. Nach ca. zehn Minuten treffen Sie auf einen Gedenkstein, der die Stadt- und Kreisgrenzen zwischen Plüderhausen und Lorch bzw. dem Rems-Murr-Kreis und dem Ostalbkreis markiert.

Nun wandern Sie entlang des Waldgebietes "Remshalde", einem Teil von Waldhausen und damit zur Stadt Lorch gehörig. Sie gehen nördlich des Kaisersträßles, einer mittelalterlichen Ost-West-Verbindung über die Höhenrücken des Schurwalds. Beim Verlassen des Schurwaldes kommen Sie schließlich auf das Kaisersträßle, das Sie mit etwas Ausblick ins Remstal entlangwandern bis nach Rattenharz, dessen Wahrzeichen - die 1959 erbaute Holzkirche - auf einen kleinen Abstecher einlädt. Von dort sind es nur noch wenige Meter nach Unterkirneck und weiter zur Bushaltestelle Hohenlinde.,Von dort können Sie mit dem Bus nach Lorch fahren oder Sie begeben sich bergab über den Muckensee nach Lorch.

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
476 m
Tiefster Punkt
346 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Schurwaldhöhe
Gasthof Hohenlinde

Start

Schorndorf-Steinmäurich, Bushaltestelle Spittler Stift (345 m)
Koordinaten:
DG
48.788779, 9.526522
GMS
48°47'19.6"N 9°31'35.5"E
UTM
32U 538673 5404109
w3w 
///duschen.geldstücke.orte

Ziel

Lorch-Unterkirneck, Bushaltestelle Hohenlinde

Wegbeschreibung

Schorndof-Steinmäurich - Schorndorfer Stadtwald - Frauenberg - Remshalde - Rattenharz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

S2 oder Regionalzug in Richtung Stuttgart oder Aalen bis Bahnhof Schorndorf, dann Bus 242 bis Haltestelle Spittler Stift.

Eine genaue Fahrplanauskunft für Ihren Abfahrtsort erhalten Sie unter bwegt.de

Koordinaten

DG
48.788779, 9.526522
GMS
48°47'19.6"N 9°31'35.5"E
UTM
32U 538673 5404109
w3w 
///duschen.geldstücke.orte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die Wanderkarte W220 Welzheim/ W221 Schwäbisch Gmünd im Maßstab 1:25 000 erhalten Sie zum Preis von jeweils 8,50 € beim Tourismusverein Remstal-Route e.V. im Endersbacher Bahnhof oder im öffentlichen Buchhandel (ISBN-Nr. 978-3-86398-446-5 bzw. 978-3-86398-447-2).


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Lothar aus Fellbach 
22.11.2019 · Community
Sonniger und kalter Spätherbsttag. Für mich war der Höhepunkt der Blick auf die Kaiserberge
mehr zeigen
Gemacht am 22.11.2019
Schönblick
Foto: Lothar aus Fellbach, Community
Herbstwald
Foto: Lothar aus Fellbach, Community
Hohestaufen
Foto: Lothar aus Fellbach, Community
Streuobstwiese als Golfplatz!
Foto: Lothar aus Fellbach, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
17,2 km
Dauer
4:51h
Aufstieg
480 hm
Abstieg
378 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.