Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Rundtour Sinsheim (rund um den Steinsberg)

Radtour · Sinsheimer Erlebnisregion
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick vom Steinsberg, Sinsheim - Weiler
    / Blick vom Steinsberg, Sinsheim - Weiler
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Sinsheim - Hilsbach
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Radweg zwischen Steinsfurt und Sinsheim
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Burg Steinsberg - Kompass des Kraichgaus, Sinsheim - Weiler
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Wasserturm in Sinsheim - Hilsbach
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Biergarten "Zum Phoenix", Steinsfurt
    Foto: Serge Saelens, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Segelflugplatz Sinsheim
    Foto: Serge Saelens, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Fachwerkhaus Dühren
    Foto: Serge Saelens, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Tabakscheune Dühren
    Foto: Serge Saelens, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Wachthaus Hilsbach
    Foto: Serge Saelens, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Wasserturm Wohnhaus Hilsbach
    Foto: Serge Saelens, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Burg Steinsberg
    Foto: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Heimatmuseum Hoffenheim - Aussenansicht
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Blick vom Burgturm der Burg Steinsberg
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Museum Friedrich der Große - Lerchennest in Sinsheim-Steinsfurt
    Foto: Dorothea Burkhardt, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
  • / Technik Museum Sinsheim
    Foto: Beate Otto, Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis
m 300 250 200 150 100 30 25 20 15 10 5 km Wachthaus in Sinsheim-Hilsbach Restaurant Buchenauer Hof
Die aussichtsreiche Radtour durch die unterschiedlichen Landschaften des Kraichgaus ist auf Grund der Anstiege eine Herausforderung, man wird jedoch für seine Anstrengung mit wunderbaren Ausblicken und schönen Rastmöglichkeiten belohnt.
mittel
Strecke 32,7 km
2:45 h
290 hm
291 hm
Die Rundtour Sinsheim verläuft auf gut ausgebauten Radwegen und Waldwegen durch die schöne Kraichgauer Hügellandschaft. Über Feldwege und durch den Wald geht es vorbei an kleinen Ortschaften mit historischen Kulturgütern, an denen sich eine kurze Rast lohnt.

Autorentipp

Besuchen Sie das interessante Auto & Technik Museum. Dieses liegt in unmittelbarer Nähe der Strecke kurz bevor das Endziel erreicht wird. In Steinsfurt befindet der Museumshof Lerchennest, eine Gedenkstätte für Friedrich den Großen. Hier wurde der junge Friedrich bei einem Fluchtversuch im August 1730 gefangengenommen. In Hoffenheim können Sie im Heimatmuseum das in Europa einmalige Heinlein Schreibmaschinen Museum besuchen.

In der Ortschaft Weiler lohnt sich wegen der Aussicht einen Abstecher auf die Burg Steinsberg.

Nimm ausreichend Wasser und einen kleinen Snack mit. 

Profilbild von Beate Otto, Johannes Lang, Serge Saelens
Autor
Beate Otto, Johannes Lang, Serge Saelens
Aktualisierung: 22.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
283 m
Tiefster Punkt
149 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Mit Helm und einem der StVO entsprechend technisch funkrionierendem Rad fährt man sicherer.

Weitere Infos und Links

Die Strecke ist kurz vor Dühren wegen Bauarbeiten im Industriegebiet offiziell gesperrt, jedoch mit einem Rad befahrbar (Stand Sept 2021).

Start

Hauptbahnhof Sinsheim (157 m)
Koordinaten:
DD
49.250252, 8.875770
GMS
49°15'00.9"N 8°52'32.8"E
UTM
32U 490959 5455283
w3w 
///orakel.sprecher.feinheiten

Ziel

Hauptbahnhof Sinsheim

Wegbeschreibung

Start- und Zielpunkt ist die Große Kreisstadt Sinsheim, welche in der reizvollen Kraichgauer Hügellandschaft liegt. Wir beginnen die Tour am Hauptbahnhof in Sinsheim, von wo wir über den Parkplatz, westlich des Bahnhofes auf die Muthstraße gelangen. Weiter geht es nach links zur Ampelanlage an der B 39. Diese Überqueren wir und fahren auf der Lange Straße in Richtung Hoffenheim.  Nach ca. 300m befinden wir uns auf dem Radweg. Durch die Fußballmannschaft der TSG Hoffenheim 1899 ist die Gemeinde über die Grenzen hinaus bekannt. Der Weg bis nach Hoffenheim führt auf einem asphaltierten Feldweg parallel zur Bahnstrecke und entlang der Elsenz. Übrigens kann dieser Streckenabschnitt der Elsenz auch mit dem Kanu befahren werden.

In der Dorfgemeinde Hoffenheim befindet sich im dortigen Heimatmuseum das in Europa einmalige Heinlein Schreibmaschienenmuseum. In Hoffenheim angelangt verlassen wir den Elsenztalradweg, biegen am Ende der "Große Minke" nach links ab und überqueren die Bahnschienen. Jetzt geht es ein kurzes Stück, ca. 1 km auf der Landstraße geradeaus, bis wir links auf den ausgeschilderten Feldweg abbiegen. Nachdem der erste Anstieg der Strecke bewältigt ist, bietet sich uns ein schöner Blick auf Hoffenheim und die umliegende Landschaft des Kraichgaus. Weiter geht es nun unter der Autobahn hindurch in Richtung Dühren. Im Ort angekommen, überqueren wir die Karlsruher Straße in die Winterstraße und folgen der Beschilderung nach Hilsbach (Karl Schuhmacher Straße und Seeweg). Der Weg führt ein kurzes Stück durch ein Wohngebiet, ehe wir auf den Seeweg gelangen. Dieser Feldweg entlang des Erlenbachs und einer typischer Tabakscheune führt zum längsten Anstieg der Tour.

