Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

Wein- und Waldweg - Fellbach

Wanderung · Schurwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverein Remstal-Route e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussicht in das Remstal
    / Aussicht in das Remstal
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Holzfasskeller der Fellbacher Weingärtner
    / Holzfasskeller der Fellbacher Weingärtner
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Weinberge der Fellbacher Weingärtner
    / Weinberge der Fellbacher Weingärtner
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
  • Der Kernenturm
    / Der Kernenturm
    Foto: Tourismusverein Remstal-Route e. V.
Karte / Wein- und Waldweg - Fellbach
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 Fellbach Lutherkirche Kernenturm Gipfel Katzenkopf (491m) Denkmal

leicht
13,7 km
4:20 h
316 hm
314 hm

Der Rundwanderweg „Wein- und Waldweg“ führt zu den am häufigsten angesteuerten Punkten bei einer Wanderung auf dem „Fellbacher Berg“ (Kappelberg).

Ausgangspunkt ist die Endhaltestelle der Stadtbahnen U1 und U16 beim Rathaus Fellbach und führt durch das „Fellbacher Oberdorf“ zur neuen Kelter.

Über den faszinierenden, informativen Weinweg, gelangen Sie auf den Kappelberg. Hier bietet sich ein hervorragender Blick über Fellbach, Stuttgart und ins Remstal.

Vorbei am Landschaftsschutzgebiet „Ebene“ kommen Sie zum Naturschutzgebiet „Hinterer Berg“, das seit vielen Jahren vom Schwäbischen Albverein betreut wird.

Von hier bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Grabkapelle auf dem Württemberg.

Über das beliebte Freizeitgelände „Egelseer-Heide“, gelangen Sie zu den „Sieben-Linden“, mit einer gern besuchten Gastronomie. Von dort führt der Weg zu Fellbachs höchstem Punkt, dem „Kernen“ (513 m). Hier kann an dem ganzjährig bewirtschafteten Kiosk eine kleine Pause zur Stärkung eingelegt werden. Der Aussichtsturm bietet einen wunderbaren Rundblick in die Umgebung von Fellbach.

Über die abgebrannte Linde, das Esslinger Tor und das Landschaftsschutzgebiet „Ebene“ kommen Sie am Waldschlößle vorbei zurück nach Fellbach.

Autorentipp

Unterwegs nicht verpassen: den Aussichtspunkt auf dem "Fellbacher Berg", das Landschaftschutzgebiet "Ebene" und Naturschutzgebiet "Hinterer Berg".

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
510 m
Tiefster Punkt
285 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Fellbacher Weingärtner eG

Start

Rathaus, Fellbach (285 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.809006, 9.275939
UTM
32U 520259 5406261

Ziel

Rathaus, Fellbach

Wegbeschreibung

Länge der Wanderung ca. 14 km. Der Höhenunterschied zwischen Rathaus Fellbach und dem Kernen liegt bei ca. 230 m. Diese Wanderung ist auf Grund der Gegebenheiten für Familien mit Kindern geeignet. Der Weg zum Naturschutzgebiet „Hinterer Berg“ ist auf ca. 400 m naturbelassen und schwierig mit Kinderwagen zu befahren. Dies gilt auch für den Weg vom Kernen in Richtung „abgebrannte Linde“.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Regionalexpress (RE) aus Richtung Aalen kommend bis Stuttgart. Vom Hauptbahnhof Stuttgart fahren Sie mit der Stadtbahn U9 Richtung Hedelfingen oder U14 Richung Remseck bis Haltestelle Staatsgalerie. Dort steigen Sie um in die Stadtbahn U1 und fahren bis zur Endhaltestelle „Fellbach Lutherkirche“. Hier ist der Startpunkt des Wanderwegs.

Mit der S2/S3 fahren Sie bis zur Haltestelle Fellbach, dann steigen Sie um in die Buslinie 60 Richtung Untertürkheim bis zur Haltestelle Haltestelle "Lutherkirche"

Eine genaue Fahrplanauskunft für Ihren Abfahrtsort erhalten Sie beim Regionalbahn 3-Löwen-Takt

Anfahrt

Von Stuttgart kommend fahren Sie auf B10, Ausfahrt Waiblingen/Schorndorf/Aalen auf die B 14 und nehmen Sie die Ausfahrt Fellbach Süd, von dort der Ausschilderung Richtung Rathaus folgen.

Von Aalen kommend fahren Sie auf der B29, bei Waiblingen halten Sie sich links, um auf die B14 zu fahren, nehmen Sie die Ausfahrt Fellbach Süd, von dort der Ausschilderung Richtung Rathaus folgen.

Parken

Kostenfreie Parkplätze: Parkplatz Max-Graser-Stadion,

Kostenpflichtige Parkplätze: Tiefgarage Rathaus.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,7 km
Dauer
4:20 h
Aufstieg
316 hm
Abstieg
314 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.