Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Rundwanderweg Waiblingen

· 2 Bewertungen · Wanderung · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Waiblingen - Stuttgart-Marketing GmbH Verifizierter Partner 
  • Michaelskirche
    / Michaelskirche
    Foto: Kai Koepf, Waiblingen - Stuttgart-Marketing GmbH
  • Hochwachtturm
    / Hochwachtturm
    Foto: Kai Koepf, Waiblingen - Stuttgart-Marketing GmbH
  • Biergarten Schwanen
    / Biergarten Schwanen
    Foto: Kai Koepf, Waiblingen - Stuttgart-Marketing GmbH
  • Galerie Stihl Waiblingen
    / Galerie Stihl Waiblingen
    Foto: Kai Koepf, Waiblingen - Stuttgart-Marketing GmbH
  • Beinsteiner Torturm
    / Beinsteiner Torturm
    Foto: Kai Koepf, Waiblingen - Stuttgart-Marketing GmbH
  • Ruderer auf Rems
    / Ruderer auf Rems
    Foto: Kai Koepf, Waiblingen - Stuttgart-Marketing GmbH
Karte / Rundwanderweg Waiblingen
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 12,9 km Asphalt 0,4 km Weg

Der idyllische Rundwanderweg führt Sie um Waiblingen herum durch eine eindrucksvolle Kulturlandschaft und mit wunderschönen Ausblicken auf Waiblingen.

Entlang des Rundwanderweges finden sich mehrere Möglichkeiten eine Pause in einem Vereinsheim oder einer Gaststätte einzulegen.

Viel Vergnügen bei Ihrer Erkundungstour wünscht Ihnen das Team der WTM - Wirtschaft, Tourismus und Marketing Waiblingen GmbH.

leicht
13,3 km
4:02 h
262 hm
262 hm

Der Streckenverlauf:
Bahnhof Waiblingen - Berufsschulzentrum - "Wasserstuben" - Grill- und Spielplatz - Firma Stihl - Tennisanlage und Schützenverein mit Gaststätte - Aussichtsplatte "Steingrüble" - Wasserbehälter Sörenfeld - Wohngebeit "Korber Höhe" - Korber Weinberge, Aussicht auf Stuttgart und das Remstal - Rundsporthalle - Freibad Waiblingen - Gewerbegebiet Eisental - Kleingartenanalge "Im Schänzle" mit Gaststätte - Dressurplatz Deutscher Schäferhunde - Wohngebiet Rinnenäcker - Einkaufszentrum "Rems Park" - Wasserturm - Briefzentrum - Bahnhof Waiblingen

Autorentipp

Die Aussichtspunkte zeigen die Schönheit von Waiblingen und Umgebung.

Von der Aussichtsplatte "Steibgrüble" hat man einen herrlichen Blick über Waiblingen.

Am Wasserbehälter Sörenfeld hat man eine wunderbare Aussicht auf Neustadt zur Linken und auf die Weinberge der Gemeinde Korb.

Entlang der Stauferstraße öffnet sich der Blick auf die Korber Weinberge und den Korber Kopf.

outdooractive.com User
Autor
Sabine Nestler und Sabrina Güntzel
Aktualisierung: 11.09.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sörenbaum, 317 m
Tiefster Punkt
220 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Touristinformation Waiblingen

Scheuerngasse 4, 71332 Waiblingen

Tel. 07151/5001-8321, Fax 07151/5001-8324

E-mail: touristinfo@waiblingen.de, www.waiblingen.de

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 - 18 Uhr, Samstag 9 - 14 Uhr

Die Mitarbeiterinnen der Touristinformation Waiblingen informieren Sie über die Möglichkeiten rund um die Stauferstadt.

Auch bei der Suche nach geeigneter Literatur oder Flyern ist Ihnen die Touristinformation gerne behilflich.

