Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Rundtour Mannheim - Hockenheim - Schwetzingen

Radtour · Die Rheinebene
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Großkraftwerk Mannheim
    Großkraftwerk Mannheim
    Foto: Steffen Weber, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
m 105 100 95 90 85 50 40 30 20 10 km

Eine tolle Tour mit vielfältigen Eindrücken.

Ob entlang des Rheins oder des Hockenheimrings. Durch die Schwetzinger Hardt oder am Schwetzinger Schloss vorbei. Diese Tour zeigt, wie abwechslungsreich die Rheinebene sein kann.

mittel
Strecke 51,3 km
3:25 h
21 hm
39 hm
106 hm
90 hm

Los geht es am Gartenhallenbad Neckarau, zu Füßen des Mannheimer Großkraftwerks (GKM). Auf dem Europaradweg EV15 geht es durch Mannheim-Rheinau und die Natur des Landschaftsschutzgebietes "Backofen-Riedwiesen".

Vorbei an der "Ketscher-Rheininsel“, über die Gartenwirtschaft „Johanneshof“ geht es nach Hockenheim.

Dort lohnt sich ein Besuch des Tabakmuseums, Tabak-Anbau und -Verarbeitung verhalfen der Gemeinde in der Vergangenheit zu Ansehen und Brot. Schon 1860 wurde die erste Zigarrenfabrik gegründet, der bis zur Jahrhundertwende 18 weitere mit 1298 Beschäftigten folgten. In den "Goldenen Zwanziger Jahren" arbeiteten weit über 2000 Hockenheimer - darunter viele Frauen - in 28 Zigarrenfabriken.

Ebenfalls liegt der Hockenheimring mit Motor-Sport-Museum auf der Strecke.

Zurück führt der Weg in die Natur der Schwetzinger-Hardt, in der es einiges zu Entdecken gibt, wie Schwarz- und Rotwildgehege oder den "alla hopp! Spielplatz“.

In Schwetzingen, kann man auf der Tour das Schwetzinger Schloss & Schlossgarten von außen bewundern. Umso mehr lohnt es sich, die Zeit zu nehmen und hineinzuschauen. Im Garten der Sommerresidenz, des Kurfürsten Carl-Theodors, sind beeindruckende Gebäude erhalten, wie die Moschee, Merkurtempel oder die Orangerie. Im Schloss kann man in die Lebensweisen der Menschen, in der Barockzeit abtauchen.

Zurück Richtung Mannheim führt uns die Strecke an der Weldebrauerei vorbei in das Naturschutzgebiet Hirschacker, Dossenwald. Dieses bildet einen schönen Kontrast zum städtischen, industriell geprägtem Raum der Mannheimer Vorstadt Rheinau.

Autorentipp

Genießen Sie das Leben in der Schwetzinger Altstadt ums Schloss und nutzen sie eines der vielen Straßencafes oder Restaurants.
Profilbild von Steffen Weber
Autor
Steffen Weber
Aktualisierung: 23.02.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
106 m
Tiefster Punkt
90 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die Wegbeschaffenheit ist Asphalt und befestigte Waldwege. Diese können an Tagen nach starken Regenfällen schwerer zu befahren sein.Beim Bahnübergang in der Schwetzinger Hardt, muss der Knopf an der gelben Säule gedrückt werden, um die Schranke öffnen zu lassen. Bitte nicht um die Schranke herum gehen. (Siehe Bild)

Weitere Infos und Links

https://www.hockenheim.de/startseite/kultur/museen.html

www.hockenheimring.de

https://schwetzinger-hardt.forstbw.de/das-waldschutzgebiet/

https://www.allahopp-schwetzingen.de

https://www.schloss-schwetzingen.de/start

Start

Mannheim Gartenhallenbad (91 m)
Koordinaten:
DD
49.447339, 8.490670
GMS
49°26'50.4"N 8°29'26.4"E
UTM
32U 463081 5477311
w3w 
///meist.hörer.gewollt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Mannheim Gartenhallenbad

