Tour hierher planen Tour kopieren
Fernwanderweg empfohlene Tour Etappe 2

Neckarsteig: Neckargemünd bis Neckarsteinach

· 11 Bewertungen · Fernwanderweg · Kurpfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristikgemeinschaft Odenwald Verifizierter Partner 
  • Etappe Neckargemünd- Neckarsteinach
    Etappe Neckargemünd- Neckarsteinach
    Foto: Christiane Bachert, Touristikgemeinschaft Odenwald
m 300 200 100 8 6 4 2 km Historischer Stadtkern Neckargemünd Historische Bergfeste … Burgruine Burg Schadeck
Duch das Stadttor der Neckargemünder Altstadt führt der Steig zu einem Aussichtspunkt, von dem man den Neckar einsehen kann. Nächstes Ziel ist die Burgfeste Dilsberg, auf der man an der Friedenslinde eine Picknickpause einlegen kann. Entlang eines wunderschönen Waldpfades geht es hinab zum Neckar.
schwer
Strecke 9,1 km
2:55 h
355 hm
370 hm
313 hm
111 hm
Neckargemünd besticht mit seiner kleinen aber feinen Altstadt und seinem imposanten Stadttor. Im oberen Stadtwald von Neckargemünd gelangt man zur Bockfelsenhütte. Von dieser hat man einen einmaligen Ausblick auf Neckargemünd-Kleingemünd, die Neckarschleife und den Dilsberg. Der Tillystein erinnert an die Belagerung des Dilsbergs im Dreißigjährigen Krieg durch die Truppen von Tilly. Der Steig führt um die Burgfeste herum. Es lohnt sich aber, einen Abstecher durch den beschaulichen Ort Dilsberg mit seiner Burg zu machen. Von der 16 m hohen Burgmauer kann man den Neckar sehen, wie er um den Berg mäandriert. An der Friedenslinde an der hinteren Stadtmauer lädt ein Rastplatz zur Pause ein. Die Verbindung von Dilsberg und Neckarsteinach prägt ein wunderschöner Pfad durch Laubmischwaldgebiet. In Neckarsteinach überquert man erstmalig den Neckar an einer Staustufe, an der man das Schleusen der Neckarschifffahrt verfolgen kann. Die zahlreichen Parkbänke und die nahe gelegene Gastronomie mit den schattigen Biergärten laden zum Verweilen an der Neckarpromenade ein. Oder aber man erkundet die vier Burgen der hessischen Kleinstadt.

Autorentipp

Die Burgfeste Dilsberg bietet von ganz oben einen herrlichen Blick auf den Neckar. Eindrucksvoll kann man hier sehen, wie der Neckar um den Berg mäandriert.
Profilbild von Christiane Bachert
Autor
Christiane Bachert
Aktualisierung: 06.07.2020
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
313 m
Tiefster Punkt
111 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Bitte beachten: Je nach Witterung ist die Margaretenschlucht nur erschwert zu durchlaufen. In dem Fall sollte man die Schlechtwetterumleitung nutzen. Geeignetes Schuhwerk und ausreichend zu Trinken erforderlich.

 

Bitte beachten Sie beim Wandern auf dem Neckarsteig folgendes:    

  • der Neckarsteig ist ein anspruchsvoller, teilweise "wilder" Weg, der hohe Anforderungen an den Wanderer stellt
  • das Begehen des Neckarsteigs erfolgt auf eigene Gefahr   
  • der Wanderer trägt alle Risiken selbst, insbesondere die wald-typischen Risiken entlang der Strecke   
  • der Neckarsteig ist nicht barrierefrei   
  • das Befahren mit Fahrrädern und Mountainbikes ist nicht erlaubt

Bitte beachten Sie auch folgenden Hinweis:

Der Abschnitt Wilder Waibelsberg (Etappe 4 von Eberbach nach Neunkirchen) und die Margaretenschlucht (Etappe 6 von Neckargerach nach Mosbach) sind aufgrund erschwerter Zuwege für Rettungskräfte in verschiedene Rettungssektoren eingeteilt. Sie ermöglichen den Rettungsdiensten im Fall der Fälle gezielte Maßnahmen. Achten Sie