An der Wandertafel "Fuchslochrainweg" biegen wir links in den Wald ab. Nach der Schranke gabelt sich der Weg und wir fahren rechts auf dem ausgeschilderten und  anspruchsvollen "Fuchslochrainweg" in Richtung Hilsbach. Wir bleiben auf diesem ansteigenden Weg bis zum höchsten Punt an der "Ziegelhöfer Hütte", wo unser "Ziegelhfer Weg" geradeaus richtung Hilsbach weitergeht. Wir geniessen den grossen Wald, biegen 90° links auf den Grenzweg ein und bleiben auf diesem Weg bis zur "Hütte am Roten Weg".  Falls Sie jetzt Lust auf eine schöne Pause und Einkehr haben, so lohnt sich hier ein kurzer Abstecher nach rechts zum Golfclub Sinsheim (Buchenauer Hof - 1 km). Sonnst fahren Sie gerade weiter auf dem "Roten Weg" und kommen nach einem kurzen Anstieg an die Kreisstraße.

Die Kreisstraße (K 4277) überqueren wir nach rechts und fahren nach ca. 20m wieder links durch den Wald auf den Schlangenweg. Der Schlangenweg  gabelt sich später in den Oberen und Unteren Schlangenweg. Sowohl am "Unteren Schlangenweg" als auch am "Oberen Schlangenweg" Schild biegen wir jeweils nach links ab.  Ca. 100m weiter geht es rechts in den Grasweg der uns unten links vorbei am Hilsbacher See führt. Im Städchen Hilsbach bleiben wir auf der ausgeschilderten Radroute, welche uns an der historischen Stadtmauer, sowie dem Wachthaus der Gemeinde vorbeiführt. Das Wachthaus diente als Zollamt und Nachtwächterhaus, später als Ortsarrest, Freibanklokal und Polizeidienststelle.

Unser Radweg führt uns nun in Richtung Weiler zum "Kompass des Kraichgaus", wie die Burg Steinsberg auch genannt wird. Weithin sichtbar erhebt sich im Kraichgau die stolze Stauferburg mit ihrem einzigartigen achteckigen Bergfried. Dieser besteht aus Buckelquadern, die bei genauerer Betrachtung die vielfältigen Steinmetzzeichen erkennen lassen. Ähnlichkeiten zu staufischen Bauten in Italien sind unverkennbar (Castel del Monte und Enna). Vom Bergfried kann man bei schönem Wetter ein herrlicher Rundumblick in die Kraichgauer Hügellandschaft, bis zum Königsstuhl (Nordwesten), den Katzenbuckel mit dem Naturpark Neckartal-Odenwald (Norden), den Naturpark Stromberg im Süden und im Westen die Oberrheinebene mit dem Pfälzer Wald genießen. Deshalb lohnt sich einen Abstecher zur Burg  auf jeden Fall. Ausserdem ist in den ehemaligen Wohn- und Wirtschaftsgebäuden der Burg ein Restaurant untergebracht.

Nach dieser Pause in der Burg Steinsberg, fahren wir wieder den gekommenen Weg durch das Örtchen Weiler zurück bis zum Ortsausgang.  Nach der Kuppe, können wir entweder links auf einen Feldweg in Richtung Reihen abbiegen. Der Radweg verläuft dann entlang des Vogelschutzgebiets Kraichgau-Sinsheim und bietet uns weiterhin eine wunderbare Aussicht auf die Hügellandschaft und die Streuobstwiesen. Oder alternativ können Sie auch die nächste Abfahrt nach links durch den Wald nehmen (entsprechend den GPS Track). Unten im Elsenztal angekommen treffen wir wieder auf dem ausgeschilderten Elsenz-Radweg. An den Sportplätzen vorbei geht es durch Reihen weiter nach Steinsfurt.

Kurz vor Steinsfurt lädt der  Biergarten "Zum Phoenix" zu einer Trink- und Esspause ein. Ausserdem können Sie in Steinsfurt  einen Abstecher zum Museumshof Lerchennest machen. Vorbei am Segelflugplatz und am Sinsheimer Freibad führt der Weg wieder zurück zum Hauptbahnhof in Sinsheim.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof Sinsheim (Elsenz)

Anfahrt

Sinsheim liegt an der A6 zwischen Heilbronn und dem Walldorfer Kreuz

Parken

Beim Schwimmbad Sinsheim gibt es viele kostenlose Parkplätze.

Koordinaten

DD
49.250252, 8.875770
GMS
49°15'00.9"N 8°52'32.8"E
UTM
32U 490959 5455283
w3w 
///orakel.sprecher.feinheiten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

 Rother Wanderführer Kraichgau. Heuchelberg, Stromberg, Enz- und Neckartal.  EAN / ISBN-: 9783763343003

Kartenempfehlungen des Autors

Stadtplan der Stadt Sinsheim, Kraichgau-Radkarte

Ausrüstung

Es empfiehlt sich ein Trackingrad oder Mountainbike für die Rundtour zu benutzen. Die Strecke besteht aus mehreren langen Anstiegen, die trainierte Radfahrer gut bewältigen, den ein oder anderen jedoch gut ins Schwitzen bringen werden.

Dem Wetter angepaßte Kleidung.

Kleines Reparaturset  mit passender Ersatzschlauch und Luftpumpe.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,7 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
290 hm
Abstieg
291 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.