Start

Bahnhof Waiblingen (270 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.826611, 9.300235
UTM
32U 522036 5408224

Ziel

Bahnhof Waiblingen

Wegbeschreibung

Die Aufkleber mit dem Waiblinger Wappen und der Bezeichnung "Waiblinger Rundwanderweg" weisen den Wanderern den Weg.

Die idyllische Rundwanderung beginnt am Waiblinger Bahnhof und führt im Uhrzeigersinn um Waiblingen herum. Der Weg verläuft vom Bahnhof links bergab, entlang der Dammstraße in Richtung des Gewerbegebiets Ameisenbühl. Hier überqueren Sie den Zebrastreifen und laufen entlang der Westtangente "Hegnacher Höhe" zur Steinbeisstraße. Auf der linken Straßenseite findet sich ein Weg, der am Berufschulzentrum vorbei führt. Sie erreichen dann eine Brücke, über die sie gehen, um dann nach wenigen Metern eine Fußgängerampel zu überqueren. Nach dem Kreuzen der Straße folgen Sie dem Wasserstubenweg rechts der Bahnlinie, bis dieser in die Brucknerstraße mündet. An dieser Gabelung gehen Sie leicht bergab ca. 200 m geradeaus weiter, bis Sie zur nächsten Gabelung gelangen. Hier nehmen Sie den Weg geradeaus, der sie dann zu einem öffentlichen Grill- und Spielplatz führt. Verlassen Sie den asphaltierten Weg, auf einem kurzen, steilen und kurvigen Feldweg in Richtung Rems gelangen Sie zum ehemaligen Steinbruch "Lämmle". Am Ende des Abstiegs führt Sie der Weg links weiter bis zum Steg, der bei der Firma Stihl die Rems überbrückt. Halten Sie sich nach der Brücke rechts und gehen Sie wenige hundert Meter die Badstraße entlang, bis etwas versteckt auf der linken Seite ein Weg den Hang hochführt. Am Ende des Serpentinen-Anstiegs folgen sie der Neustädter Straße ca. 50 m hinunter und überqueren die Straße unterhalb des alten Steinbruchs in Richtung Tennisanlage. Hier besteht die Möglichkeit in der Gaststätte des Tennisclubs oder im Vereinsheim des Schützenvereins einzukehren. Vom Wiesenweg biegt man rechts auf den befestigten Weg ab und gelangt nach ca. 100 m zur Aussichtsplatte "Steingrüble", von wo aus sich ein herrlicher Blick über Waiblingen bietet. Von der Aussichtsplatte geht es geradeaus weiter, bis zur Straße "Steingrube", und von dort weiter links hoch bis zum Alter Neustädter Weg. Anschließend gehen Sie wieder links in Richtung der Vereinsheime vom Schützenverein und Tennisclub, der Weg ist hier beidseitig von Streuobstwiesen gesäumt. Der Wanderweg führt leicht bergauf zum Wasserbehälter Sörenfeld, von wo man einen wunderbaren Blick auf Neustadt zur Linken und auf die Weinberge der Gemeinde Korb im Vordergrund hat. Nach dem Wasserbehälter fällt der Weg rechts leicht bergab zur alten Bundesstraße. Überqueren Sie diese und die anschließende Brücke Richtung "Korber Höhe" bis zur Stauferstraße. Nach der Brücke geht es links auf der Stauferstraße weiter bis zum Kreisverkehr an der Salierstraße. Entlang der Stauferstraße öffnet sich der Blick auf die Korber Weinberge und den Korber Kopf. Am Kreisverkehr gehen Sie auf der Salierstraße ca. 100 m weiter geradeaus, bis links die Abzweigung in die Schmalkalderstraße kommt und Sie an eine Fußgängerampel gelangen. Dort überqueren Sie die Korber Straße, gehen über die Brücke, die Sie über die Bundesstraße 14 bringt. Nach der Brücke gehen Sie ca. 50 m rechts, dann links auf einem befestigten Weg, dem Sie bis zur nächsten Kreuzung folgen. Geradeaus in Richtung Wohngebiet "Kätzenbach" bis hinunter an die Siechenkapelle gehen: am Fußgängerüberweg kreuzen Sie die Beinsteinerstraße und gehen geradeaus weiter zur Talaue und dem Talauesee. Von dort wenden Sie sich nach links in Richtung Rundsporthalle. Von der Rundsporthalle gehen Sie über die Remsbrücke geradeaus weiter, vorbei an den Vereinsheimen des Ruderclubs "Ghibellinia" und des VfL Waiblingen. Hier und wenige Meter weiter im Vereinsheim des FSV Waiblingen besteht die Möglichkeit einen Zwischenstopp einzulegen. Wenn Sie dem Weg weiter folgen, kommen Sie am Waiblinger Freibad vorbei und gelangen dann zur Schorndorferstraße. Mit dem Erreichen der Schorndorferstraße überqueren Sie diese in Richtung Gewerbegebiet Eisental. Leicht ansteigend führt der Weg in Richtung Kleingartenanlage "Im Schänzle". Im dortigen Vereinsheim der Gartenfreunde besteht am Wochenende die Möglichkeit zur Einkehr. Nach dem Vereinsheim geht es den Weg links bergab zum Schüttelgraben und an der Brücke rechts weiter in Richtung der Vereinsanlage vom Verein Deutscher Schäferhunde. Sie folgen dem Wanderweg bis zur Gabelung und wandern rechts hoch entlang des Wohngebiets Rinnenäcker. Kurz vor dem Ende des Weges, biegen Sie rechts ab, gehen die Treppen hinunter in die Gänsäckerstraße. Hier geht es geradeaus weiter, vorbei am Einkaufszentrum "Rems Park" in Richtung des schon sichtbarem Wasserturms. Oben an der Straße angekommen, sehen Sie wenige Meter rechts einen Fußgängerüberweg. Dort überqueren Sie die Straße, gehen am Bildungszentrum Donner und Partner und am Briefzentrum Waiblingen vorbei hinunter bis zum Waiblinger Bahnhof, wo der Rundwanderweg endet –  wo er begonnen hat.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Stuttgart mit den S-Bahnlinien S2 und S3 direkt am Bahnhof Waiblingen aussteigen.