Weitere Infos und Links

www.neckargemuend.de

www.neckarsteinach.de

www.neckargemuend.de

www.burg-dilsberg.de

Start

Neckargemünd S-Bahnhof Neckagemünd Altstadt (127 m)
Koordinaten:
DD
49.392376, 8.802542
GMS
49°23'32.6"N 8°48'09.2"E
UTM
32U 485671 5471094
w3w 
///umging.abtragen.ausstrahlte
Auf Karte anzeigen

Ziel

Neckarsteinach Schiffsanlegestelle/ Neckarpromenade

Wegbeschreibung

Kurze Strecken durch das Wohngebiet von Neckargemünd, größtenteils naturnahe Wanderpfade durch herrliches Mischwaldgebiet. Schmale Pfade wechseln sich ab mit breiteren Wegen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Deutschen Bahn nach Heidelberg Hauptbahnhof. Weiter mit der S-Bahn (Neckartalbahn) Richtung Heilbronn bis zur Haltestelle Neckargemünd Altstadt

Anfahrt

Der Odenwald liegt im Dreiländereck Baden-Württemberg, Hessen und Bayern.Mit der S-Bahn und dem DB-Regionalverkehr sind es von Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg und Heilbronn weniger als 1 Stunde Fahrzeit in den Odenwald.Mit dem Auto ist Odenwald über dei A 81 Würzburg-Heilbronn oder die A 6 Nürnberg-Heidelberg zu erreichen.

Parken

Am Friedhof in Neckargemünd

Koordinaten

DD
49.392376, 8.802542
GMS
49°23'32.6"N 8°48'09.2"E
UTM
32U 485671 5471094
w3w 
///umging.abtragen.ausstrahlte
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Geeignetes Schuhmaterial und ausreichend zu Trinken erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(11)
Michael Kraft
11.08.2020 · Community
Die Etappe 2 ist recht kurz und somit auch als Halbtagestour gut zu schaffen. Es gibt zwei längere Anstiege, der erste gleich nach dem Start in Neckargemünd, der zweite nach der Hälfte zum Dilsberg. Größtenteils führt die Etappe über schmale Steige, einmal allerdings gibt es einen langen Hatscher über einen breiten Schotterweg. Vielleicht wäre hier auch eine andere Streckenführung möglich gewesen, daher auch ein Stern weniger. Von Neckarsteinach kann man mit der S-Bahn, mit dem Bus oder (am allerschönsten) mit dem Schiff zurück zum Startpunkt fahren. Die Etappe 2 ist leichter und kürzer als die Etappe 1, aber grundsätzlich auch aussichtsärmer und zumindest bis zum Dilsberg auch ereignisärmer. Für den Dilsberg mit seiner sehenswerten Burgfeste sollte man sich unbedingt eine Extrazeit einplanen. Achtung: Die Etappe ist nach dem Landeswaldgesetz Baden-Württemberg NICHT für Mountainbiker geeignet bzw zugelassen, da die Mehrheit der Wegabschnitte schmaler als zwei Meter ist.
mehr zeigen
Gemacht am 09.08.2020
Wolfgang Neidhöfer
01.10.2019 · Community
Gemacht am 30.09.2019
Foto: Wolfgang Neidhöfer, Community
Foto: Wolfgang Neidhöfer, Community
Fritz Abraham
30.09.2019 · Community
Die 5 Sterne gibt's von mir, weil ich die Etappe als Rundweg gelaufen bin, von Neckargemünd bis Neckarsteinach den rechten Neckarrandweg ("R") vorbei an den vier Burgen in Neckarsteinach, und das war der schönere Teil. Warum der "N" konsquent alle Orte meidet, inkl. Dilsberg, wüsste ich gerne.
mehr zeigen
Gemacht am 22.09.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 13

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,1 km
Dauer
2:55 h
Aufstieg
355 hm
Abstieg
370 hm
Höchster Punkt
313 hm
Tiefster Punkt
111 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour kulturell / historisch aussichtsreich geologische Highlights Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 12 Wegpunkte
  • 12 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.