Wegbeschreibung

Runter vom Parkplatz geht es nach rechts, am GKM entlang. Nach 1 km rechts in die Altriperstraße einbiegen. Am Kreisel die letzte Ausfahrt nehmen und der Beschilderung Schwetzingen/Rheinau Mitte folgen. Am nächsten Kreisel in die Relaistraße weiter gerade aus der Beschilderung Schwetzingen/ Bhf-Rheinau folgen für 1,8 km. Am Bahnhof Rheinau die Unterführung nutzen. Die Rampe zum wieder hochfahren auf der linken Seite nutzen. An der nächsten Ampelkreuzung der Beschilderung Speyer /Brühl-Rohrhof folgen. Links in die Rohrhoferstraße einbiegen und am nächsten Kreisel die erste Ausfahrt Richtung Rohrhof nehmen. Der Rheinauerstraße folgen und an der Spitzkurve (VR-Bank) geradeaus fahren, der Beschilderung Speyer/Kollerfähre folgen. Nach 3 km nach links der Beschilderung Brühl/Schwetzingen folgen und am Leimbach entlang, bis zur Ketcherstraße. Am Kreisel, die 2. Ausfahrt nehmen Richtung Speyer/Ketsch. Nach 3 km rechts in die Speyrer Straße abiegen der Beschilderung Speyer/Altflußheim folgen. Dafür auch nach 1 km nach links abbiegen. Dem Radweg folgen und am Johanneshof der Beschilderung Altflußheim/Hockenheim folgen. Die Brücke über die L722 & A61 nehmen. Danach der Beschilderung Mannheim/Hockenheim & Stadtmitte folgen. Den Rondellübergang über B39 und Bahn nehmen, auf der anderen Seite nach rechts fahren und die nächstmögliche wieder rechts am Kraichbach entlang. Diesem folgen bis Karlsruherstraße. Über die Straße nach rechts abbiegen und direkt wieder nach links. Der Beschilderung Schwetzingen/Sandhausen folgen. Auf der Rathausstraße/Continentalstraße 2 km fahren, die Brücke über die A6 nehmen und am HockenheimRing nach links abbiegen und an den Tribünen vorbei. Beschilderung Schwetzingen/Oftersheim folgen. Auf dem Fuhrmannsweg durch den Wald fahren, dann nach links auf den Heuweg. Die Bahn überqueren und am Wasserwerk rechts der Beschilderung folgen. Aus dem Wald kommend nach rechts der Beschilderung Schwetzingen-Mitte folgen. Entlang des Schloßgartens fahren. Nach links in die Karlsruher Straße entgegen der Einbahnstraße auf dem Bürgersteig bleiben bis zum Schloss. Von dort Richtung Bahnhof der Beschilderung folgen. Am Bahnhof nach lins fahren, der Beschilderung Edingen/Ma-Friedrichsfeld auf Berlinerstraße folgen. Nach recht s auf die Grenzhöferstraße abbiegen Richtung Plankstadt und zwei Kreisel und die Bahnlinie gerade aus überqueren. An der Beschilderung Mannheim/MA-Friedrichsfeld nach links abbiegen. Geradeaus bis durch die Alteichwald-Siedlung. Dort nach links, der Beschilderung Ma-Zentrum/Seckenheim folgen. Über die Bahnlinie durch den Dossenwald bis zum Wasserwerk-Rheinau fahren, der Beschilderung Mannhem Neckarau/Rheinau folgen. Am Wasserwerk die Brücke über A6 und B36 nehmen. Danach rechts abbiegen auf den Rheinauer Ring. Diesem folgen bis zum Kreisel Rheinau Karlsplatz. Hier die letzte Fahrradausfahrt nehmen und der Beschilderung Ma-Zentrum/Neckarau folgen. Entlang der Fahrradstraße Casterfeldstraße, die Brücke Richtung GKM nehmen und am Kreisel die letzte Ausfahrt der Beschilderung Ma-Zentrum/Neckarau-Mitte folgen. Die nächste Möglichkeit nach links abbiegen und geradeaus fahren bis der Parkplatz auf der linken Seite kommt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 Der Startpunkt ist 6km mit dem Rad vom Hauptbahnhof Mannheim durch den Waldpark möglich.

Die nächste S-Bahn station ist 3,5km entfernt "SAP-Arena"

Anfahrt

Geben sie Marguerrestraße 11, 68199 Mannheim

Der Parkplatz ist vom 'GKM und Gartenhallenbad

Parken

Parken ist kostenfrei auf dem Parkplatz des Gartenhallenbad möglich

Koordinaten

DD
49.447339, 8.490670
GMS
49°26'50.4"N 8°29'26.4"E
UTM
32U 463081 5477311
w3w 
///meist.hörer.gewollt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Getränke, Snacks, Fahrradhelm, sichtbare Kleidung, Smartphone

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
51,3 km
Dauer
3:25 h
Aufstieg
21 hm
Abstieg
39 hm
Höchster Punkt
106 hm
Tiefster Punkt
90 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.