http://www.vvs.de/fahrplan/ 

http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/start.html

Anfahrt

Egal woher Sie kommen, Waiblingen ist von allen Seiten und mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Mit dem Auto: ab Stuttgart über die B14 in Richtung Waiblingen, Ausfahrt Waiblingen-Süd, Richtung Waiblingen-Bahnhof.

Parken

Das Parkleitsystem in Waiblingen weist Ihnen den Weg zu freien Parkplätzen.

In der Nähe des Bahnhofs Waiblingen können Sie in den Parkhäusern Rollereck, Volksbank, Sparkasse und Im Kern parken.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Radfahren und Wandern rund um Waiblingen, Prospekt, Herausgegeben von der WTM - GmbH, Waiblingen, 2010.

Kartenempfehlungen des Autors

Stadtplan Waiblingen mit Umgebungs- und Freizeitkarte, Maßstab 1:17 000, 14. Auflage, Städte-Verlag.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Christian Honold
02.07.2018 · Community
Insgesamt etwas enttäuschend. Nur teilweise idyllisch, z. B. am Anfang, entlang der Rems. Für meinen Geschmack führt die Route zu oft entlang großer Straßen und durch Industriegebiet. Das am Abend beginnende Altstadtfest hat zwar etwas entschädigt, das ändert jedoch nichts am insgesamt etwas faden Gesamteindruck.
mehr zeigen
Gemacht am 29.06.2018
Susanne Bohmann
16.02.2014 · Community
Sehr schöne Tour, die sich auch auf bei schlechtem Wetter laufen lässt. Toll, dass man mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen kann.
mehr zeigen
Gemacht am 16.02.2014

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,3 km
Dauer
4:02 h
Aufstieg
262 hm
Abstieg
262 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.