Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 5

Neckarsteig: Eberbach bis Neunkirchen

· 6 Bewertungen · Fernwanderweg · Odenwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald Verifizierter Partner 
  • Neckarsteig: Eberbach bis Neunkirchen
    Neckarsteig: Eberbach bis Neunkirchen
    Foto: Christiane Bachert, Touristikgemeinschaft Odenwald
m 400 300 200 100 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Ruftaxi Reihersee Burgruine Stolzeneck Blauer Hut Teufelskanzel
Diese Etappe ist mit 18 Kilometern und etlichen Höhenmetern die anspruchsvollste Etappe auf dem Neckarsteig.
schwer
Strecke 18,4 km
5:45 h
776 hm
580 hm
391 hm
126 hm
Die Eberbacher Altstadt ist Ausgangspunkt der Wanderung. Man verlässt die Stadt in Richtung Breitenstein, den Hausberg von Eberbach. Der "Neckarsteig" und der "Eberbacher Pfad der Flussgeschichte" vereinen sich hier zu einem, mit informativen Lehrtafeln ausgestatteten Wanderweg. Vom Breitenstein aus kann man wunderbar die Flussgeschichte sehen, wie sich der Neckar und die Umlaufberge entwickelten. Vorbei an den Streuobstwiesen gelangt man zum Ernst-Hohn-Pavillon, ein einzigartiger Aussichtspunkt. Weiter kommt man zur Teufelskanzel von wo aus man den Rockenauer Steinbruch sowie die Schleuse sehen kann. Ein naturnaher schmaler Pfad führt wieder hinab auf Neckarhöhe, welchem man an der Schleuse Rockenau überquert. Nahezu alpines Gelände passiert man auf dem Wilden Waibelsberg in Richtung Neunkirchen vorbei an der Burgruine Stolzeneck und am Reihersee. Neunkirchen ist Ziel der Wanderung

Autorentipp

Das Naturschutzgebiet am Hausberg Breitenstein mit herrlichem Streuobstwiesengebiet, der Aussichtspunkt Teufelskanzel mit Blick auf den Rockenauer Steinbruch sowie der fast schon alpine Wilde Waibelsberg.
Profilbild von Christiane Bachert
Autor
Christiane Bachert
Aktualisierung: 03.11.2020
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
391 m
Tiefster Punkt
126 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Geeignetes Schuhwerk und ausreichend zu Trinken erforderlich.

 

Bitte beachten Sie beim Wandern auf dem Neckarsteig folgendes:    

  • der Neckarsteig ist ein anspruchsvoller, teilweise "wilder" Weg, der hohe Anforderungen an den Wanderer stellt
  • das Begehen des Neckarsteigs erfolgt auf eigene Gefahr   
  • der Wanderer trägt alle Risiken selbst, insbesondere die wald-typischen Risiken entlang der Strecke   
  • der Neckarsteig ist nicht barrierefrei   
  • das Befahren mit Fahrrädern und Mountainbikes ist nicht erlaubt 

Bitte beachten Sie auch folgenden Hinweis: Der Abschnitt Wilder Waibelsberg (Etappe 4 von Eberbach nach Neunkirchen) und die Margaretenschlucht (Etappe 6 von Neckargerach nach Mosbach) sind aufgrund erschwerter Zuwege für Rettungskräfte in verschiedene Rettungssektoren eingeteilt. Sie ermöglichen den Rettungsdiensten im Fall der Fälle gezielte Maßnahmen. Achten Sie deshalb bitte darauf, in welchem Sektor Sie sich befinden.

Weitere Infos und Links

www.eberbach.de

www.neunkirchen-baden.de

 

Start

Eberbach Tourist Info/ Pulverturm (127 m)
Koordinaten:
DD
49.462771, 8.983573
GMS
49°27'46.0"N 8°59'00.9"E
UTM
32U 498809 5478902
w3w 
///turnen.blöcke.landen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Neunkirchen Ortsrand

Wegbeschreibung

Begehen des Neckarsteiges erfolgt auf eigene Gefahr, der Wanderer trägt alle Risiken auf dieser Strecke selbst. Der Neckarsteig ist nicht barrierefrei.

