Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wandern rund um Weinstadt 5: von Beutelsbach über die Drei Riesen nach Schnait

Wanderung · Stuttgart und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverein Remstal-Route e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burgruine Beutelsbach
    / Burgruine Beutelsbach
    Foto: Stadt Weinstadt
  • Weinbau- und Skulpturenpfad Schnait
    / Weinbau- und Skulpturenpfad Schnait
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Silchermuseum und Kirche Schnait
    / Silchermuseum und Kirche Schnait
    Foto: Stadt Weinstadt
Karte / Wandern rund um Weinstadt 5: von Beutelsbach über die Drei Riesen nach Schnait
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12

Vom Bahnhof Beutelsbach durch Wiesen und Weinberge vorbei an Denkmälern und Aussichtspunkten nach Schnait.
mittel
12 km
4:00 h
307 hm
307 hm
Wir beginnen am Bahnhof Beutelsbach und gehen die Poststraße hinauf. Dort überqueren wir gleich auf dem Zebrastreifen die Straße und kommen hinauf zur Kaiserstraße, die eine wichtige Ost-West-Verbindung des Hochmittelalters war, ob sie auch regelmäßig von deutschen Kaisern benutzt wurde, ist freilich nicht beleg. Unser Wanderzeichen Blauer Punkt führt die Kaiserstraße entlang, an der Remstalkellerei vorbei zur Schönbühlstraße. Dort ist die Wegtafel des kreuzenden „Württembergischen Weinwanderweges“.

Wir aber gehen ein kurzes Stück die Schönbühlstraße hinauf, um dann nach rechts unserem Zeichen folgend in ein Weinbergsträßchen abzubiegen. Nach links schauend sehen wir die Burgruine Kappelberg, die erst 1968/69 freigelegt wurde. Die heutigen Reste gehen im Wesentlichen auf 1252 begonnene Baumaßnahmen Graf Ulrichs I. von Württemberg zurück. Die Ruine war der letzte Sammelplatz der Aufständischen des Armen Konrad 1514.

Ansteigend gelangen wir dem blauen Punkt folgend auf die Höhe zum Aussichts- und Vesperplatz „Drei Riesen“, der seinen Namen von drei Stubensandsteinblöcken, die 1974 im Zuge der Rebflurbereinigung hier hochgeschafft wurden, zu verdanken hat. Wir gehen auf dem Höhenrücken und gegenüber auf dem Grasweg weiter, der in ein Asphaltsträßchen mündet. Links die Obstbäume und rechts die Weinberge kommen wir dem Blaupunkt nach wieder zur Schönbühlstraße und gegenüber auf den Gelben Weg. Wir folgen dem Gelben Weg und dann der Tafel zum Wasserwerk. Wir passieren die Weggabel nach Schnait (Wegtafel), gehen von dort aber weiter am Wasserwerk vorbei in Richtung Wanderparkplatz Pfaffenholz. Gehen Sie beim Wasserwerk zur Erfrischung an den rechts in den Büschen versteckten Brunnen. Auch der schöne Ausblick ins Remstal lässt alle Mühe vergessen.

Wir wandern geradeaus weiter in den Feldweg hinein, bleiben jedoch oben und folgen bald diesem Weg nach rechts. Wir passieren die Wanderwegabzweigung nach Grunbach, bleiben aber geradeaus und kommen zum Saffrichhof. Nach links etwas bergab und dann am Waldrand entlang führt jetzt das Rote Kreuz nach ca. 250 m zum Park- und Waldspielplatz Pfaffenholz. Wegen einer noch fehlenden Waldwegverbindung geht’s jetzt unbezeichnet weiter. Wir müssen wieder zurück zur Weggabel vor dem Saffrichhof und folgen dem Sträßchen für Anlieger im spitzen Winkel nach links Richtung Süden. Nach 1 km kommen wir zur K 1865 (Straße nach Manolzweiler). Wir überqueren sie und wandern nach links auf dem breiten Grünstreifen der Straße entlang.

Nach etwa 400 m an einem Wanderparkplatz beginnt die Kunst in den Weinbergen. Der Schnaiter Wengerter Ludwig Heeß hat hier nur so aus Freude und Hobby Unglaubliches aus Stein geschaffen. Schauen Sie sich seine Kunstwerke, die er heute noch herstellt, selbst an. Wir gehen an der „Weinflasche“ vorbei das Weinbergsträßchen hinunter und sehen an der ersten Abzweigung nach rechts einen auf das Sträßchen gemalten weißen Pfeil. Solche Pfeile finden Sie an jeder Weggabel, und wenn Sie diesen folgen, werden Sie auf den 1,8 km keines der Kunstwerke verfehlen. Bei der letzten Figur mit dem Korb auf dem Kopf, wieder an der Straße angekommen, gehen wir einfach das Weinbergsträßchen nach links Richtung Schnait hinunter. In Schnait gegenüber der Kirche und dem Silchermuseum, finden wir eine Wegtafel mit einer roten Traube, die den Weg auf dem reine Württemberger Weinwanderweg nach Beutelsbach weist.

Autorentipp

Sie können die Variante des vorherigen Rundweges auch mit Schnait als Ausgangspunkt wandern: Wasserwerk- Saffrichhof- Kunst in den Weinbergen- Schnait, Wanderstrecke ab Schnait ca. 7 km, gut 2 Stunden reine Wanderzeit mit 180m Höhenunterschied.
outdooractive.com User
Autor
Schwäbischer Albverein Weinstadt
Aktualisierung: 13.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
467 m
Tiefster Punkt
235 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Der Prospekt "Wandern rund um Weinstadt" kann beim Tourismusverein Remstal-Route kostenfrei bestellt werden. Hier steht auch eine Datei zum Download für Sie bereit.

Start

S-Bahnhof, Weinstadt-Beutelsbach (234 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.810129, 9.386501
UTM
32U 528376 5406421

Ziel

S-Bahnhof, Weinstadt-Beutelsbach

Wegbeschreibung

Bahnhof Beutelsbach - Ruine Kappelberg - Drei Riesen - Gelber Weg - Wasserwerk Schönbühl - Remstalblick
- Waldspiel- und Grillplatz - Kunst in den Weinbergen - Schnait - Bahnhof Beutelsbach.

Öffentliche Verkehrsmittel

S2 Richtung Schorndorf bzw, Stuttgart Flughafen/Messe bis Haltestelle Beutelsbach.

Eine genaue Fahrplanauskunft für Ihren Abfahrtsort erhalten Sie beim 3-Löwen-Takt

Anfahrt

B29 Richtung Stuttgart bzw. Aalen bis Ausfahrt Richtung Weinstadt-Beutelsbach/Weinstadt-Großheppach/Weinstadt-Schnait. An der Kreuzung bzw. dem KV links abbiegen. Nächste Kreuzung rechts abbiegen, auf der linken Seite stehen Parkplätze zur Verfügung.

Parken

Kostenlose Parkplätze am Bahnhof Beutelsbach.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
307 hm
Abstieg
307 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kinderwagengerecht barrierefrei

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.