Notruf: 112

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Deutschen Bahn bis Heidelberg Hauptbahnhof; Umstieg zur S-Bahn (Neckartalbahn) bis Bahnhof Eberbach. Von dort aus etwa 3 Minuten Fußweg zur Altstadt Eberbach wo der Neckarsteig beginnt.

Neunkirchen: Bus Linie 821 ab/bis  Eberbach.

Am Wochenende ergänzen Ruftaxis, die man eine Stunde vor der fahrplanmäßigen Abfahrt telefonisch bestellen muss, den Busverkehr. Die Telefonnummer der für Neunkirchen zuständigen Ruftaxilinien lautet: 06261 / 938282 (Taxi Jlgin)

 

Anfahrt

Der Odenwald liegt im Dreiländereck Baden-Württemberg, Hessen und Bayern.Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Heilbronn weniger als 1 Stunde Fahrzeit in den Odenwald.Mit dem Auto ist Odenwald über dei A 81 Würzburg-Heilbronn oder die A 6 Nürnberg-Heidelberg zu erreichen.

Parken

Eberbach am Neckarufer oder entlang der Bundesstraße, Sportgelände Neunkirchen

Koordinaten

DD
49.462771, 8.983573
GMS
49°27'46.0"N 8°59'00.9"E
UTM
32U 498809 5478902
w3w 
///turnen.blöcke.landen
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Outdoor-Verlag: "Neckarsteig- der Weg ist das Ziel"; Autor: Jürgen Plogmann

Verlag: Hubert Brunnengräber: "Auf dem Neckarsteig"; Autor Rainer Türk

Bärenfelser Verlag: "Neckarsteig- von Bad Wimpfen nach Heidelberg"; Autorin: Renate Florl

Kompass Verlag: "Heidelberg mit Neckarsteig"; Autor Norbert Forsch

Rother-Verlag: "Neckarweg - Neckarsteig von der Quelle bis zur Mündung"; Autorin: Renate Florl

Wanderkarten des Naturpark Neckartal Odenwald e.V.: Kartenblatt 12, 13 und 21 

 

Alle Bücher und Wanderkarten sind im Webshob über www.neckarsteig.de erhältlich.

Kartenempfehlungen des Autors

Kostenlose Faltkarte erhältlich bei:

Neckarsteig-Büro

c/o Touristikgemeinschaft Odenwald

Neckarelzer Str. 7

74821 Mosbach

info@neckarsteig.de


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(6)
Matthias Kraft
20.03.2022 · Community
Achtung! Der Weg ist derzeit (März 22) gesperrt! Von Neunkirchen kommend findet sich der Hinweis am Reihersee, leider ohne Alternative. Von Eberbach kommend findet sich jedoch kein Hinweis (Nein, ein von einem Baum hängendes Trasband ist kein ausreichender Hinweis), da ist die letzte sinnvolle Möglichkeit einen anderen Weg zu wählen an der Schleuse Rockenau. Dass keine alternative Route ausgewiesen wird, die Hinweise erst mitten im Wald auftauchen (wenn überhaupt) und die Hotels der Umgebung nicht informiert sind, macht mich wieder mal fassungslos.
mehr zeigen
Gemacht am 20.03.2022
Thomas Ernst 
31.07.2021 · Community
Gemacht am 30.04.2021
Fritz Abraham
30.09.2019 · Community
Ich bin den Weg flußabwärts gelaufen, und zwar ab Neckargerach. Der Beschilderung zur Minneburg folgen und dann auf dem "N" weiter. Die Schleife über Neunkirchen habe ich mir gespart. Ab der Hütte "Schlossblick" bin ich stattdessen weiter geradeaus. Nach einem KM trifft man am Reihersee wieder auf den Steig. Die beiden Burgen sind aktuell wegen Steinschlags gesperrt. Der Pfad am Wilden Weibelstein wird als "alpin" bezeichnet. Das ist ganz schön dramatisiert. Den Weg rund um den Scheuerberg würde ich mir beim nächsten Mal sparen.
mehr zeigen
Gemacht am 21.09.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 26

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,4 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
776 hm
Abstieg
580 hm
Höchster Punkt
391 hm
Tiefster Punkt
126 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 14 Wegpunkte
  • 14 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.